DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • ADAC in Brasilien

    ADAC-Partnerclub

    Automóvel Clube Brasileiro (ACB)
    Rua México, 11 - 16º andar, Centro
    Rio de Janeiro, RJ - CEP 20031-144
    Brasilien
    Tel.: +55 21 22 62 48 00
    Fax: +55 21 22 20 24 00
    contatos@automovelclubebrasileiro.com.br
    www.automovelclubebrasileiro.com.br

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft der Föderativen Republik Brasilien
    Wallstraße 57
    10179 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 72 62 80
    Fax: +49 30 726 283 20
    brasemb.berlim@itamaraty.gov.br
    http://berlim.itamaraty.gov.br/de

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Embaixada da República Federal da Alemanha
    SES - Avenida das Nações
    Quadra 807, Lote 25
    70415-970 Brasilia DF
    Brasilien
    Tel.: +55 61 34 42 70 00
    Fax: +55 61 34 42 70 20
    https://brasil.diplo.de
    Hinweis: E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite
    Postanschrift:
    Caixa Postal 030
    70359-970 Brasilia DF

    Tourismusinformation

    EMBRATUR
    Instituto Brasileiro de Touismo

    Brasilien
    www.embratur.gov.br

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen innerhalb eines 6-Monats-Zeitraumes ist kein Visum erforderlich. Benötigt wird der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Die Dokumente müssen bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Es ist eine Ein- und Ausreisekarte auszufüllen, die in den Beförderungsunternehmen ausgegeben wird. Sie wird vom Grenzbeamten gestempelt und ist bei der Ausreise wieder vorzulegen.

    Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

    Für deutsche Minderjährige, die ohne Eltern oder mit nur einem Elternteil reisen, wird die Mitnahme einer formlosen Einverständniserklärung der Eltern bzw. des zweiten Elternteils sowie deren/dessen Ausweisdatenseite in Kopie dringend empfohlen.
    Allgemeine Hinweise zur Einverständniserklärung gibt das Auswärtige Amt in seinem Link

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, können zollfrei eingeführt werden. Geschenke sind bis zu einem Wert von 500 US $ abgabenfrei. Jugendliche unter 14 Jahren dürfen keine Geschenke einführen.

    Lebens- und Genussmittel

    Höchstens 2 Liter alkoholische Getränke dürfen abgabenfrei eingeführt werden.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Sie brauchen für die Einreise nach Brasilien keine Impfungen nachzuweisen.

    Nehmen Sie die Reise aber zum Anlass, Ihren Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.

    Speziell für Brasilien raten Experten auch zur Impfung gegen: Hepatitis A (Gelbsucht).
    Besuchen Sie Gebiete, aus denen Fälle von Gelbfieber gemeldet wurden, wird dringend zu einer entsprechenden Schutzimpfung geraten!
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut, Typhus.
    Eine Impfung gegen das in Brasilien verbreitet vorkommende Dengue-Fieber gibt es nicht. Entscheidende Schutzmaßnahme ist hier konsequente Vermeidung von Mückenstichen.

    Bitte beachten Sie, dass wir über ein Land von so großer Ausdehnung und mit verschiedenen Klimazonen nur einen Überblick geben können. Lassen Sie sich im Zweifelsfall individuell beraten.

    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    Gelbfieber, Juni 2018
    Dem seit mehr als einem Jahr andauernden schweren Ausbruch von Gelbfieber in den Bundesstaaten Minas Gerais und Sao Paulo sind auch mehrere Touristen zum Opfer gefallen.

    Vor diesem Hintergrund ist bis auf weiteres allen Reisenden nach Brasilien eine Schutzimpfung dringend zu empfehlen. Sie besteht aus einer einzigen Injektion, wird in der Regel gut vertragen, ist sehr zuverlässig und wirkt lebenslang. Mit einer guten Schutzwirkung kann nach etwa 10 Tagen gerechnet werden.

    Denguefieber
    Die Krankheit, gegen die es keinen Impfstoff gibt, ist seit vielen Jahren in Brasilien verbreitet. Das Ansteckungsrisiko ist erheblich. Schutzmaßnahme: Konsequente Vermeidung von Mückenstichen
    Malaria
    Das Risiko, in Brasilien an Malaria zu erkranken ist in den Provinzen Acre, Rondonia und Roraima unter 900m hoch, im restlichen Amazonasgebiet gering. Die lebensgefährliche Malaria tropica macht ca. ein Fünftel der Fälle aus. Die Atlantikküste ab etwa Fortalezza nach Süden sowie die Stadt Iguacu werden als malariafrei angesehen.

    Die wichtigste Maßnahme gegen eine Infektion besteht in konsequentem Schutz gegen Mückenstiche. Die WHO und andere Gremien empfehlen für Gebiete mit hohem Malariarisiko die vorsorgliche Einnahme eines Medikamentes, für solche mit geringerem Risiko die Mitnahme eines geeigneten Notfallmedikaments.
    Besprechen Sie die genaue Vorgehensweise unbedingt vorher mit einem erfahrenen Arzt.
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung in Großstädten und touristisch erschlossenen Gebieten entspricht vom Niveau her teilweise derjenigen in Westeuropa.
    In kleineren Städten ist eine Versorgung auf gutem Niveau oft gewährleistet, in ländlichen Gebieten in der Regel nicht.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Indodienst, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Brasilien reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen. Da Ausländer dort zumeist in Privatkliniken behandelt werden, können die Kosten deutlich über denen in Deutschland liegen. Gesetzliche Krankenkassen in Deutschland dürfen im Ausland entstandene Kosten jedoch nur nach der deutschen
    Gebührenordnung erstatten. Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder nach Deutschland werden in keinem Fall übernommen.
    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und Online-Abschluss über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    Medizinische Adressen bietet der ADAC seinen Mitgliedern auch über die kostenlose ADAC-Auslandshelfer-App an.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Klima

    Beste Reisezeit

    In der Trockenzeit zwischen April und Oktober.

    Die klimatischen Verhältnisse in Brasilien sind durch die geographische Gegebenheiten sehr unterschiedlich. Der Norden wird von der Äquatorialzone geprägt, während im Süden des Landes überwiegend Hochflächen vorkommen.
    Grob können 5 Klimazonen genannt werden (außer der Äquatorialzone) haben alle Zonen 2 Hauptjahreszeiten - eine trockene und eine Regenperiode.

    Norden: in der Äquatorialzone sind die Temperaturen ganzjährig tropisch hoch mit hoher Luftfeuchtigkeit. Für Touristen schwer erträglich.

    Nordosten: im Innern des Landes heiß und trocken, an der Küste tropisch feucht-heiß.

    Osten (einschließlich Rio de Janeiro): Heißes Klima, im Landesinnern gemäßigter.

    Westen (Mato Grosso Plateau und Flußbecken Paraguay und Parana): im Winter warm und trocken, im Sommer feucht-heiß mit viel Regen.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Tempolimits

    Pkw Motorrad Wohnmobil leicht
    innerorts1 30 30 30
    außerorts 60-80 60-80 60-80
    Autobahnen 100-120 100-120 100-120

    1 auf Zubringerstraßen 40 km/h, auf Verbindungstraßen 60 km/h, auf Schnellstraßen 80 km/h

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Brasilien
Zeit
Es gibt 4 Zeitzonen.
West (Acre, Grenze zu Peru): Zeitunterschied zu Deutschland -6 Stunden. Es ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zentral (Amazonas, Para, Rondonia, Roraima, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul): Während der brasilianischen Sommerzeit (Mitte Oktober bis Mitte Februar) beträgt der Zeitunterschied zu Deutschland (MEZ/ Winterzeit) -5 Stunden.
Ost (Alagoas, Amapa, Bahia, Ceara, Maranhao, Para, Paraiba, Pernambuco, Piaui, Rio Grande do Norte, Sergipe, Tocatins, Brasilia, Distrito Federal, Espirito Santo, Goias, Minas Gerais, Paraná, Rio de Janeiro, Rio Grande do Sul, Santa Catarina, Sao Paulo): Während der brasilianischen Sommerzeit (Mitte Oktober bis Mitte Februar) beträgt der Zeitunterschied zu Deutschland (MEZ/ Winterzeit) -4 Stunden.
Fernando de Noronha: Zeitunterschied zu Deutschland - 3 Stunden. Es ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
100 BRL (Real) = 20,85 Euro
1 Euro = 4,80 BRL (Real)

Untereinheit: Centavos

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährungen: Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 10.000 USD.

Bargeld

Mit Ihrer Kreditkarte und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben, an sehr wenigen Geldautomaten auch mit Bankkarte (mit Maestro-Symbol).
Fast alle Banken, Wechselstuben, Reisebüros und autorisierte Hotels wechseln ausländische Währungen.

Bargeldlos bezahlen

In Hotels, Restaurants und größeren Geschäften rund um die touristisch erschlossenen Regionen kann vielerorts bargeldlos per Kreditkarte bezahlt werden, zum Teil auch mit der Bankkarte (mit Maestro-Symbol).

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (ec-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland nach Brasilien: 0055 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Zu Hause anrufen

Von Brasilien nach Deutschland: 00 XX 49 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
XX steht für die Nummer der Telefongesellschaft, die bei allen Gesprächen vor der Vorwahl gewählt werden muss. Auslandstelefonate sind mit Embratel (Nummer 21), Telemar (Nummer 31) und mit Intelig (Nummer 23) möglich.
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 110, 127 und 220 Volt/ 60 Hertz Wechselstrom.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

— Anzeige —

Unser Bestseller: Rundreise Britische Inseln

Entdecken Sie die Highlights des Vereinigten Königreichs – England, Wales, Schottland und Irland. Halbpension, 6 Stadtrundfahrten, Bootsfahrt & eine Nationalpark – Panoramafahrt inklusive; 9 Nächte inkl. Flug und Halbpension p.P. ab 999 EUR
Mehr






Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität