DruckenPDFKontaktieren Sie uns

  • Einstieg

    Badefreuden in atemberaubender Natur

    Das blaue Band der Adria umschlingt Dalmatiens Küste: grüne Ufer und kahle Felsen, weiße Kieselbuchten, bizarre Gebirge und Städte voll mediterranem Charme. Dazu die Wasserfälle von Krka.
    Dalmatien, der Küstenstreifen an der östlichen Adria, der von Zadar im Norden bis Dubrovnik im Süden immer schmaler wird, gehört zu der 1991 proklamierten Republik Kroatien. Geteilt wird das kroatische Gebiet bei Neum, wo Bosnien und Herzegowina einen mehrere Kilometer breiten Meereszugang besitzt.
    Ferienparadies par excellence
    Kaum eine andere Region in Europa bietet eine solch abwechslungsreiche Küste wie Dalmatien, so viele zerklüftete Halbinseln, unberührte Buchten und lange Strände, nicht zu vergessen Hunderte vorgelagerter Eilande.
    Sonnenanbeter bevölkern Kieselstrandbuchten und Felsenplateaus, Kinder planschen im glasklaren, badewannenwarmen Wasser, weiße Segelboote durchkreuzen die Adria. Ein ganz besonderes Segelerlebnis ist ein Törn durch die märchenhafte Inselwelt der Kornaten. Dazu gehört auch das Baden im türkis schimmernden Wasser einsamer Buchten. Ebenfalls ein reizvolles Badeerlebnis verspricht der Besuch der Wasserfälle von Krka.
    Perlen der Adria
    Pittoreske alte Küstenstädte wie Zadar, Trogir, Sibenik und allen voran Split und Dubrovnik mit wehrhaften Mauern, engen, verwinkelten Altstadtgassen, feudalen Palästen und prunkvollen Kirchen zeugen von der reichen Geschichte. Griechen, Römer, Byzantiner und Venezianer, sie alle haben ihre Spuren in Dalmatien hinterlassen.
  • Typisch / Gut zu wissen

    Rasante Kurven an steilen Hängen

    Panoramastraße
    Auf der einen Seite die wilde Kulisse des Karstgebirges, auf der anderen das funkelnd blaue Meer: Die Jadranska Magistrala überrascht mit grandiosen Ausblicken!
    Die Jadranska Magistrala erschließt die zerklüftete, buchtenreiche Ostküste der Adria und gehört zu den schönsten Panoramastraßen der Welt.
    Gebaut wurde die Trasse in den 1960er- und 1970er-Jahren, als das damalige Jugoslawien nur eine wichtige Verkehrsader im Landesinneren besaß. Der aufkommende Tourismus machte dann die Erschließung der Küste notwendig. Die Jadranska Magistrala führt entlang der Adriaküste Kroatiens südwärts bis Montenegro. Bei Neum durchschneidet sie auf einer Länge von 7 km das Staatsgebiet von Bosnien und Herzegowina.
    Für die Küstenstraße braucht man Zeit und Nerven, denn trotz der zahlreichen Kurven und der oft steil abfallenden Hänge fehlen manchmal Leitplanken und Seitenbegrenzungen. Besonders bei Regen oder wenn der böige Fallwind Bora bläst, kann sie gefährlich werden. Wer Zeit und Muße hat, sollte die Jadranska Magistrala dennoch zumindest abschnittweise befahren und an den Haltebuchten die herrliche Aussicht genießen.
    Spektakuläre Ausblicke
    In der Kvarner Bucht schlängelt sich die Straße von Senj entlang der nahezu kahlen Karstfelsen bis zur Maslenica-Brücke. Südlich von Zadar hingegen lässt mediterranes Grün die Landschaft freundlicher wirken. Hier führt die Straße durch Kiefernwälder, gibt den Blick immer wieder frei auf zerklüftete Buchten und lässt draußen im Meer die rund 150 kahlen Eilande der Kornaten erahnen.
    Richtung Sibenik verläuft die Straße entlang fjordartiger Buchten. Hier reiht sich ein Fischerdorf an das andere, und der Küste vorgelagert ist eine Unzahl größerer und kleinerer Inseln. Die Umgebung von Split schließlich prägen kalkweiße Gebirge und freundliche grüne Buchten.
    Karstfelsen und Gründelta
    Ganz anders präsentiert sich die Landschaft um Makarska. Da fallen weiße, nur spärlich von niedrigem, hartlaubigem Gebüsch überzogene Karstfelsen schroff ins Meer ab, um dann wieder Urlaubsorten Platz zu machen. Im Meer tauchen nacheinander die schmalen, langen Rücken der Inseln Brac, Hvar und Korcula auf.
    Von Ploce südwärts begleiten die Küstenstraße keine steilen Gebirge mehr. Hier dehnt sich das grüne Neretva-Delta mit seinem ›Fleckerlteppich‹ aus Feldern, Wasserflächen und Obstbäumen aus, später reihen sich an der Küste kleine Fischerdörfer aneinander, und das Hinterland bildet eine einsame Bauernlandschaft. Die lang gezogene Halbinsel Peljesac zeichnet sich als sanft geschwungene Silhouette ab.
    Ziel ist die Riviera von Dubrovnik mit Schatten spendenden Palmen, eleganten Villen und schmucken Hafenstädtchen.
  • Tipps

    Wie, wo, was

    Informationen und Adressen, die Ihren Aufenthalt am Urlaubsort erleichtern.
    Tourist-Infos
    Kroatische Zentrale für Tourismus
    Hochstr. 43
    Frankfurt/Main
    Deutschland
    Tel.: +49 69 238 53 50
    http://croatia.hr
    TZZ Zadar
    Sv. Leopolda B. Mandica 1
    Zadar
    Kroatien
    Tel.: +385 23 31 51 07
    www.zadar.hr
    TZZ Sibenik-Knin
    Fra Nikole Ruzica b.b.
    Sibenik
    Kroatien
    Tel.: +385 22 21 90 72
    www.sibenikregion.com
    TZZ Split-Dalmatien
    Prilaz brace Kaliterna 10/I
    Split
    Kroatien
    Tel.: +385 21 49 00 32
    www.dalmatia.hr
    TZZ Dubrovnik-Neretva
    Šipčine 2
    Dubrovnik
    Kroatien
    Tel.: +385 20 32 49 99
    www.visitdubrovnik.hr
    Fähren
    Entlang der Küste und zwischen den Inseln verkehren Auto- und Passagierfähren der Reederei Jadrolinija, die während der Hochsaison häufig ausgebucht sind. Es empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung.
    Jadrolinija
    Tel.: +385 (0)51 66 61 11
    www.jadrolinija.hr
    Reisezeit
    An der Küste Dalmatiens und auf den Inseln herrscht ein mediterranes Klima mit milden Wintern, angenehmen Temperaturen in Frühjahr und Herbst sowie heißen, trockenen Sommern. Die Badesaison geht von Juni bis September.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

TourSet bestellen

Reiseführer - ADAC TourSet®

Länderinformationen und Urlaubsführer für Ausflüge und Besichtigungen Mehr

Infoservice – TourMail

Kurz vor Ihrer Abreise das Neueste aus Ihrer Urlaubsregion Mehr

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität