DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise

– Europa – 18.08.2017 | 09:55

Bußgelder aus dem Urlaub werden vollstreckt

Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt, die Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren, sondern Mehr

Alle aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise anzeigen

Praktische Hinweise

  • ADAC in Weißrussland

    ADAC-Partnerclub

    Belarusian Auto Moto Touring Club (BKA) BKA
    st. Straw, 23a, pom. 16, komn. 14
    220088 Minsk
    Weißrussland
    Tel.: +375 17 233 91 11
    Fax: +375 17 233 90 45
    contact@bka.by
    www.bka.by

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft

    Botschaft der Republik Belarus
    Am Treptower Park 32
    12435 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 536 35 90
    Fax: +49 30 53 63 59 23
    germany@mfa.gov.by
    http://germany.mfa.gov.by/de

    Konsulate (Visumserteilung)

    Konsularabteilung der Botschaft der Republik Belarus
    Am Treptower Park 31
    12435 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 53 63 59 36
    Fax: +49 30 53 63 59 24
    germany.consul@mfa.gov.by
    http://germany.mfa.gov.by/de
    Generalkonsulat der Republik Belarus
    Schwanseestraße 91 a
    81549 München
    Deutschland
    Tel.: +49 89 649 57 03 19
    Fax: +49 89 649 57 03 15
    germany.muenchen@mfa.gov.by
    http://germany.mfa.gov.by/de
    Hinweis: Weitere Telefonnummer +49 89 649 57 03 12

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Посольство Федеративной Республики Германия Минск
    Uliza Sacharowa 26
    220034 Minsk
    Weißrussland
    Tel.: +375 17 217 59 00
    Fax: +375 17 294 85 52
    info@minsk.diplo.de
    www.minsk.diplo.de
    Hinweis: Weitere Faxnummer in Deutschland: +49 30 181 76 71 94

    Tourismusinformation

    National Tourism Agency
    19, Pobeditelej str.
    220004 Minsk
    Weißrussland
    Tel.: +375 17 226 99 00
    Fax: +375 17 226 91 17
    info@belarustourism.by
    de.belarustourism.by

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Ein touristischer Aufenthalt bis zu 5 Tagen ist visumsfrei, wenn die Einreise am "Nationalen Flughafen Minsk" erfolgt. Sie gilt jedoch nicht bei Flügen aus der Russischen Förderation oder bei einem Weiterflug dorthin.
    Erforderlich sind
    - ein mindestens 3 Monate über den Ausreisetag hinaus gültiger Reisepass, vorläufiger Reisepass oder Kinderreisepass,
    - der Nachweis von finanziellen Mitteln in Höhe von zur Zeit etwa 23 Euro pro Tag in Auslands- oder Nationalwährung sowie
    - der Nachweis einer in Weißrussland gültigen Reisekrankenversicherung mit einer Versicherungssumme von mindestens 10.000 Euro (die ADAC Auslandskrankenversicherung wird anerkannt).
    Genaue Hinweise enthält die Webseite der weißrussischen Botschaft:
    Für touristische Reisen bis zu 90 Tagen ist ein Visum erforderlich, das beim weißrussischen Konsulat in Berlin oder München beantragt werden muss.
    Für den Visumsantrag sind folgende Unterlagen erforderlich:
    - Reisepass, vorläufiger Reisepass oder Kinderreisepass. Das Dokument muss bei Ablauf des Visums noch mindestens 3 Monate gültig sein und über mindestens 2 freie Seiten verfügen.
    - Einladung eines belarussischen Reisebüros (bzw. einer anderen Einrichtung) oder eine Hotelbuchung mit einer maximalen Buchungsdauer von 10 Tagen,
    - Nachweis einer Auslands-Krankenversicherung, die bestimmte Bedingungen erfüllt. Die ADAC Auslands-Krankversicherung wird anerkannt. Während der Reise ist die Originalpolice oder eine Bestätigung, dass eine solche Police existiert, mitzuführen.
    - Nachweis von finanziellen Mitteln in Höhe von 20 Euro pro Aufenthaltstag (bei einem Aufenthalt bis zu einem Monat) und von 500 Euro pro Monat (bei einem Aufenthalt von über einem Monat).
    Die genauen Bestimmungen über die Krankenversicherung, die anerkannten Nachweise von finanziellen Mitteln und den Visaantrag finden sich auf der Webseite der weißrussischen Botschaft:
    Die Visumsbeantragung ist auch bei der Einreise am Flughafen Minsk möglich, sofern es sich nicht um einen Flug aus der Russischen Föderation handelt. Hierfür muss eine Einladung vorliegen, die durch die einladende Oranisation mindestens zwei Werktage vor der Ankunft beim russischen Außenministerium zu registrieren ist. Genaue Hinweise gibt dieser Link:
    Für eine Durchreise innerhalb von 48 Stunden kann ein Transitvisum beantragt werden. Dafür ist das Visum des Ziel- oder Weiterreiselandes erforderlich.
    An den Grenzen zwischen Russland und Weißrussland muss mit Zurückweisung gerechnet werden, da die Grenzen offiziell nur für russische und weißrussische Staatsbürger geöffnet sind. Dies betrifft auch Flug- und Bahnreisen.
    Ausgenommen ist laut Mitteilung des russischen Verkehrsministeriums der Fernzug von Berlin nach Moskau, sofern für beide Länder ein gültiges Visum vorliegt, eine Bestätigung der belarussischen Behörden gibt es dafür jedoch noch nicht. Es wird empfohlen, nicht auf dem Landweg zwischen diesen beiden Staaten zu reisen.
    Seit 15.5.17 ist es wieder gestattet, vom Flughafen Minsk über die vier Flughäfen von Moskau sowie die Flughäfen St. Petersburg, Kaliningrad, Krasnodar und Sotschi in die Russische Förderation ein- und auszureisen, sofern ein gültiges Visum für die Russische Föderation vorliegt.
    Bei der Einreise ist eine zweiteilige Migrationskarte auszufüllen. Ein Teil bleibt abgestempelt im Pass, er ist bei der Ausreise wieder abzugeben. Für Transitreisende ist zu beachten, dass die Migrationskarten der Russischen Föderation und der Republik Weißrussland identisch sind und gegenseitig anerkannt werden.
    Bei einem Aufenthalt von mehr als 5 Werktagen muss eine Registrierung bei der Verwaltung für Staatsangehörigkeits- und Migrationsangelegenheiten (OGIM) erfolgen. Hotels erledigen dies für ihre Gäste, bei Privatunterkünften muss die Registrierung innerhalb von 5 Werktagen (Sonn- und belarussische Feiertage zählen nicht, Samstage schon) selbst vorgenommen werden.
    Außerdem sind kurze visumsfreie Aufenthalte im Nationalpark "Belovezhskaya Pushcha" sowie im Park "Awgustow Canal" möglich. Genau informiert die Botschaft von Weißrussland in diesen Links:

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Führerschein

    Der nationale Führerschein ist erforderlich. Zusätzlich wird eine notariell beglaubigte Übersetzung ins Belarussische oder Russische gefordert.
    Der internationale Führerschein wird nicht anerkannt.

    Fahrzeugpapiere

    Die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) ist mitzuführen.
    Das Mitführen der Grüne Versicherungskarte ist vorgeschrieben.
    Die Mindestdeckungssummen liegen deutlich unter den deutschen Standards. Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig vor Reiseantritt bei Ihrem Autoversicherer nach ausreichendem Versicherungsschutz.

    Weitere Bestimmungen

    Bei Reisen außerhalb der EU ist nach wie vor ein großes „D-Schild“ mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm anzubringen. Von den Nicht-EU-Staaten akzeptieren lediglich die Schweiz, Norwegen und Liechtenstein das kleine „D“ im Euro-Kennzeichen.
    An der Grenze ist die vorübergehende Einfuhr des Fahrzeugs in ein Deklarationsformular zu verzeichnen.
    Innerhalb von Weißrussland darf das vorübergehend eingeführte Fahrzeug nur von der Person gefahren werden, die es eingeführt hat. Ausnahmen sind auch mit einer Benutzungsvollmacht nicht möglich.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Reisebedarf für den persönlichen Gebrauch mit einem Zollwert von höchstens 1.500 Euro und bis zu 50 kg Gesamtgewicht bleibt zollfrei.
    Z. B. 1 Fotoapparat, 1 Videokamera, 1 Notebook, 2 Mobiltelefone und Schmuck in angemessener Menge.
    Um eine reibungslose Wiederausfuhr sicherzustellen, sollten wertvolle Gegenstände bei der Einreise deklariert werden.

    Lebens- und Genussmittel

    Zollfrei zum persönlichen Verbrauch bleiben für Personen ab 18 Jahren: 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 200 g andere Tabakerzeugnisse, 3 Liter Spirituosen (einschließlich Bier).

    Weitere Produkte und Güter

    Die Einfuhr von Waffen ist verboten.

    Bei der Ausreise zu beachten

    Erkundigen Sie sich bereits bei der Einreise nach den strengen Ausfuhrbestimmungen für Kunstgegenstände und Antiquitäten.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Feiertage und Ferien
    2017
    01.01. Neujahrstag
    07.01. Weihnachten (orthodox)
    08.03. Internationaler Frauentag
    25.04. Raduniza (Gedenktag der Verstorbenen oder Ostern für Verstorbene)
    01.05. Tag der Arbeit
    09.05. Siegestag 1945
    03.07. Tag der Unabhängigkeit 1990
    07.11. Tag der Revolution
    25.12. Weihnachten (kath.)
    2018
    01.01. Neujahrstag
    07.01. Orthodoxe Weihnachten
    08.03. Internationaler Frauentag
    17.04. Raduniza (Gedenktag der Verstorbenen oder Ostern für Verstorbene)
    01.05. Tag der Arbeit
    09.05. Siegestag 1945
    03.07. Tag der Unabhängigkeit 1990
    07.11. Tag der Revolution
    25.12. Weihnachten (kath.)
    2016
    27.12.2015 - 10.01.2016 Winterferien
    20.03.2016 - 27.03.2016 Frühjahrsferien
    01.06.2016 - 31.08.2016 Sommerferien
    23.12.2016 - Anfang Januar Winterferien
    2018
    Winterferien: Ende Dezember bis Anfang Januar (2 Wochen)
    Frühlingsferien: März (1 Woche)
    01.06.2018 - 31.08.2018 Sommerferien
    Herbstferien: Ende Oktober bis Anfang November (1 Woche)

    Für das Jahr 2017 liegen uns keine Informationen vor.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Sie brauchen für die Einreise nach Weißrussland keine Impfungen nachzuweisen.

    Nehmen Sie aber die Reise zum Anlass, Ihren Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Für Weißrussland raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A (Gelbsucht).
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), Hepatitis B, Tollwut

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Medizinische Versorgung
    Eine medizinische Versorgung auf annähernd westeuropäischem Niveau ist in Weißrussland auch in der Hauptstadt nicht gewährleistet! In ländlichen Gebieten kann höchstens mit einer sehr begrenzten Versorgung gerechnet werden.
    Die medizinische Grundversorgung ist gewährleistet.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Infodienst, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Weißrussland reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen, da deutsche Krankenkassen z.B. Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder zurück nach Deutschland nicht erstatten.
    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Lkw-Fahrverbote
    In Weißrußland besteht kein generelles Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen.

    Für einzelne Straßen kann es jedoch spezielle Fahrverbote geben. Detaillierte Informationen zu den entsprechenden Regelungen liegen dem ADAC nicht vor.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Notsituationen und Notruf
    Polizei 102
    Unfall / Notarzt 103
    Feuerwehr 101

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Kraftstoff

    Kraftstoffpreise

    Diesel 0,56 € / 1,28 BYN
    Benzin 0,54 € / 1,24 BYN
    Angegebene Preise sind Mittelwerte. Der Preis für Diesel ist in der Regel etwas teurer als Benzin.
    Bis zu 20 l Kraftstoff können zollfrei importiert werden, Deklarationspflicht bei der Einreise.
    Bleifreies Benzin mit 98 Oktan ist selten erhältlich. Kreditkarten werden meist akzeptiert. Einige Tankstellen in Minsk haben rund um die Uhr geöffnet.

    Tempolimits

    Pkw Gespann Motorrad Wohnmobil leicht3 Wohnmobil schwer2
    innerorts1 60 60 60 60 60
    außerorts 90 70 90 90 70
    Autobahnen 110 90 90 110 90

    Wer seinen Führerschein weniger als zwei Jahre besitzt, darf höchstens 70 km/h fahren.


    1 In Wohngebieten 20 km/h. Beschilderung beachten.

    2 über 3,5 t zGG

    3 bis 3,5 t

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Weißrussland
Zeit
Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt +2 Stunde, während der Sommerzeit (MESZ) +1 Stunde.
In Weißrussland ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
1 BYN (Neuer Belarus-Rubel) = 0,44 Euro
1 Euro = 2,29 BYN (Neuer Belarus-Rubel)

Untereinheit: Kopeken

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Landeswährung

Ein- und Ausfuhr: Barmittel müssen ab einem Gegenwert von 10.000 USD deklariert werden.

Bargeld

Mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte (mit Maestro-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel Mo bis Fr 9-17 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Vereinzelt kann in größeren Hotels, Restaurant oder Geschäften mit den gängigen internationalen Kreditkarten bezahlt werden.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (EC-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland nach Weißrussland:
00375 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Zu Hause anrufen

Aus Weißrussland nach Deutschland:
8 (Freizeichen abwarten) 1049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Im Land telefonieren

Für öffentliche Fernsprecher sind Telefonkarten in Postämtern und an Zeitungskiosken erhältlich. Von den neuen, blauen Apparaten aus sind Fern- und Auslandsgespräche möglich.
Öffentliche Telefone funktionieren mit Telefonkarten, erhältlich in Postämtern und an Zeitungskiosken. Nur von den neueren, blauen Apparaten sind Fern- und Auslandsgespräche möglich.

Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom, 50 Hz.. Ein Adapter ist erforderlich.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität