DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • ADAC in Japan

    ADAC-Partnerclub

    Japan Automobile Federation (JAF)

    Jidosha Kaikan 14F
    1-1-30 Shibadaimon
    Minato-ku
    TOKYO 105-0012
    Japan

    Tel. (0081-3) 34 36 28 11, 35 78 49 10
    Fax (0081-3) 35 78 49 11

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft von Japan
    Hiroshimastraße 6
    10785 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 21 09 40
    Fax: +49 30 21 09 42 22
    info@bo.mofa.go.jp
    www.de.emb-japan.go.jp

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    Minato-ku
    4-5-10, Minami-Azabu, Minato-ku
    106-0047 Tokyo
    Japan
    Tel.: +81 3 57 91 77 00
    Fax: +81 3 57 91 77 73
    https://japan.diplo.de/ja-de
    Hinweis: E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite

    Tourismusinformation

    Japanische Fremdenverkehrszentrale

    Kaiserstraße 11
    60311 Frankfurt am Main

    Tel. (069) 2 03 53
    Fax (069) 28 42 81

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen wird bei der Einreise am Flughafen eine Aufenthaltserlaubnis (Landing Permission) als "Temporary Visitor" für 90 Tage erteilt. Dazu ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass erforderlich.
    Wurden die Personaldokumente einmal von deutschen Behörden als verloren oder gestohlen gemeldet, kann das zu erheblichen Problemen, bis hin zur Zurückweisung an der Grenze, führen.
    Ausländer sind verpflichtet, Ihre Personaldokumente überall mit sich zu führen.

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Führerschein

    Um in Japan ein KfZ fahren zu dürfen, benötigen Inhaber eines deutschen Führerscheins eine japanische Übersetzung. Der internationale Führerschein wird in Japan nicht anerkannt. Übersetzungen werden von der Japan Automobile Federation (JAF) vorgenommen sowie von der Deutschen Botschaft in Tokyo.
    Detailinformationen finden Sie unter:

    Fahrzeugpapiere

    Mitzuführen ist die deutsche Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein). Empfohlen wird die zusätzliche Mitnahme des internationalen Fahrzeugscheins. Er wird vom Straßenverkehrsamt (Zulassungsstelle) ausgestellt.
    Es ist eine japanische Haftpflichtversicherung ("Jibaiseki Hoken") abzuschließen, an der Grenze möglich. An den Ankunftshäfen gibt es keine Abschlussmöglichkeit. Um den nächstgelegenen Versicherungsagenten zu erfragen, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit dem Allgemeinen Versicherungsverband von Japan:
    General Insurance Association of Japan
    Informations-Service, International Department
    9, Kanda Awajicho 2-chome
    Chiyoda-ku
    101 8335 Tokyo
    Japan
    Tel.: +81 332 55 14 39
    Fax: +81 332 55 12 34

    Zolldokumente (Carnet de Passages)

    Für die vorübergehende zollfreie Einfuhr des eigenen Fahrzeuges wird ein Zoll- und Grenzdokument (Carnet de Passages) verlangt. Nähere Informationen unter:
    Vor der Zollabfertigung muss eine Echtheitsbestätigung des Carnet de Passages bei den zuständigen JAF-Büros eingeholt werden.

    Weitere Bestimmungen

    Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Lebens- und Genussmittel

    Zollfrei zum Verbrauch sind für Reisende ab 20 Jahren
    - 400 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak,
    - 3 Flaschen alkoholische Getränke zu je 0,76 l,
    - 2 Unzen Parfüm.

    Weitere Produkte und Güter

    Waffen und Munition dürfen nicht eingeführt werden.

    Gebrauchsgüter

    Das Reisegepäck für den persönlichen Gebrauch unterliegt keinen Beschränkungen.

    Geschenke und Souvenirs bleiben bis zum Gesamtwert von 200.000 Yen (etwa 2000 Euro) zollfrei, dabei werden nur Waren mit einem Wert von über 10.000 Yen (etwa 100 Euro) pro Gegenstand gezählt.

    Die Einfuhr von Edelmetall (Gold von einem Reinheitsgrad über 90 Prozent) von über 1 kg muss deklariert werden.

    Die Moral verletzende Gegenstände (Pornographie) sowie Gegenstände, die die Rechte des geistigen Eigentums (Patente, Markenzeichen, Copyrights usw.) verletzen, dürfen nicht eingeführt werden.

    Besondere Bestimmungen

    Die Einfuhr und der Besitz von Drogen aller Art, auch von Amphetaminen, ist verboten.

    Bei der Ausreise zu beachten

    Die Ausfuhr von Edelmetall (Gold von einem Reinheitsgrad über 90 Prozent) von über 1 kg muss deklariert werden.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Sie brauchen für die Einreise nach Japan keine Impfungen nachzuweisen.

    Nehmen Sie aber die Reise zum Anlass, Ihren Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Für Japan raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A (Gelbsucht).
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), Hepatitis B, Japanische Enzephalitis.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    September 2014, Dengue-Fieber
    In Tokio wurde ein auch bei Touristen beliebter Park bis auf weiteres gesperrt, nachdem sich dort mehrere Menschen mit Dengue_Fieber angesteckt hatten.
    Einzige Schutzmaßnahme: Konsequentes Vermeiden von Mückenstichen.
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung in Japan hat westeuropäisches Niveau.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Infodienst, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Japan reist, sollte auf jeden Fall eine private Auslandskrankenversicherung abschließen.
    Medizinische Leistungen im Ausland sind oft deutlich teurer als in Deutschland und die gesetzlichen Krankenkassen dürfen die Kosten nur nach der deutschen Gebührenordnung erstatten. Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder zurück nach Deutschland werden grundsätzlich nicht übernommen.
    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Klima
    Das Klima Japans ist aufgrund der Insellage, der Gebirgsrücken und der großen Nord-Süd-Erstreckung sehr uneinheitlich. Zudem beeinflussen es Meeresströmungen wie der kalte Oyashiostrom an der nördlichen und der warme Kuroshiostrome an der südlichen Ostküste. Das Land hat kühlgemäßigtes bis warmgemäßigt-suptropisches Klima. Infolge des Aufeinandertreffens trockener kontinentaler und feuchter maritimer Luftmassen regnet es häufig und viel.

    Verstärkt sich der Luftmassenaufprall, kommt es zur Bildung von Wirbelstürmen. Sie treten beim Wechsel von Sommer- zu Wintermonsun, vor allem von Juli bis Oktober, im Südwesten auf.

    Die durchschnittlichen Jahresniederschläge - der Sommermonsun bringt besonders den pazifischen Küsten reichlich Niederschlag, der Wintermonsun nur der Westküste Regen und Schnee - nehmen von Norden nach Süden hin zu. Ebenso verhält es sich mit den Durchschnittstemperaturen.

    Der Winter ist vor allem im Norden Japans strenger als man es aufgrund der geographischen Breite (die etwa Spaniens entspricht) vermutet, da der Nordwestwind die kalten kontinentalen Luftmassen nach Japan führt. Vor allem auf Hokkaido fällt viel Schnee, aber auch in Mitteljapan erhalten die Vulkangipfel pittoreske Schneehauben.

    Beste Reisezeit:

    September bis November und März bis Mai.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Teilreisewarnung des AA

    Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für bestimmte Gebiete (Teilreisewarnung) ausgesprochen.

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Tempolimits

    Pkw Gespann Motorrad
    innerorts3 60 50 604
    außerorts 60 50 604
    Autobahnen2 100 80 1001

    1 über 125 ccm

    2 Mindestgeschwindigkeit 50 km/h

    3 in Tokyo jedoch 40 km/h

    4 über 250 ccm; Mopeds 30 km/h

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Japan
Zeit
Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt +8 Stunden, während der deutschen Sommerzeit ist der Unterschied +7 Stunden.
In Japan ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
100 JPY (Yen) = 0,79 Euro
1 Euro = 126,90 JPY (Yen)

Untereinheit: Sen

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährungen: Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 1 Mio. Yen.

Bargeld

Mit Ihrer Kreditkarte und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie in den Postämtern Bargeld abheben. Citibank-Automaten nehmen ebenfalls ausländische Kreditkarten an. Mit der Bankkarte (mit Maestro-Symbol) kann Bargeld an Automaten der SevenEleven-Supermärkte abgehoben werden.
Geld muss bei autorisierten Banken oder Wechselstuben umgetauscht werden.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel Mo bis Fr 7-23 Uhr und Sa-So 9-19 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Die Akzeptanz der gängigen internationalen Kreditkarten ist hoch, jedoch nur in größeren Städten und in den touristisch erschlossenen Gegenden.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (ec-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Telefon-Vorwahl von Deutschland nach Japan: 0081

Zu Hause anrufen

Von Japan nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 100 Volt, 50/ 60 Hertz Wechselstrom.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität