DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • ADAC in Malaysia

    ADAC-Partnerclub

    Persatuan Automobil Malaysia (AAM)

    Hauptverwaltung:
    225 Block 4, No. 7, Persiaran Sukan
    Laman Seri Business Park
    Section 13
    40100 Shah Alam
    Selangor Darul Ehsan

    Tel. (0060 3) 55 11 19 32 (allgemein), 55 10 47 00 (Reisen)
    Fax (0060 3) 55 11 25 19 (allgemein), 55 11 46 81 (Reisen)
    (Reisen)

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft von Malaysia
    Klingelhöferstraße 6
    10785 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 885 74 90
    Fax: +49 30 88 57 49 50
    mwberlin@malemb.de
    http://www.kln.gov.my/web/deu_berlin/home

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    26th Floor, Menara Tan & Tan
    207, Jalan Tun Razak
    50400 Kuala Lumpur
    Malaysia
    Tel.: +60 3 21 70 96 66
    Fax: +60 3 21 61 98 00
    https://kuala-lumpur.diplo.de/my-de
    Hinweis: E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite
    Postanschrift:
    P.O. Box 10023
    50700 Kuala Lumpur

    Tourismusinformation

    Malaysia Tourism Promotion Board
    Weissfrauenstr. 12-16
    60311 Frankfurt am Main

    Tel. (069) 460 9234 20
    Fax (069) 460 9234 99

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Für einen touristischen Aufenthalt bis 3 Monate ist kein Visum erforderlich. Benötigt wird der Reisepass oder Kinderreisepass, das Dokument muss noch mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein und über freie Seiten verfügen. Beschädigte Pässe können zu erheblichen Problemen führen. Der Grenzbeamte kann die Vorlage eines Rück- oder Weiterreisetickets und den Nachweis einer gebuchten Unterkunft verlangen.
    Bei der Einreise in den Malaiischen Bundesstaat Sarawak auf Borneo wird ein separates Visum erteilt, dasbis zu 90 Tage gültig ist. Es ist darauf zu achten, dass der Pass einen entsprechenden Stempel erhält.

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Fahrzeugpapiere

    Zusätzlich zur deutschen Zulassungsbescheinigung Teil I muss der Internationale Fahrzeugschein mitgeführt werden. Er wird vom Straßenverkehrsamt (Zulassungsstelle) ausgestellt.
    Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist obligatorisch. Die deutsche Kfz-Versicherung bietet in der Regel keinen Versicherungsschutz. Eine Kurzzeit-Haftpflichtversicherung kann am Grenzübergang (bei Ankunft im Hafen) abgeschlossen werden.

    Zolldokumente (Carnet de Passages)

    Obwohl das Carnet de Passages für die temporäre Einfuhr eines Fahrzeuges nicht zwingend vorgeschrieben ist, empfehlen wir trotzdem die Mitnahme des Grenzdokuments, weil es die Zollabwicklung erfahrungsgesmäß erleichtert. Ohne Carnet de Passages kann die Hinterlegung einer Zollkaution von der Zollbehörde gefordert werden. Weitere Informationen unter:

    Weitere Bestimmungen

    Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Gegenstände für den persönlichen Gebrauch dürfen unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei mitgenommen werden.
    Dazu gehören auch
    1 Fotoapparat,
    1 Videokamera,
    1 Laptop,
    1 MP3-Player,
    1 CD-Player,
    1 Radio,
    1 Fernglas,
    1 tragbares Musikinstrument,
    1 Kinderwagen,
    Sportgeräte.
    Wertvolle Gegenstände müssen deklariert werden, eventuell wird eine Kaution erhoben.

    Ausländische Reisende über 18 Jahre, die sich mehr als 72 Stunden in Malaysia aufhalten werden, dürfen außerdem zollfrei mitnehmen:
    - 3 Stück neu gekaufte Kleidung,
    - 1 Paar neu gekaufte Schuhe,
    - 1 batteriebetriebenes Gerät, das zur Körperpflege bestimmt ist,
    - Reiseandenken und Geschenke bis zu 200 RM, jedoch auf den Inseln Langkai und Labuan gekaufte Waren bis zu 500 RM.

    Lebens- und Genussmittel

    Über 18-Jährige dürfen bei einem Aufenthalt von mehr als 72 Stunden zollfrei mitnehmen:
    - 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 225 g Tabak,
    - 1 Liter Wein oder 1 Liter Spirituosen,
    - Kosmetika und Parfüm in geöffneten Verpackungen bis zu 200 RM,
    - zollpflichtige Lebensmittel bis zu 75 RM.

    Weitere Produkte und Güter

    Um Schwierigkeiten zu vermeiden wird für die Mitnahme von Medikamenten, Spritzen und Kanülen ein ärztliches Attest in englischer Sprache empfohlen.

    Besondere Bestimmungen

    Einfuhrverbot besteht für
    - alle Produkte aus Südafrika und Israel,
    - pornografische Schriften,
    - Waffen aller Art,
    - Schriften oder Gegenstände, die den Koran verunglimpfen,
    - Drogen.

    Bei der Ausreise zu beachten

    Die Ausfuhr von bedrohten Tieren und Pflanzen sowie Teilen davon unterliegt dem Washingtoner Artenschutzabkommen und ist verboten. Darunter fallen zum Beispiel lebendige oder ausgestopfte Tierarten, Muschelgehäuse sowie Bekleidung und Gegenstände, die aus den Häuten geschützter Tierarten hergestellt und in Malaysia käuflich sind.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Eine gültige Schutzimpfung gegen Gelbfieber müssen Sie nachweisen, wenn Sie sich in den letzten zwei Wochen vor Einreise in einem der folgenden Länder aufgehalten haben: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Argentinien, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch-Guyana, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Rep. Kongo, Dem. Rep. Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Ruanda, Sao Tome und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Süd-Sudan, Suriname, Tansania, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrikanische Republik.
    Dies gilt auch für Reisende die vorher mehr als 12 Stunden auf einem Transitflughafen in einem Endemiegebiet gewesen sind.
    Keinen Impfnachweis brauchen Kinder unter 1 Jahr.

    Nehmen Sie die Reise auch zum Anlass, Ihren sonstigen Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen.
    Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Speziell für Malaysia raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A.
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut, Japanische Enzephalitis, evtl. Typhus.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    Derzeit keine weiteren Informationen.
    Malaria
    Ein geringes bis mäßiges Risiko, in Malaysia an Malaria zu erkranken, besteht das ganze Jahr über. Es ist während und kurz nach Regenzeiten höher als sonst.

    Die wichtigste Schutzmaßnahme gegen eine Erkrankung besteht in einem konsequenten Schutz gegen Mückenstiche.

    Die gefährliche Malaria tropica macht ca. 40% der Fälle aus.

    Die WHO und andere Gremien empfehlen für Gebiete mit höherem Malariarisiko die vorsorgliche Einnahme von Medikamenten, für solche mit geringerem Risiko die Mitnahme eines geeigneten Notfallmedikaments.
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung in Großstädten und touristisch erschlossenen Gebieten entspricht vom Niveau her teilweise derjenigen in Westeuropa. In kleineren Städten ist eine Versorgung auf akzeptablem Niveau in Ausnahmefällen gewährleistet, in ländlichen Gebieten in der Regel nicht.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Service, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Malaysia reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen. Da Ausländer dort zumeist in Privatkliniken behandelt werden, können die Kosten deutlich über denen in Deutschland liegen. Gesetzliche Krankenkassen in Deutschland dürfen im Ausland entstandene Kosten jedoch nur nach der deutschen Gebührenordnung erstatten.
    Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder nach Deutschland werden in keinem Fall übernommen.

    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Klima
    In Malaysia herrscht immerfeuchtes tropisches Klima mit Südwestmonsun von Juni bis Oktober und Nordostmonsun von November bis März. Die Temperaturen schwanken im Tages- und Jahresverlauf nur wenig. Von Oktober bis Januar regnet es am meisten.
    Die beste Reisezeit ist von Februar bis September. In Westmalaysia sind die Monate November bis Januar die regenreichsten. In Ostmalaysia beginnt die Regenzeit schon im Oktober und endet im Januar.

    Regenzeiten:
    Peninsular-Malaysia Ostküste: November-Januar
    Peninsular-Malaysia Westküste: April-Mai und Oktober-November
    Sabah: Mai-Dezember (am stärksten im Oktober)
    Sarawak: November-Januar

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Tempolimits

    Pkw1 Gespann
    innerorts 60 60
    außerorts 90 70
    Autobahnen 110 80

    1 Fahrzeuge bis zu 12 Sitzplätzen inkl. dem Fahrersitz

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Malaysia
Zeit
Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt +7 Stunden, während der Sommerzeit (MESZ) +6 Stunden.
In Malaysia ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
100 MYR (Malaysischer Ringgit) = 20,92 Euro
1 Euro = 4,78 MYR (Malaysischer Ringgit)

Untereinheit: Sen

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Landeswährung

Ein- und Ausfuhr: Bis 1000 MYR.

Fremdwährung

Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 10.000 USD. Dazu muss ein Travellers Declaration Form (TDF Nr.22) ausgefüllt werden, das von malaysischen Botschaften und Konsulaten, von Tourism Malaysia sowie an allen Ein- und Ausreisestellen und Flughäfen erhältlich ist.
Ausfuhr: In Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge (Belege aufbewahren).

Bargeld

Mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte (mit Maestro-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.
Geldumtausch ist in den Touristenzentren, größeren Hotels sowie generell bei Banken und Wechselstuben möglich.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel 8:30-17.00 Uhr, Sa 8.30-12 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Die Akzeptanz der gängigen internationalen Kreditkarten ist hoch.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (ec-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Telefon-Vorwahl von Deutschland nach Malaysia: 0060

Zu Hause anrufen

Von Malaysia nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 240 Volt/ 50 Hertz Wechselstrom.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität