DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Praktische Hinweise

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft der Republik Madagaskar
    Seepromenade 92
    14612 Falkensee-Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 3322 231 40
    Fax: +49 3322 23 14 29
    info@botschaft-madagaskar.de
    www.botschaft-madagaskar.de

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Ambassade de la République fédérale d'Allemagne
    Ambodirotra
    101, Rue du Pasteur Rabeony Hans
    101 Antananarivo
    Madagaskar
    Tel.: +261 20 222 38 02
    Fax: +261 20 222 66 27
    https://antananarivo.diplo.de
    Hinweis: E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite. Weitere Telefonnummern: +261 20 222 38 03, +261 20 222 16 91
    Postanschrift:
    B.P. 516
    101 Antananarivo

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Eine gültige Schutzimpfung gegen Gelbfieber müssen Sie nachweisen, wenn Sie sich in den letzten zwei Wochen vor Einreise in einem der folgenden Länder aufgehalten haben: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Argentinien, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch-Guyana, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Rep. Kongo, Dem. Rep. Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Ruanda, Sao Tome und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Süd-Sudan, Suriname, Tansania, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrikanische Republik.
    Impfbefreiungszeugnisse werden nicht zuverlässig akzeptiert. Kontaktieren Sie vorab die Botschaft!

    Nehmen Sie die Reise auch zum Anlass, Ihren sonstigen Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Für Madagaskar raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A (Gelbsucht).
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut, Typhus.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    November 2017
    Aus Antanarivo, Toamasina und anderen Städten werden seit August 2017 vermehrt Fälle von Beulenpest und auch der selteneren, aber leichter von Mensch zu Mensch übertragbaren Lungenpest gemeldet. In dem Land werden Jahr für Jahr ca. 400 Fälle von Beulenpest bekannt. Im aktuellen Ausbruch allein geht man derzeit von ca. 1.800 Fällen aus; mehr als 120 Personen sind an der Krankheit verstorben.
    In aller Regel sind die von europäischen Touristen bevorzugten Orte und Stadtteile nicht betroffen, da es sich um eine Krankheit der Elendsquartiere handelt. In Gebieten, in denen Fälle bekannt wurden, sollte zu enger Kontakt zur Wohnbevölkerung vorsichtshalber gemieden werden. Bei Krankheitszeichen sollte möglichst früh ärztliche Hilfe gesucht werden.
    Malaria
    Das Risiko auf Madagaskar an Malaria zu erkranken, ist das ganze Jahr über hoch.
    Die Krankheit kommt im ganzen Land, auch in den Küstenregionen, vor.
    Das Risiko in der Hauptstadt und den Höhenlagen des Landesinneren ist niedriger als im restlichen Land. Die gefährliche Malaria tropica macht ca. 85% der Fälle aus.
    Die wichtigste Schutzmaßnahme gegen eine Erkrankung besteht in konsequentem Schutz gegen Mückenstiche. Dies gilt besonders während und kurz nach Regenzeiten.
    Die WHO und andere Gremien empfehlen zudem dringend die vorsorgliche Einnahme von Malariamedikamenten.
    Für Reisen in den Süden, die Hauptstadt und die Berge kann abweichend davon die Mitnahme eines geeigneten Medikaments für den Notfall ausreichend sein.
    Besprechen Sie die genaue Vorgehensweise unbedingt rechtzeitig mit einem erfahrenen Arzt.
    Medizinische Versorgung
    Eine medizinische Versorgung auf annähernd westeuropäischem Niveau ist auf Madagaskar auch in der Hauptstadt nicht gewährleistet!
    In ländlichen Gebieten kann höchstens mit einer sehr begrenzten Versorgung gerechnet werden.
    Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Service, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Möglichkeiten in der Region.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.
    Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Madagaskar reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen, da deutsche Krankenkassen z.B. Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder zurück nach Deutschland nicht erstatten.

    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland. Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und unter der nachfolgenden Email-Adresse vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Madagaskar

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

— Anzeige —

Unser Bestseller: Rundreise Britische Inseln

Entdecken Sie die Highlights des Vereinigten Königreichs – England, Wales, Schottland und Irland. Halbpension, 6 Stadtrundfahrten, Bootsfahrt & eine Nationalpark – Panoramafahrt inklusive; 9 Nächte inkl. Flug und Halbpension p.P. ab 999 EUR
Mehr






Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität