DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise

– Türkei – 06.09.2017 | 10:25

Warnung vor willkürlichen Verhaftungen

Türkei-Touristen stecken derzeit in einem Dilemma: Soll ich meine Reise antreten oder soll ich nicht? In den letzten Monaten hat sich die Menschenrechtslage in dem beliebten Mehr

Alle aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise anzeigen

Praktische Hinweise

  • ADAC in Türkei

    ADAC-Notrufnummer

    Im Falle einer Autopanne, in Notfällen, z.B. bei Diebstahl oder Verlust von Papieren und Geld oder bei einem Unfall, erhalten Sie rund um die Uhr Hilfe beim ADAC Auslandsnotruf.
    ADAC Auslandsnotruf

    Deutschland
    Tel.: +49 89 22 22 22
    Bei Pannen mit dem Mietfahrzeug ist immer zuerst der Vermieter zu informieren.

    ADAC-Partnerclub

    Türkiye Turing ve Otomobil Kurumu (TTOK)
    Huzur Mah. Fazıl Kaftanoğlu Cad. No:2 Seyrantepe
    34396 Sarıyer/İstanbul
    Türkei
    Tel.: +90 212 282 81 40
    Fax: +90 212 282 80 42
    turing@turing.org.tr
    http://www.turing.org.tr

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft der Republik Türkei
    Tiergartenstraße 19-21
    10785 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 27 58 50
    Fax: +49 30 27 59 09 15
    botschaft.berlin@mfa.gov.tr
    http://berlin.emb.mfa.gov.tr

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Almanya Federal Cumhuriyeti Büyükelçiligi
    Atatürk Bulvarı 114
    06690 Kavaklıdere - Ankara
    Türkei
    Tel.: +90 312 455 51 00
    Fax: +90 312 455 53 37
    info@ankara.diplo.de
    www.ankara.diplo.de
    Postanschrift:
    PK 54
    06552 Çankaya - Ankara

    Tourismusinformation

    Botschaft der Republik Türkei
    Ministerium für Kultur und Tourismus
    Tiergartenstraße 19-21
    10785 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 2 14 37 52
    Fax: +49 30 2 14 39 52
    Generalkonsulat der Republik Türkei
    Kulturattaché
    Baseler Straße 35-37
    60329 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Tel.: +49 69 23 30 82
    Fax: +49 69 23 27 51
    Ministry of Culture and Tourism
    Ismet Inonu Bulvari 32
    06100 Emek
    Türkei
    Tel.: +90 312 212 8300
    info@kulturturizm.gov.tr
    www.hometurkey.com

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen genügt der Personalausweis, Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Der Reisepass muss noch mindestens über eine freie Seite verfügen, ansonsten kann die Einreise verweigert werden.
    Bei Einreise mit dem Kfz genügt neuerdings für den Fahrer ebenso der Personalausweis. Um Probleme wegen eventueller Unkenntnis vor Ort zu vermeiden, wird zunächst noch die Mitnahme des Reisepasses empfohlen. (Näheres unter Stichwort Führerschein und Kraftfahrzeug.)

    Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

    Kinder türkischer Eltern, die die deutsche und türkische Staatsangehörigkeit besitzen, benötigen zur Wiedereinreise nach Deutschland einen deutschen Kinderreisepass, Personalausweis oder Reisepass, der vor der Abreise in Deutschland ausgestellt werden muss.
    Für deutsche Minderjährige unter 18 Jahren, die alleine, in Begleitung von nicht erziehungsberechtigten Erwachsenen oder mit nur einem Elternteil reisen, ist die Mitnahme einer Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten nicht vorgeschrieben.
    Zur Vermeidung von Schwierigkeiten und für Notfälle wird aber die Mitnahme einer Einverständniserklärung empfohlen. Die Clubjuristen des ADAC haben zwei Vorlagen erstellt (Achtung: keine amtlichen Dokumente sondern nur Empfehlungen):
    Viele Transportgesellschaften verlangen besondere Vollmachten, erkundigen Sie sich dort nach den Einzelheiten

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Führerschein

    Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

    Fahrzeugpapiere

    Die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein) ist mitzuführen.
    Die Mitnahme der Grüne Versicherungskarte ist Pflicht. Häufig wird sie nur im europäischen Teil der Türkei anerkannt. Beabsichtigen Sie mit dem Fahrzeug auch den asiatischen Teil zu bereisen, kann eine Versicherung an der Grenze für die Dauer von mindestens 30 Tagen abgeschlossen werden. Sinnvoll ist auch, sich bereits vor Antritt der Reise mit dem eigenen Versicherungsunternehmen in Verbindung zu setzen und prüfen zu lassen, ob die Reise in den asiatischen Teil der Türkei nicht bereits in der eigenen Kfz-Versicherung enthalten ist oder gegen Aufpreis für den Zeitraum inkludiert werden kann.
    Die Mindestdeckungssummen der türkischen Haftpflichtversicherungen liegen deutlich unter den deutschen Standards.
    Bei Einreise an der Grenze, z.B. in den TTOK-Büros (Türkischer Touring- und Automobilclub), kann eine Kurzzeit-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.
    Bei der Einreise mit dem Pkw ist die Vorlage eines Reisepasses nicht mehr zwingend vorgeschrieben. Es wird aber empfohlen, den Reisepass mitzuführen, um bei eventueller Unkenntnis der Neuregelung vor Ort Probleme zu vermeiden.
    Der türkische Zoll stellt ein Formular aus, in dem das Datum der spätesten Wiederausfuhr festgelegt wird. Als Frist werden in der Regel 30 Tage eingetragen, auf Antrag auch bis zu 90 Tage. Ist der Fahrer nicht der in der Zulassungsbescheinigung Teil I eingetragene Fahrzeughalter, muss er eine beglaubigte Vollmacht des Eigentümers mitführen, die die türkische Auslandsvertretung in Deutschland ausstellt. Es wird auch eine vom ADAC bestätigte Vollmacht akzeptiert.
    Wenn eine Vollmacht benötigt wird, muss der Vollmachtgeber persönlich mit Fahrzeugschein, Personalausweis oder Reisepass und ADAC-Clubkarte in der Geschäftsstelle vorsprechen und das Vollmachtformular unterzeichnen. Kopien der Unterlagen werden nicht akzeptiert! Die Bestätigung der Vollmacht wird für ADAC-Mitglieder kostenlos durch alle ADAC-Geschäftsstellen (nicht ADAC-Vertretungen) vorgenommen.

    Weitere Bestimmungen

    Bei Reisen außerhalb der EU ist nach wie vor ein großes „D-Schild“ mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm anzubringen.

    Hund und Katze

    Ausweise und Kennzeichnungen

    Der EU-Heimtierausweis ist erforderlich.
    Im EU-Heimtierausweis muss die Kennzeichnung des Tieres durch Mikrochip eingetragen sein. Die Kennzeichnung durch eine bis 2.7.2011 vorgenommene, gut lesbare Tätowierung wird ebenfalls anerkannt.

    Impfungen

    Im EU-Heimtierausweis müssen eine gültige Tollwutimpfung sowie ein Gesundheitszeugnis, beide bei Einreise mindestens 15 Tage alt, eingetragen sein. Hunde müssen außerdem mindestens 15 Tage vor der Einreise gegen Parvovirose, Distember (Staupe), Hepatitis und Leptospirose geimpft sein. Die Immunitätsdauer vorher eingetragener Impfungen darf nicht überschritten sein.

    Weitere Regelungen

    Für die Rückreise mit Hund oder Katze aus der Türkei in die EU ist ein Tollwut-Antikörper-Nachweis erforderlich, der noch in Deutschland frühestens 30 Tage nach der Impfung durchgeführt und ebenso im EU-Heimtierausweis bestätigt sein muss.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Das persönliche Reisegepäck ist zollfrei, muss aber wieder ausgeführt werden.
    Geschenke bis zu einem Wert von 430 Euro (150 Euro für Reisende bis 15 Jahren) dürfen zollfrei eingeführt werden.

    Lebens- und Genussmittel

    Zollfrei eingeführt werden dürfen
    - 600 Zigaretten
    - 100 Zigarillos (max. 3 g/Stück) oder 50 Zigarren
    - 250 g Zigarettentabak (inkl.) 200 Blatt Zigarettenpapier
    - 250 g Pfeifentabak
    - 1 l alkoholische Getränke über 22 Vol.-%
    - 2 l alkoholische Getränke bis 22 Vol.-%
    - 5x120ml Parfüm, Eau de Cologne, Lavendelwasser, Essenz oder Lotionen
    - 5 Stück Hautpflegemittel und Toilettenartikel
    - 1 kg Kaffee
    - 1 kg löslicher Kaffee
    - 1 kg Tee
    - 1 kg Schokolade
    - 1 kg Süßigkeiten

    Alkohol und Tabakwaren sind nur für Personen ab 18 Jahren erlaubt.

    Weitere Produkte und Güter

    Die Einfuhr von Waffen und Schneidwerkzeug (auch Campingmesser) ist ohne besondere Erlaubnis verboten.

    Bei der Ausreise zu beachten

    Kultur- und Naturgüter dürfen ohne behördliche Genehmigung nicht ausgeführt werden. Das Verbot gilt ebenso für Antiquitäten bzw. alt aussehende Gegenstände von vermeintlich geringem Wert, denn Polizei und Zollbehörden legen den Begriff »Antiquitäten« weit aus - jeder bearbeitete Stein kann darunter fallen. Es wird deshalb davor gewarnt, von Händlern Antiquitäten, alte Münzen oder Fossilien zu kaufen oder aus einem Gelände mitzunehmen. Für die Ausfuhr solcher Gegenstände ist die offizielle Bescheinigung eines Museums notwendig.

    Bei der Ausfuhr eines neuen Teppichs ist der Kaufbeleg vorzuweisen.

    Persönliche Wertgegenstände können ausgeführt werden, wenn sie bei der Einreise deklariert und im Reisepass eingetragen oder in der Türkei mit offiziell umgetauschtem Geld gekauft wurden. Deshalb wird dringend geraten, Kaufbestätigungen bzw. Quittungen aufzubewahren und mitführen.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Feiertage und Ferien
    2017
    01.01. Neujahrstag
    23.04. Tag der Nationalen Souveränität und des Kindes
    01.05. Tag der Arbeit
    19.05. Tag der Jugend, des Sports und an das Gedenken Atatürk
    25.06. Fest des Fastenbrechens * (Ende Ramadan)
    15.07. Tag des Gedenkens an die Opfer des Putschversuchs (2016)
    30.08. Tag des Sieges
    01. -04.09. Opferfest *
    29.10. Tag der Republik
    * Islamischer Feiertag
    Islamische Feiertage können mitunter um einen Tag nach vorne oder hinten variieren. Wann der Feiertag tatsächlich ausgerufen wird, hängt von der Sichtbarkeit des Monds ab.
    Das Ramadanfest (auch „Zuckerfest“ oder „Fest des Fastenbrechens“ genannt) am Ende des Fastenmonats Ramadan ist nach dem Opferfest der höchste islamische Feiertag.
    2018
    01.01. Neujahrstag
    23.04. Tag der Nationalen Souveränität und des Kindes
    01.05. Tag der Arbeit
    19.05. Tag der Jugend, des Sports und an das Gedenken Atatürk
    15.-17.06. Fest des Fastenbrechens ('id al Fitr) *
    15.07. Tag des Gedenkens an die Opfer des Putschversuchs (2016)
    21.-24.08. Islamisches Opferfest (Id al-adha) *
    30.08. Tag des Sieges
    29.10. Tag der Republik
    * Islamische Feiertage können mitunter um einen Tag nach vorne oder hinten variieren. Wann der Feiertag tatsächlich ausgerufen wird, hängt von der Sichtbarkeit des Monds ab.
    Das Ramadanfest (auch „Zuckerfest“ oder „Fest des Fastenbrechens“ genannt) am Ende des Fastenmonats Ramadan ist nach dem Opferfest der höchste islamische Feiertag.
    2016
    25.01.2016 - 05.02.2016 Winterferien
    17.06.2016 - 10.09.2016 Sommerferien
    2017
    23.01.2017 - 03.02.2017 Winterferien
    09.06.2017 - 18.09.2017 Sommerferien
    2018
    29.01.2018 - 11.02.2018 Winterferien
    18.06.2018 - 14.09.2018 Sommerferien
    2019
    23.01.2017 - 03.02.2017 Winterferien
    09.06.2017 - 18.09.2017 Sommerferien

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Sie brauchen für die Einreise in die Türkei keine Impfungen nachzuweisen.

    Nehmen Sie aber die Reise zum Anlass, Ihren Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Für die Türkei raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A (Gelbsucht).
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut, evtl. Typhus.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Malaria
    Ein Risiko, in der Türkei an Malaria zu erkranken, besteht zwar grundsätzlich, es ist aber insgesamt niedrig.

    Es besteht von Mai bis Oktober ein minimales Risiko im Südosten (Anatolien, Amikova- und Cukurova-Ebenen).
    Die größeren Städte und Touristenzentren im Westen und Südwesten sind malariafrei.
    Die gefährliche Malaria tropica kommt nicht vor.
    Die wichtigste Schutzmaßnahme gegen eine Infektion besteht in konsequentem Schutz gegen Mückenstiche.
    WHO und andere Gremien empfehlen zudem, ein geeignetes Medikament für den Notfall mitzunehmen.
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung in Großstädten und touristisch erschlossenen Gebieten entspricht vom Niveau her derjenigen in Westeuropa. Im übrigen Land ist die Versorgung gewährleistet, aber nicht immer auf westeuropäischem Niveau.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Infodienst, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer in die Türkei reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen. Deutsche Krankenkassen dürfen im Ausland entstandene Kosten höchstens nach deutscher Gebührenordnung erstatten. Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder zurück nach Deutschland werden grundsätzlich nicht übernommen.
    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Lkw-Fahrverbote
    Die nachfolgende Übersicht enthält nur die Lkw-Fahrverbote an Wochenenden und Feiertagen. Darüber hinaus kann es für einzelne Straßen weitere Fahrverbote geben, insbesondere auch für den überregionalen Lkw-Verkehr. Ziel dieser Einschränkungen ist oft, die Belastung der Anwohner mit Lärm und Abgasen zu verringern, die Sicherheit des Verkehrs zu erhöhen oder gegebenenfalls Mautausweichrouten zu sperren. Detaillierte Informationen zu den entsprechenden Regelungen liegen dem ADAC nicht vor.
    Betroffene Fahrzeuge Alle Lkw unabhängig vom Gewicht
    Gebiet Zahlreiche Hauptverkehrsstraßen und Brücken, u.a. auch die Transitroute E 5 (Edirne - Istanbul)
    Zeit Sonn- und feiertags von 07:00 bis 10:00 Uhr und 17:00 bis 22:00 Uhr
    Feiertage mit Fahrverbot Informationen über die sich alljährlich ändernden Feiertage sind beim Nah- und Mittelostverein in Hamburg erhältlich.
    Tel.: 040 450 331 0.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Notsituationen und Notruf
    Polizei 155
    Unfall / Notarzt 112
    Feuerwehr 110

    Touristenpolizei in Istanbul: +90 212 527 4503

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie direkt zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes für die Türkei.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Kraftstoff

    Kraftstoffpreise

    Benzin 1,27 € / 5,21 TRY
    Kursunsuz/ Super 95/ Super Plus 98
    Diesel 1,010 € / 4,52 TRY
    Motorin/ Dizel/ Eurodiesel
    Angegebene Preise sind Mittelwerte.
    Kraftstoff darf bis zu einem Maximum von 25 l in feuerfesten Kanistern zollfrei eingeführt werden. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, nicht mehr als 10 l Kraftstoff in Reservekanistern mitzuführen. Auf Fährschiffen ist die Mitnahme von Kraftstoff in Reservekanistern verboten.
    LPG (otogaz, otogazlı, gaz, lpg gazları) ist flächendeckend erhältlich. Für die Autogasbetankung wird ein Adapter (DISH-Anschluss) benötigt. CNG (doğalgaz) wird an nur sehr wenigen Tankstellen angeboten.

    Tempolimits

    Pkw Gespann Motorrad Wohnmobil leicht5
    innerorts 50 40 50 50
    außerorts 901 80 70 80
    Schnellstraßen
    Autobahnen 1202 110 80 90

    1 Minibusse 80 km/h / Geländefahrzeuge 70 km/h

    2 Minibusse 90 km/h / Geländefahrzeuge 80 km/h

    3 wenn Zugfahrzeug Pkw wenn Zugfahrzeug Wohnmobil oder Minibus: 70 km/h

    4 wenn Zugfahrzeug Pkw wenn Zugfahrzeug Wohnmobil oder Minibus: 80 km/h

    5 keine Gewichtsbeschränkungen

    Wichtige Verkehrsbestimmungen

    Promillegrenze

    Sie beträgt 0,5.
    Gilt nur für Fahrer von Privatautos ohne Anhänger, sonst 0,0 Promille.

    Überholen

    Beim Überholen ist zu hupen.

    Weitere wichtige Verkehrsbestimmungen

    Das Benutzen und Mitführen von Radarwarngeräten im einsatzbereiten Zustand ist verboten. Es drohen hohe Geldstrafen.

    Kindersitze

    Kinder bis zum vollendeten 3. Lebensjahr dürfen nur in geeigneten Rückhalteeinrichtungen befördert werden. Der Beifahrersitz-Airbag muss deaktiviert werden.
    Kinder mit einem Körpergewicht unter 36 kg und bis zu einer Körpergröße von 150 cm, dürfen nicht auf dem Vordersitz reisen und müssen mit einem Kinderrückhaltesystem gesichert werden.
    Kinder über 150 cm müssen auf dem Rücksitz mit dem Sicherheitsgurt gesichert werden.

    Weitere Mitführpflichten

    Wir empfehlen die Mitnahme eines Feuerlöschers. Die im Land geforderte Pflicht zur Mitführung eines Feuerlöschers gilt nicht für ausländische Verkehrsteilnehmer. Zur Umgehung von ggf. auftretenden Missverständnissen wird jedoch zum Mitführen geraten.
    Darüber hinaus empfehlen wir die Mitnahme von zwei Warndreiecken.

    Bußgelder - Besonderheiten

    Die Polizei ist berechtigt, bei einem Verkehrsvergehen das Bußgeld sofort vor Ort zu verlangen.

    Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

    Bei einem Unfall ist die Polizei zu benachrichtigen. Für die Schadenregulierung benötigen Sie ein Polizeiprotokoll. Unterschreiben Sie nichts was Sie nicht verstehen. Die zuständige Auslandsvertretung vermittelt bei Bedarf einen Dolmetscher.
    Fahrzeuge mit auffälligem Karosserieschaden dürfen nur mit polizeilicher Schadensbestätigung das Land wieder verlassen.

    Besondere Verkehrszeichen

    Bozuk Satih Schlechte Straße
    Dur Stopp
    Tehlikeli Viraj Gefährliche Kurve
    Park Yapilmaz bzw. Park Etemyiniz bzw. Park Yaska Parkverbot
    Dikkat Achtung
    Insaat Baustelle
    Sollamayin Überholverbot
    Durrak Bushaltestelle
    Yavas bzw. Yavasla Langsam fahren
    Tek Yön Einbahnstraße
    Tasit Giremez Gesperrt
    Bozuk satih Schlechter Belag

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Türkei
Zeit
Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt während der mitteleuropäischen Winterzeit +2 Stunden und während der mitteleuropäischen Sommerzeit +1 Stunde.
Zahlungsmittel und Geld
1 TRY (Türkische Lira) = 0,24 Euro
1 Euro = 4,11 TRY (Türkische Lira)

Untereinheit: Kurus

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Deklarationspflicht bei der Einfuhr von Fremd- und Landeswährung im Gegenwert von über 5.000 USD.
Die Ausfuhr von Fremd- und Landeswährung ist bis zum Gegenwert von 5.000 USD bzw. auf den bei der Einreise deklarierten Betrag begrenzt.
Eine generelle Deklaration wird empfohlen.
Für einen Rücktausch von Türkischen Lira in Fremdwährung, vor der Ausreise, sind alle Umtauschbelege vorzulegen.

Bargeld

Mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte (mit Maestro- oder V PAY-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel Mo bis Fr 8.30-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Die Bankkarte (mit Maestro- oder V PAY-Symbol) wird als Zahlungsmittel vielfach azeptiert. Mit den gängigen internationalen Kreditkarten kann in größeren Hotels, Restaurants, Geschäften und Autovermietungen bezahlt werden.
Mit den ADAC Kreditkarten genießen Sie Vorteile wie den weltweit gültigen Rabatt auf alle Zahlungen an Tankstellen.

Besondere Hinweise

In den Urlaubsorten kann meist auch mit Euro bezahlt werden.
Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (EC-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland in die Türkei: 0090 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer.

Zu Hause anrufen

Von der Türkei nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer.
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 220/230 Volt (50 Hertz Wechselstrom).

Türkei: die schönsten Städte

Istanbul

Istanbul ist eine berstende Millionenstadt mit einem Hauch von 1001 Nacht. Ihre ersten Besiedelungen gehen bis ins 2. Jt. v. Chr. zurück. Seither gibt die ehemalige Hauptstadt am Bosporus Mehr

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität