DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • ADAC in Thailand

    ADAC-Partnerclub

    Royal Automobile Association of Thailand (RAAT)
    151 Ratchadapisek Road, Jatujak
    10900 Bangkok
    Thailand
    Tel.: +66 2 939 57 70
    Fax: +66 2 511 22 30
    raat_thailand@hotmail.com
    www.raat.or.th

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft des Königreichs Thailand
    Lepsiusstraße 64/66
    12163 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 79 48 10
    Fax: +49 30 79 48 11 18
    general@thaiembassy.de
    http://german.thaiembassy.de

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    9 South Sathorn Road
    10120 Bangkok
    Thailand
    Tel.: +66 2 287 90 00
    Fax: +66 2 287 17 76
    https://bangkok.diplo.de/th-de
    Hinweis: E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite
    Postanschrift:
    G.P.O. Box 2595
    10500 Bangkok

    Tourismusinformation

    Thailändisches Fremdenverkehrsamt
    Bethmannstraße 58
    60311 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Tel.: +49 69 138 13 90
    Fax: +49 69 13 81 39 50
    info@thailandtourismus.de
    www.thailandtourismus.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Ein touristischer Aufenthalt bis zu 30 Tagen ist visumsfrei möglich. Erforderlich ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass, das Dokument muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Außerdem werden die Rück- oder Weiterreisetickets verlangt.
    Eine visumsfreie Einreise auf dem Land- oder Schiffsweg ist höchstens zwei Mal im Kalenderjahr erlaubt.
    Der Einreisebeamte legt die Aufenthaltsdauer fest und stempelt sie in den Pass. Es wird dringend empfohlen, den Eintrag sofort zu prüfen, eine Überschreitung der Aufenthaltsdauer wird drastisch geahndet.
    Eine einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage für einen touristischen Aufenthalt kann vor Ablauf der genehmigten Aufenthaltsdauer beim thailändischen Bureau of Immigration beantragt werden.
    Im Land besteht Ausweispflicht. Für Polizeikontrollen ist ständig eine Fotokopie des Passes inklusive der Seiten mit den Einreisestempeln mitzuführen.

    Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

    Minderjährige unter 18 Jahren, die alleine oder mit nicht sorgeberechtigten Erwachsenen reisen, benötigen eine formlose Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten in englischer Sprache, eine Kopie ihrer Geburtsurkunde und die Ausweiskopien der Eltern.
    Die Clubjuristen des ADAC haben eine allgemeine Einverständniserklärung erstellt (Achtung: kein amtliches Dokument sondern nur eine Empfehlung):
    Häufig haben die Transportgesellschaften eigene Vorschriften, die zu beachten sind. Erkundigen Sie sich dort.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Gebrauchsgüter

    Gegenstände für den persönlichen Bedarf können unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei eingeführt werden. Dazu gehören auch
    1 Fotoapparat,
    1 Videokamera,
    1 Laptop,
    1 Radio,
    1 MP3-Player,
    1 tragbares Musikinstrument,
    1 Fernglas,
    1 Kinderwagen,
    1 Zelt und andere Campingausrüstung sowie Sportgeräte.

    Deklarationspflicht besteht ab einem Warenwert von 10.000 Baht (etwa 250 Euro).

    Wertvoller Schmuck sollte bei der Einfuhr schriftlich deklariert werden, da ansonsten bei der Ausreise Schwierigkeiten entstehen könnten.

    Einfuhrverbot besteht für Narkotika, Feuerwerkskörper, pornografische Literatur sowie gefälschte Lederwaren.

    Lebens- und Genussmittel

    Zollfrei zum Verbrauch sind pro Inhaber eines Reisepasses:
    200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak,
    1 Liter Spirituosen,
    eine angemessene Menge Parfüm und Toilettenwasser.

    Fleisch darf nicht eingeführt werden.

    Weitere Produkte und Güter

    Es ist die Mitnahme eines Medikamentenvorrats bis maximal 30 Tage und unter Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung gestattet.
    Ohne ärztliche Bescheinigung muss dem Zollbeamten auf Nachfrage die Mitnahme begründet werden. Er entscheidet, ob die Einfuhr gestattet wird.

    Betäubungsmittel oder psychotrope Substanzen dürfen nur für den persönlichen, medizinisch notwendigen Bedarf mitgeführt werden. Für sie sind besondere Bestimmungen zu beachten, Informationen finden Sie auf der website der Thailändischen Botschaft, Link siehe unter "Botschaft/Konsulate", Pfad: Konsularwesen, Zollvorschriften.
    Waffen und Munition dürfen nicht eingeführt werden.

    Besondere Bestimmungen

    Der Kauf von gefälschten Markenartikeln wie Uhren, Computer, Software, Kleidung usw. sowie die Einfuhr nach Deutschland ist verboten.

    Bei der Ausreise zu beachten

    Ausfuhrverbot: Bis auf eine kleine, um den Hals tragbare Buddha-Figur neuer Produktion benötigt man für Antiquitäten, Kunst und religiöse Gegenstände eine Exportgenehmigung. Bei der deutschen Botschaft in Bangkok kann das Merkblatt "Export of Antiques and Art from The Kingdom of Thailand" angefordert werden. Vor dem Kauf unbedingt informieren!

    Die Ausfuhr bestimmter Souvenirs aus tierischen Materialien wie Leder von Elefant, Krokodil oder Schlange sowie Elfenbein unterliegt dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Vor dem Kauf unbedingt informieren!

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Feiertage und Ferien
    2018
    01.-02.01. Neujahr (Wan Khuen Pi Mai)
    06.04. Chakri-Gedenktag (Wan Chakri)
    13.-17.04. Thailändisches Neujahrsfest (Songkran)
    01.05. Tag der Arbeit (Wan Raeng Ngan Haeng Chat)
    28.07. Geburtstag des Königs Maha Vajiralongkorn
    12.08. Geburtstag der Königin Sirikit
    13.08. Geburtstag der Königin Sirikit (Ersatztermin)
    13.10. Todestag des Königs Bhumibol
    15.10. Todestag des Königs Bhumibol (Ersatztermin)
    23.10. Todestag des Königs Chulalongkorn
    10.12. Tag der Verfassung (Wan Rattha Thammanun)
    31.12. Silvester (Wan Sin Pi)
    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, ist der darauffolgende Werktag arbeitsfrei (Ersatztermin).
    2019
    01.01. Neujahr (Wan Khuen Pi Mai)
    05.04. Chakri-Gedenktag (Wan Chakri)
    06.04. Chakri-Gedenktag (Ersatztermin)
    13.-15.04. Thailändisches Neujahrsfest (Songkran)
    16.-17.04. Thailändisches Neujahrsfest (Ersatztermin)
    01.05. Tag der Arbeit (Wan Raeng Ngan Haeng Chat)
    28.07. Geburtstag des Königs Maha Vajiralongkorn
    12.08. Geburtstag der Königin Sirikit
    13.10. Todestag des Königs Bhumibol
    14.10. Todestag des Königs Bhumibol (Ersatztermin)
    23.10. Todestag des Königs Chulalongkorn
    10.12. Tag der Verfassung (Wan Rattha Thammanun)
    31.12. Silvester (Wan Sin Pi)
    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, ist der darauffolgende Werktag arbeitsfrei (Ersatztermin).

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Eine gültige Schutzimpfung gegen Gelbfieber müssen Sie nachweisen, wenn Sie sich in den letzten zwei Wochen vor Einreise in einem der folgenden Länder aufgehalten haben: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Argentinien, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch-Guyana, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Rep. Kongo, Dem. Rep. Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Ruanda, Sao Tome und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Süd-Sudan, Suriname, Tansania, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrikanische Republik.
    Dies kann auch gelten, wenn Sie nur in einem dieser Länder umsteigen und den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen!
    Keinen Impfnachweis brauchen Kinder unter 1 Jahr.

    Nehmen Sie die Reise auch zum Anlass, Ihren sonstigen Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Speziell für Thailand raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A.
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut, Japanische Enzephalitis, Typhus.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    Oktober 2015: Eine deutsche Touristin ist nach Kontakt mit einer Würfelqualle in einem Krankenhaus auf Kho Samui verstorben, eine weitere Touristin überlebte den Unfall schwer verletzt.
    Badeverbote der lokalen Behörden sollten unbedingt befolgt werden!
    Malaria
    Ein Risiko, in Thailand an Malaria zu erkranken besteht grundsätzlich das ganze Jahr über, es ist aber gering. Die Krankheit tritt vor allem in den ländlichen Gebieten entlang aller Grenzen zu Nachbarländern sowie auf den Inseln Ko Chang, Ko Mak, Ko Phangan, Ko Phi Phi und Ko Tao.
    Malariafrei sind zentrale Gebiete in der Nordhälfte des Landes, sowie die Städte Bangkok, Chanthaburi, Chiang Mai, Chiang Rai, Pattaya, die Halbinsel Phuket und die Insel Ko Samui.
    Die gefährliche Malaria tropica macht ca. 40% - 50% der Fälle aus.
    Entscheidende Schutzmaßnahme ist, sich konsequent gegen Mückenstiche zu schützen.
    Die WHO und andere Gremien empfehlen zudem, ein geeignetes Medikament für den Notfall mitzunehmen, falls Sie in Risikogebiete reisen.
    Besprechen Sie die genaue Vorgehensweise unbedingt rechtzeitig mit einem erfahrenen Arzt!
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung in Großstädten und touristisch erschlossenen Gebieten entspricht vom Niveau her derjenigen in Westeuropa. Im übrigen Land ist die Versorgung gewährleistet, aber nicht immer auf westeuropäischem Niveau.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Service, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Thailand reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen. Da Ausländer dort zumeist in Privatkliniken behandelt werden, können die Kosten deutlich über denen in Deutschland liegen. Gesetzliche Krankenkassen in Deutschland dürfen im Ausland entstandene Kosten jedoch nur nach der deutschen Gebührenordnung erstatten. Kosten für einen Krankenrücktransport werden nicht übernommen.
    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Klima
    Das tropische Klima Thailands hat drei ausgeprägte Jahreszeiten:
    Der Nordostmonsun weht in der kühlen Jahreszeit von November bis Februar. März bis Mitte Mai ist die heiße Jahreszeit. Bedingt durch den Südwestmonsun dauert die Regenzeit von Mai bis Oktober. Der Norden ist generell etwas kühler, der Süden dagegen ständig feuchtheiß.

    Die meisten Niederschläge fallen an den windzugewandten Seiten der Kettengebirge und auf der Malaiischen Halbinsel, die auf ihrer Ostseite ganzjährig Regen erhält. Südthailand wird in der zweiten Jahreshälfte oft von Wirbelstürmen heimgesucht.

    Beste Reisezeit:

    Hauptsaison ist von November bis Februar, die klimatisch etwa unserem Hochsommer entspricht (Ko Samui: Februar bis April).

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Tempolimits

    Pkw
    innerorts 60
    außerorts 90-120

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Thailand
Zeit
Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt +6 Stunden, während der Sommerzeit (MESZ) +5 Stunden.
In Thailand ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
100 THB (Baht) = 2,63 Euro
1 Euro = 38,02 THB (Baht)

Untereinheit: Satang

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Landeswährung

Einfuhr: Unbeschränkt.
Ausfuhr: Deklarationspflicht ab einem Betrag von 50.000 THB.

Bargeld

Mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte (mit Maestro-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.
Das Tageslimit bei Abhebungen liegt derzeit bei bis zu 20.000 Baht.
Bargeld kann in Banken, Hotels und in autorisierten Wechselstuben in größeren Städten getauscht werden. Außerhalb der größeren Städte und Touristenzentren lassen sich Banknoten über 500 Baht nur schwer wechseln, es empfiehlt sich daher die Mitnahme von Geldbeträgen in kleinerer Stückelung.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel Mo bis Fr 8.30/9.30-15.30 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Die Akzeptanz der gängigen internationalen Kreditkarten ist hoch.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (ec-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland nach Thailand: 0066 + 8-stellige Teilnehmernummer

Zu Hause anrufen

Von Thailand nach Deutschland: 00149 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 220 Volt/ 50 Hertz Wechselstrom.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

— Anzeige —

Unser Bestseller: Rundreise Britische Inseln

Entdecken Sie die Highlights des Vereinigten Königreichs – England, Wales, Schottland und Irland. Halbpension, 6 Stadtrundfahrten, Bootsfahrt & eine Nationalpark – Panoramafahrt inklusive; 9 Nächte inkl. Flug und Halbpension p.P. ab 999 EUR
Mehr






Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität