DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • ADAC in Montenegro

    ADAC-Partnerclub

    Auto-moto Savez Crne Gore (AMSCG)
    Poslovni centar “Krusevac”
    Rimski trg 60
    81000 Podgorica
    Montenegro
    Tel.: +382 20 234 467
    amscg@t-com.me
    www.amscg.org

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft von Montenegro
    Charlottenstraße 35-36
    10117 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 51 65 10 70
    Fax: +49 30 516 51 07 19
    germany@mfa.gov.me

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Ambasada Savezne Republike Njemačke
    Hercegovačka 10
    81000 Podgorica
    Montenegro
    Tel.: +382 20 44 10 00
    Fax: +382 20 44 10 18
    https://podgorica.diplo.de
    Hinweis: E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite

    Tourismusinformation

    National Tourism Organisation of Montenegro
    Marka Miljanova 17
    81000 Podgorica
    Montenegro
    Tel.: +382 77 10 00 01
    info@montenegro.travel
    www.montenegro.travel

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen genügt der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 30 Tagen ist auch der Personalausweis ausreichend. Alle Personaldokumente müssen bei der Einreise noch mindestens 3 Monate gültig sein.
    Die Einreise mit Personaldokumenten, die als gestohlen oder verloren und später als wieder aufgefunden gemeldet wurden, kann zu Problemen führen. Das Auswärtige Amt rät deshalb von Reisen mit solchen Dokumenten ab.
    Ausländer müssen sich am Aufenthaltsort innerhalb von 24 Stunden polizeilich anmelden. Hotels erledigen dies für ihre Gäste.

    Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

    Für deutsche Minderjährige unter 18 Jahren, die alleine oder in Begleitung von nicht erziehungsberechtigten Erwachsenen reisen, ist die Mitnahme einer notariell beglaubigten Vollmacht beider Eltern bzw. aller Erziehungsberechtigter vorgeschrieben.
    Sie muss in montenegrinischer Sprache verfasst sein und alle Angaben der Erziehungsberechtigten sowie der Begleitpersonen und des Kindes enthalten (Name, Geburtsdatum, Adresse u.a.). Die Passkopien der Erziehungsberechtigten sind ebenso mitzuführen.

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Führerschein

    Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

    Fahrzeugpapiere

    Der Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I ist erforderlich.
    Die Grüne Versicherungskarte (i.d.R. erhältlich bei ihrem Kfz-Versicherer) als Nachweis der Haftpflichtversicherung wird anerkannt und muss den Eintrag "MNE" aufweisen. Ohne Grüne Karte muss an der Grenze eine Kurzzeit-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.
    Die Mindestdeckungssummen liegen deutlich unter den deutschen Standards. Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig vor Reiseantritt bei Ihrem Autoversicherer nach ausreichendem Versicherungsschutz.

    Weitere Bestimmungen

    Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

    Hund und Katze

    Ausweise und Kennzeichnungen

    Erforderlich ist der EU-Heimtierausweis.
    Darin muss die Kennzeichnung des Tieres durch Mikrochip eingetragen sein.

    Impfungen

    Im EU-Heimtierausweis muss die maximal 1 Jahr alte Tollwutimpfung eingetragen sein.
    Außerdem ist ein tierärztliches Gesundheitszeugnis in englischer Sprache erforderlich, das bescheinigt, dass das Tier zum Zeitpunkt der Reise frei von ansteckenden Krankheiten und Tollwut ist.
    Für die Wiedereinreise mit Hund oder Katze in die EU nach einem Aufenthalt in Montenegro (z.B. bei der Rückreise) müssen Tollwut-Antikörper nachgewiesen werden. Dies ist frühestens 30 Tage nach der Impfung anhand einer Blutprobe möglich und im EU-Heimtierausweis bestätigen zu lassen.

    Tipps zur Sicherung von Tieren im Fahrzeug

    Der ADAC gibt im folgenden Link Tipps zur Sicherung von Hunden im Auto:

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Reisegepäck und Waren des persönlichen Bedarfs können nach Montenegro vorübergehend zollfrei eingeführt, müssen jedoch wieder ausgeführt werden. Bei bestimmten Gegenständen (Kameras, Laptops o.ä.) bestehen zahlenmäßig Beschränkungen. Zur Vermeidung von Problemen bei der Wiederausfuhr wird empfohlen, höherwertige Gegenstände bei der Einreise anzumelden und die Zollbehörden um eine beglaubigte Einfuhrliste zu bitten.

    Lebens- und Genussmittel

    Zollfrei eingeführt werden dürfen
    2 l Wein oder 1 l Spirituosen über 22 Vol.-%,
    200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak,
    50 g Parfum oder Eau de Toilette.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Feiertage und Ferien
    2019
    01.01. Neujahrstag             
    02.01. Neujahr (zusätzlicher Feiertag)
    06.07. Orthodoxer Heiligabend
    07.01. Orthodoxe Weihnachten
    08.01. Orthodoxe Weihnachten (2. Tag)
    26.04. Orthodoxer Karfreitag
    28.04. Orthodoxer Ostersonntag
    29.04. Orthodoxer Ostermontag
    01.05. Tag der Arbeit
    02.05. Tag der Arbeit (zusätzlicher Feiertag)
    21.05. Unabhängigkeitstag
    22.05. Unabhängigkeitstag (zusätzlicher Feiertag)
    13.07. Tag des Staates
    14.07. Tag des Staates (zusätzlicher Feiertag)
    Die staatlichen Feiertage werden jeweils am Feiertag selbst und am Folgetag gefeiert. Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, sind der Montag und Dienstag arbeitsfrei. Fällt der zweite Feiertag auf den Sonntag, ist der Montag arbeitsfrei. Angehörige anderer Religionsgemeinschaften sind zusätzliche Feiertage zu gewähren.
    2020
    01.01. Neujahrstag             
    02.01. Neujahr (zusätzlicher Feiertag)
    06.07. Orthodoxer Heiligabend
    07.01. Orthodoxe Weihnachten
    08.01. Orthodoxe Weihnachten (2. Tag)
    17.04. Orthodoxer Karfreitag
    19.04. Orthodoxer Ostersonntag
    20.04. Orthodoxer Ostermontag
    01.05. Tag der Arbeit
    02.05. Tag der Arbeit (zusätzlicher Feiertag)
    21.05. Unabhängigkeitstag
    22.05. Unabhängigkeitstag (zusätzlicher Feiertag)
    13.07. Tag des Staates
    14.07. Tag des Staates (zusätzlicher Feiertag)
    Die staatlichen Feiertage werden jeweils am Feiertag selbst und am Folgetag gefeiert. Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, sind der Montag und Dienstag arbeitsfrei. Fällt der zweite Feiertag auf den Sonntag, ist der Montag arbeitsfrei. Angehörige anderer Religionsgemeinschaften sind zusätzliche Feiertage zu gewähren.
    2018
    Winterferien: Anfang Januar 3 Wochen
    Sommerferien: Mitte Juni bis Ende August

    Es liegen uns keine detaillierte Ferientermine vor.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Notsituationen und Notruf
    Europäische Notrufnummer 1 112
    1 unter der EU-weit einheitlichen Rufnummer erreichen Sie sowohl über das Festnetz als auch über die Mobilfunknetze eine Leitstelle, die Ihren Anruf an den zuständigen Rettungsdienst weitergibt. Rufen Sie diese Nummer in allen Fällen an, in denen Sie die Notfallhilfe der Polizei, der Feuerwehr oder des Notarztes bzw. eines Krankenwagens benötigen. Die EU-Notrufnummer wird auch in einigen weiteren Ländern verwendet.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Kraftstoff

    Kraftstoffpreise

    Diesel 1,25 €
    Eurodizel
    Bleifrei 95 (95 Oktan) 1,29 €
    Bezolovni 95
    Angegebene Preise sind Mittelwerte.
    Die Mitnahme von bis zu 5 l Kraftstoff in Reservekanistern ist erlaubt.
    Das Tankstellennetz an der Küste ist gut, im Inneren des Landes dagegen sind weniger Zapfsäulen vorhanden. Kreditkarten werden häufig akzeptiert.
    LPG (Autoplin, Autogas) ist wenig verbreitet. Für die Autogasbetankung wird ein Adapter (DISH-Anschluss) benötigt. CNG ist nicht erhältlich.

    Tempolimits

    Pkw Gespann Motorrad Wohnmobil leicht Wohnmobil schwer
    innerorts 50 50 50 50 50
    außerorts 80 80 80 80 80
    Schnellstraßen 100 80 100 100 80

    Wichtige Verkehrsbestimmungen

    Mit dem Auto unterwegs

    Auf schwierigen Bergstrecken und ländlichen Gegenden mit teilweise schlechten Straßen und fehlenden Straßenschildern, besteht ein erhöhtes Unfallrisiko. Landesunkundigen wird von Nachtfahrten außerhalb von Städten abgeraten. Besonders riskant sind die folgenden Strecken: Budva - Cetinje - Podgorica, Podgorica - Kolašin - Belgrad und Podgorica - Danilovgrad - Nikšić.
    Bei Verwicklung von Ausländern in Kfz-Unfälle kann es insbesondere bei Fällen mit Personenschäden zur Inhaftierung ausländischer Fahrzeugführer kommen. Daher wird dringend empfohlen, sämtliche Verkehrsregeln streng zu beachten und umsichtig und ausgeruht zu fahren.

    Promillegrenze

    Sie beträgt 0,3.

    Überholen

    Beim Überholen muss während des gesamten Vorgangs geblinkt werden.
    Überholen von Kolonnen ist verboten.

    Schulbusse und Busse

    Schul- und Kinderbusse dürfen nicht passiert werden, wenn sie zum Ein- und Aussteigen anhalten.

    Lichtpflicht

    Auf allen Straßen muss tagsüber ganzjährig mit Abblendlicht (oder alternativ Tagfahrleuchten) gefahren werden.

    Kindersitze

    Kinder bis zu 3 Jahren können auf den Vordersitzen transportiert werden, wenn sie mit einer dem Alter und der Größe des Kindes entsprechenden Rückhaltevorrichtung gesichert sind. Der Beifahrerairbag muss deaktiviert sein. Kinder zwischen 3 und 12 Jahren müssen auf dem Rücksitz, transportiert werden und auch mit einer dem Alter und der Größe des Kindes entsprechenden Rückhaltevorrichtung gesichert werden.

    Warnwestenpflicht

    Fahrer von Kraftfahrzeugen, die ihr Fahrzeug auf Landstraßen oder Autobahnen verlassen, müssen eine Warnweste tragen.

    Weitere Mitführpflichten

    Die Mitnahme eines Ersatzglühlampensets wird empfohlen. Ausgenommen sind Fahrzeuge, die mit Xenon-, LED- oder Neon-Scheinwerfern ausgerüstet sind.

    Winterausrüstung

    Winterreifen

    Bei winterlichen Straßenverhältnissen besteht Winterreifenpflicht. Kraftfahrzeuge mit einem zGG über 3,5 t müssen zwischen dem 15. November und 31. März des Folgejahres zudem eine kleine Schneeschaufel mitführen.

    Schneeketten

    Schneeketten können an allen Fahrzeugen montiert werden, wenn es die Straßen- und Wetterverhältnisse erfordern.

    Bußgelder - Besonderheiten

    Im Zuge einer Verkehrskontrolle können Polizeibeamte Bußgelder direkt an Ort und Stelle erheben.

    Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

    Jeder Unfall muss der Polizei gemeldet und ein Schadensprotokoll angefertigt werden. Fahrzeuge mit auffälligem Karosserieschaden dürfen nur mit polizeilicher Schadenbestätigung das Land wieder verlassen.
    Weist Ihr Fahrzeug bereits vor der Einreise nach Montenegro einen auffälligen Karosserieschaden auf, sollten Sie diesen am Grenzübergang unbedingt von den Beamten dokumentieren lassen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass es zu Problemen bei der Ausreise kommt.
    Bei Sachschäden ist die Verwendung des "Europäischen Unfallberichts" zu empfehlen (in den ADAC Geschäftsstellen mehrsprachig erhältlich).

    Abschleppen

    Beim Abschleppen muss an der Frontseite des Schleppfahrzeugs und am Heck des geschleppten Kfz ein Warndreieck angebracht sein.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Montenegro
Zeit
Es besteht ganzjährig kein Zeitunterschied zu Deutschland.
Zahlungsmittel und Geld
€ (Euro)

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Barmittel sind ab einem Gegenwert von 10.000 Euro deklarationspflichtig. Kreditkarten und ähnliche bargeldlose Zahlungsmittel müssen bei der Einreise dem Zoll gemeldet werden.
Die Ausfuhr ist bis in Höhe der deklarierten Beträge gestattet.

Bargeld

Mit Ihrer Bankkarte (mit Maestro-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie in Großstädten und touristisch erschlossenen Küstengebieten an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.
Bei Reisen in die Provinz sollte ausreichend Bargeld mitgeführt werden.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel Mo bis Fr 8-19 Uhr, Sa 8-13 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Die Bankkarte (mit Maestro-Symbol) wird als Zahlungsmittel vielfach akzeptiert. Mit den gängigen internationalen Kreditkarten kann in größeren Hotels und Geschäften bezahlt werden.
Mit den ADAC Kreditkarten genießen Sie Vorteile wie den weltweit gültigen Rabatt auf alle Zahlungen an Tankstellen.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (EC-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland nach Montenegro: 00382 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Zu Hause anrufen

Von Montenegro nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Im Land telefonieren

Für öffentliche Fernsprecher sind Telefonkarten in Postämtern, Kiosken und Tabakgeschäften erhältlich. Telefongespräche können auch in einem Postamt geführt werden.
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 220 Volt (50 Hertz Wechselstrom).

Montenegro: die schönsten Städte

Kotor

Im äußersten südöstlichen Winkel der fjordartigen Bucht von Kotor konnte sich die gleichnamige Stadt trotz schwerer Erdbeben (u.a. 1667 und 1979) ihr mittelalterliches Erbe bewahren. Die Stadtmauern Mehr

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität