DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • ADAC in Ägypten

    ADAC-Notrufnummer

    Im Falle einer Autopanne, in Notfällen, z.B. bei Diebstahl oder Verlust von Papieren und Geld oder bei einem Unfall, erhalten Sie rund um die Uhr Hilfe beim ADAC Auslands-Notruf.
    ADAC Auslands-Notruf

    Tel.: +49 89 22 22 22
    Im Rahmen der ADAC Plus-Mitgliedschaft werden die Kosten zur Pannenbehebung und die Abschleppkosten bis zu jeweils 300 Euro erstattet. Für Mitglieder ohne ADAC Plus-Mitgliedschaft ist die Hilfeleistung kostenpflichtig.

    ADAC-Partnerclub

    Automobile and Touring Club of Egypt (ATCE)
    10 Sharia Kasr El-Nil
    11111 Cairo
    Ägypten
    Tel.: +20 2 2574 33 55
    Fax: +20 2 2574 31 15
    autoclubegypt@link.net
    www.atce-egypt.org

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft

    Botschaft der Arabischen Republik Ägypten
    Stauffenbergstraße 6-7
    10785 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 477 54 70
    Fax: +49 30 477 10 49
    embassy@egyptian-embassy.de
    www.egyptian-embassy.de

    Konsulate (Visumserteilung)

    Konsularabteilung der Ägyptischen Botschaft
    Stauffenbergstraße 6-7
    10785 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 477 54 70
    Fax: +49 30 477 40 00
    ConsularSection@egyptian-embassy.de
    Hinweis: Konsularbezirke: Land Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen.
    Generalkonsulat der Arabischen Republik Ägypten
    Eysseneckstraße 34
    60322 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Tel.: +49 69 955 13 40
    Fax: +49 69 597 21 31
    egyptian.consulate.frankfurt@gmail.com
    Hinweis: Konsularbezirke: Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland.
    Generalkonsulat der Arabischen Republik Ägypten
    Mittelweg 183
    20148 Hamburg
    Deutschland
    Tel.: +49 40 413 32 60
    Fax: +49 40 41 33 26 19
    gen-kons-et-hh@gmx.de
    Hinweis: Konsularbezirke: Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein.

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    2, Sharia Berlin (off Sharia Hassan Sabri)
    11211 Kairo-Zamalek
    Ägypten
    Tel.: +20 2 27 28 20 00
    Fax: +20 2 27 28 21 59
    info@kairo.diplo.de
    https://kairo.diplo.de/eg-de

    Tourismusinformation

    Egyptian Tourism Authority
    Misr Travel Tower, Abbassia Square
    Kairo
    Ägypten
    Tel.: +20 2 285 45 09
    Fax: +20 2 285 43 63
    www.egypt.travel

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Für den touristischen Aufenthalt ist ein Visum erforderlich. Es wird entweder von den ägyptischen Vertretungen in Deutschland (Botschaft Berlin sowie Generalkonsulate Frankfurt/Main und Hamburg) oder - bei Einreise über den Luftweg und einem Aufenthalt bis zu einem Monat - direkt am Flughafen ausgestellt. Sie benötigen den Reisepass, vorläufigen Reisepass, Kinderreisepass oder Personalausweis, das Dokument muss mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.
    Für die Ausstellung am Flughafen ist vor dem Erreichen des Passschalters an den offiziellen Bankschaltern der Gegenwert von 25 US-Dollar in Euro zu entrichten. Bei Einreise mit dem Personalausweis wird bei der Ankunft eine spezielle Einreisekarte ausgefüllt, und es sind zwei biometrische Passbilder mitzubringen.
    Das Visum kann auch als eVisum im unten genannten Link beantragt werden, und zwar mindestens 7 Tage vor der Einreise. Es erlaubt einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen. Erforderlich ist der bei Einreise noch mindestens 8 Monate gültige Reisepass, der Ausdruck des E-Visums, der Reiseverlauf, Hotelreservierung.
    Berichten zufolge kommt es noch zu Problemen bei der Beantragung. Deshalb rät das Auswärtige Amt bis auf Weiteres vom eVisum ab und empfiehlt Flugreisenden mit maximal einem Monat Aufenthalt, das Visum bei Ankunft ausstellen zu lassen.
    Einreise aus Israel:
    An der Grenze Taba/Elat ist ein 14 Tage gültiges Visum für den Besuch der Sinai-Halbinsel erhältlich.
    Für den Besuch des restlichen Ägyptens und für längere Aufenthalte auf dem Sinai ist das Visum vorab bei den ägyptischen Vertretungen in Deutschland oder im ägyptischen Generalkonsulat Eilat zu erwerben.

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Fahrzeugpapiere

    Zusätzlich zur deutschen Zulassungsbescheinigung Teil I muss der Internationale Fahrzeugschein mitgeführt werden. Er wird vom Straßenverkehrsamt (Zulassungsstelle) ausgestellt.
    Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist obligatorisch und kann am Grenzübergang abgeschlossen werden.

    Weitere Bestimmungen

    Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Der Reisebedarf für den persönlichen Gebrauch ist zollfrei, muss aber wieder ausgeführt werden.
    Wertgegenstände (z.B. Videokamera, Fotoapparat, Laptop, wertvolle Elektro- oder Sportgeräte, Schmuck) müssen Sie bei der Einreise schriftlich deklarieren. Dies geschieht durch einen Eintrag in Ihrem Reisepass oder auf einem speziellen Formblatt.
    Geschenke bleiben bis zu einem Wert von 1500 EGP abgabefrei.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Eine gültige Schutzimpfung gegen Gelbfieber müssen Sie nachweisen, wenn Sie sich in den letzten zwei Wochen vor Einreise in einem der folgenden Länder aufgehalten haben: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Argentinien, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch-Guyana, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Rep. Kongo, Dem. Rep. Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Ruanda, Sao Tome und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Süd-Sudan, Suriname, Tansania, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrikanische Republik.
    Dies gilt auch für Reisende die vorher mehr als 12 Stunden auf einem Transitflughafen in einem Endemiegebiet gewesen sind.
    Keinen Impfnachweis brauchen Kinder unter 9 Monaten.
    Sudan: Anstelle der Gelbfieber-Impfung kann eine amtliche Bescheinigung vorgelegt werden, dass sich der Reisende innerhalb der letzten 6 Tage nicht südlich des 15. Breitengrades aufgehalten hat.

    Nehmen Sie die Reise auch zum Anlass, Ihren sonstigen Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen "Standard"-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Für Ägypten raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A (Gelbsucht).
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut, Meningokokken-Meningitis und evtl. Typhus.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    Derzeit keine.
    Malaria
    Ein Risiko, in Ägypten an Malaria zu erkranken, besteht zwar grundsätzlich, es ist aber für Touristen minimal. Nach mehr als zehn Jahren wurden jedoch 2014 erstmals wieder Übertragungsfälle in der Gegend um Assuan gemeldet.
    Die wichtigste Maßnahme gegen eine Infektion besteht in konsequentem Schutz gegen Mückenstiche. Eine Empfehlung zur vorsorglichen Einnahme oder zur Mitnahme eines Medikamentes für den Notfall besteht seitens der WHO nicht.
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung in Großstädten und touristisch erschlossenen Gebieten entspricht vom Niveau her teilweise derjenigen in Westeuropa.
    In kleineren Städten ist eine Versorgung auf akzeptablem Niveau in Ausnahmefällen gewährleistet, in ländlichen Gebieten in der Regel nicht.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Service, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4 - 6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Ägypten reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen.
    Ausländer werden dort zumeist in Privatkliniken behandelt und die Kosten können deutlich über denen in Deutschland liegen. Gesetzliche Krankenkassen in Deutschland dürfen im Ausland entstandene Kosten jedoch nur nach der deutschen Gebührenordnung erstatten.
    Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder nach Deutschland werden in keinem Fall übernommen.

    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Notsituationen und Notruf
    Polizei 1 122
    Unfall / Notarzt 123
    Feuerwehr 180
    1 Touristenpolizei: 126

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Teilreisewarnung des AA

    Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für bestimmte Gebiete (Teilreisewarnung) ausgesprochen.

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Tempolimits

    Pkw Gespann Motorrad Wohnmobil leicht
    innerorts 30 30 30 30
    außerorts1 60 50 60 60
    Schnellstraßen 90 50 90 90
    Autobahnen 90 50 90 90

    1 auf Wüstenstraßen gilt für Gespanne ebenfalls 50 km/h, für alle übrigen Fahrzeugtypen 100 km/h

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Ägypten
Zeit
Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt +1 Stunde, während der Sommerzeit (MESZ) besteht Zeitgleichheit.
In Ägypten ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
10 EGP (Ägyptisches Pfund) = 0,50 Euro
1 Euro = 19,84 EGP (Ägyptisches Pfund)

Untereinheit: Piaster

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Landeswährung

Ein- und Ausfuhr: Bis zu einer Höhe von 5.000 EGP.

Fremdwährung

Ein- und Ausfuhr: Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 10.000 USD.
Ausfuhr: In Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge (Belege aufbewahren).

Bargeld

Mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte (mit Maestro-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.
Fremdwährungen können in Banken, offiziellen Wechselstuben und in den meisten Hotels getauscht werden.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel So-Do 08.30-14.00 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Nur größere Hotels oder Restaurants in Kairo und in den Touristenorten akzeptieren Kreditkarten als direktes Zahlungsmittel.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (ec-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland nach Ägypten: 0020 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Zu Hause anrufen

Von Ägypten nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 220 Volt/ 50 Hertz Wechselstrom.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität