DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise

– Indonesien – 13.06.2018 | 08:34

Neuer Vulkanausbruch auf Bali

Wer derzeit einen Urlaub auf der indonesischen Ferieninsel Bali plant, sollte sich bei seiner Fluggesellschaft oder seinen Veranstalter nach der aktuellen Lage erkundigen. Der Mehr

Alle aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise anzeigen

Praktische Hinweise

  • ADAC in Indonesien

    ADAC-Partnerclub

    Ikatan Motor Indonesia (IMI)
    Stadion Tennis
    Jl. Pintu I, Senayan
    10270 Jakarta
    Indonesien
    Tel.: +62 21 571 20 32
    Fax: +62 21 571 20 37
    imi@imi.co.id
    www.imi.co.id

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Botschaften und Touristeninfo

    Botschaft/Konsulate

    Botschaft der Republik Indonesien
    Lehrter Straße 16-17
    10557 Berlin
    Deutschland
    Tel.: +49 30 47 80 72 00
    Fax: +49 30 44 73 71 42
    info@botschaft-indonesien.de
    www.kbri-berlin.org

    Deutsche Botschaft

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    Jalan M. H. Thamrin 1
    10310 Jakarta
    Indonesien
    Tel.: +62 21 39 85 50 00
    Fax: +62 21 39 85 51 30
    info@jaka.diplo.de
    www.jakarta.diplo.de

    Tourismusinformation

    VISIT INDONESIA TOURISM OFFICER
    c/o Global Communication Experts GmbH
    Hanauer Landstr. 184
    60314 Frankfurt
    Deutschland
    Tel.: +49 69 17 53 71 048
    visit.indonesia@gce-agency.com
    www.tourismus-indonesien.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Ein- und Ausreise/Zoll

    Einreisebestimmungen

    Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

    Ein touristischer Aufenthalt bis zu 30 Tagen (inkl. An- und Abreisetag) ist visumsfrei möglich. Benötigt wird der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültige Reisepass oder Kinderreisepass sowie ein Weiter- oder Rückflugticket. Der visumsfreie Aufenthalt ist bei Einreise über die internationalen Flughäfen Soekarno-Hatta (Jakarta) und Ngurah Rai (Denpasar/Bali) sowie über weitere Grenzübergänge möglich, die im Link der Botschaft von Indonesien unten aufgeführt sind.
    Achtung: In letzter Zeit wurde Deutschen mit einem als verloren oder gestohlen gemeldetem Pass die Einreise verweigert. Auch wenn das Wiederauffinden des Passes der deutschen Behörde mitgeteilt wurde, ist zu bedenken, dass eine geraume Zeit vergehen kann, bis die Löschung der Fahndungsmeldung bei den indonesischen Grenzbehörden erfolgt ist.
    Touristen, die länger als 30 Tage und maximal 60 Tage bleiben möchten, können bei der Einreise ein "Visa on Arrival" erhalten. Dies muss in zwei Schritten erfolgen:
    Zunächst wird es für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen erteilt, und zwar bei der Einreise über die internationalen Flughäfen Soekarno-Hatta (Jakarta) und Ngurah Rai (Denpasar/Bali) sowie weitere Grenzübergänge, die die Botschaft von Indonesien im Link unten aufgelistet hat. Die Gebühren sind bar zu entrichten, es empfiehlt sich, den Betrag von 35 US-Dollar passend bereit zu halten. Bei Zahlung in Euro erfolgt die Ausgabe des Rückgeldes in indonesischen Rupien. Benötigt werden der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültige Reisepass oder Kinderreisepass sowie das Weiter- oder Rückflugticket.
    Anschließend ist eine Verlängerung des Visums auf weitere 30 Tage zu beantragen. Der Antrag muss mindestens 7 Arbeitstage vor Ablauf der 30 Tage bei einer Zweigstelle der indonesischen Einwanderungsbehörde Imigrasi gestellt werden.
    Für einen touristischen Aufenthalt über 60 Tage und für touristische Reisen mit dem vorläufigen Reisepass muss vor der Einreise bei der Botschaft von Indonesien ein Visum beantragt werden.
    Es besteht Registrierungspflicht innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise. Im Normalfall wird dies durch das Hotel erledigt. Für Reisende, die privat in Indonesien wohnen, muss der Gastgeber die Registrierung beim örtlichen Gemeindevorsteher (genannt RT- Rukun Tetangga) vornehmen.
    Erkundigen Sie sich bei Ihrer Airline, ob Ihr Flugticket die Ausreisesteuer enthält. Andernfalls wird sie bei der Abreise fällig. Sie beträgt je nach Flughafen bis zu 200.000 IDR.

    Führerschein und Kraftfahrzeug

    Führerschein

    Der internationale Führerschein in Verbindung mit dem nationalen Führerschein ist erforderlich (für 3 Monate).

    Weitere Bestimmungen

    Das Carnet de Passages ist erforderlich.
    Informationen finden Sie im Internet unter
    .

    Mieten von Fahrzeugen im Reiseland

    Für die Anmietung von Mietfahrzeugen ist der Internationale Führerschein in Verbindung mit dem nationalen Führerschein erforderlich.

    Urlauber können eine Genemigung zum Fahren eines Motorrades auf der Insel Bali für 30 Tage erhalten. Dazu ist die Kontaktaufnahme mit dem Polizeibüro in Denpasar erforderlich. Es ist der Reisepass vorzulegen und eine Gebühr von 50 US-Dollar zu entrichten.

    Es wird empfohlen, Fahrzeuge nur mit Fahrer anzumieten.

    Zollbestimmungen

    Bei der Einreise zu beachten

    Weitere Produkte und Güter

    Für Waffen und Munition besteht Einfurhverbot.

    Weitere Produkte und Güter

    Einfuhrverbot besteht für chinesische Medizin.

    Lebens- und Genussmittel

    Zollfrei bleiben pro Erwachsenem
    - 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 g Tabak,
    - bis zu 1 Liter alkoholische Getränke,
    - eine angemessene Menge Parfüm.

    Die Zollfreiheit gilt pro Reisepass. Reisen mehrere Personen auf einen Pass, ist die angegebene Menge nur ein Mal erlaubt.

    Für frische Lebensmittel besteht Einfuhrverbot.

    Gebrauchsgüter

    für den persönlichen Bedarf sind unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei, dazu gehören auch
    1 Videokamera,
    1 Fotoapparat,
    1 CD-Player,
    1 Fernglas,
    1 Handy,
    1 Laptop,
    Sportausrüstung.
    Wertvolle Gegenstände müssen bei Einreise deklariert werden.
    Geschenke im Gesamtwert von 250 US-$ (pro Person) bzw. 1000 US-$ (pro Familie) bleiben zollfrei.

    Besondere Bestimmungen

    Einfuhrverbot besteht für elektronische Geräte wie z.B. Fernsehgeräte und Faxgeräte, für Drogen und Betäubungsmittel sowie für Drucksachen und pornografisches Material.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gesundheit

    Impfungen, Einreisevorschriften
    Bitte beachten Sie, dass wir über ein Land von so großer Ausdehnung und mit verschiedenen Klimazonen nur einen Überblick geben können. Lassen Sie sich im Zweifelsfall individuell beraten.

    Eine gültige Schutzimpfung gegen Gelbfieber müssen Sie nachweisen, wenn Sie sich in den letzten zwei Wochen vor Einreise in einem der folgenden Länder aufgehalten haben: Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Argentinien, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch-Guyana, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Rep. Kongo, Dem. Rep. Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Ruanda, Sao Tome und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Süd-Sudan, Suriname, Tansania, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrikanische Republik.
    Keinen Impfnachweis brauchen Kinder unter 9 Monaten.
    Impfbefreiungszeugnisse werden nicht zuverlässig akzeptiert. Kontaktieren Sie vorab die Botschaft!

    Nehmen Sie die Reise auch zum Anlass, Ihren sonstigen Impfschutz bei einem Arzt überprüfen zu lassen. Jeder Reisende sollte über die für Deutschland empfohlenen 'Standard'-Impfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Personen über 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und je nach Reisezeit gegen Grippe impfen zu lassen.
    Speziell für Indonesien raten Experten auch zur Impfung gegen Hepatitis A (Gelbsucht).
    Bleiben Sie länger im Land oder reisen Sie unter einfachen Bedingungen (z.B. mit Zelt und Rucksack) sollten Sie zusätzlich folgende Impfungen in Betracht ziehen: Hepatitis B, Tollwut , Typhus, Japanische Enzephalitis.

    Die Kosten für diese Impfungen können erheblich sein!
    Über den nachfolgenden Link erfahren Sie, welche Impfungen von Ihrer Krankenkasse gezahlt werden.
    TourMed

    Weitere Informationen
    Besonders während der lokalen Regenzeit kommt es zur Übertragung von Dengue-Fieber und Chikungunya-Feiber. Konsequenter Mückenschutz ist dringend angeraten. Eine Schutzimpfung oder Medikamente gegen die beiden Fieber gibt es nicht.
    Bitte beachten Sie auch das ADAC-Merkblatt 'Einmaleins für Tropenreisende'
    Malaria
    Das Risiko in Indonesien an Malaria zu erkranken, ist das ganze Jahr über hoch.
    Die Krankheit kommt im ganzen Land, auch in den Küstenregionen, vor.
    Gebiete mit hohem Risiko sind: Irian Jaya, sowie alle Inseln östlich von Bali, einschließlich Lombok (inkl. Gili islands), Timor, Flores und den Molukken.
    Ein geringes Risiko besteht in den übrigen Gebieten. Malariafrei sind die großen Städte und die Touristenzentren von Java und Bali.
    Die gefährliche Malaria tropica macht ca. 66% der Fälle aus.
    Die wichtigste Schutzmaßnahme gegen eine Infektion besteht in konsequentem Schutz gegen Mückenstiche.
    WHO und andere Gremien empfehlen zudem für Gebiete mit hohem Malariarisiko die vorsorgliche Einnahme von Medikamenten, für solche mit geringem Risiko die Mitnahme eines geeigneten Notfallmedikaments.
    Besprechen Sie die genaue Vorgehensweise unbedingt rechtzeitig mit einem erfahrenen Arzt!
    Medizinische Versorgung
    Die medizinische Versorgung entspricht vom Niveau her auch in Großstädten und touristisch erschlossenen Gebieten meist nicht derjenigen in Westeuropa. In kleineren Städten ist eine Grundversorgung oft noch gewährleistet, in ländlichen Gebieten nicht. Kontaktieren Sie immer zuerst Ihren ADAC-Infodienst, wenn Sie medizinische Behandlung benötigen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.
    Reiseapotheke
    Nehmen Sie auf Reisen immer eine eigene Reiseapotheke mit. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten Sie sicherheitshalber in doppelter Menge dabei haben und auf Hand- und Check-in-Gepäck verteilen.
    Vorschläge für eine gute Grundausstattung erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed Reiseapotheke

    Reisemedizinische Beratung
    Eine sinnvolle reisemedizinische Beratung muss immer individuell auf Reiseland, - zeit und -stil sowie auf den Reisenden selbst abgestimmt sein.Vor Reisen in Länder mit problematischen medizinischen und hygienischen Verhältnissen, Reisen mit Kindern oder während der Schwangerschaft sowie Reisen von Personen mit Vorerkrankungen ist die rechtzeitige (4-6 Wochen vor Beginn) die Beratung durch einen reise- oder tropenmedizinisch erfahrenen Arzt besonders wichtig.
    Eine Liste mit entsprechend qualifizierten Ärzten finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
    TourMed

    Auslandskrankenversicherung
    Wer nach Indonesien reist, sollte unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung abschließen, da deutsche Krankenkassen z.B. Kosten für einen Transport in geeignete Zentren oder zurück nach Deutschland nicht erstatten.
    Mit dem ADAC-Auslandskrankenschutz sind Sie umfassend versichert - inklusive Krankenrücktransport nach Deutschland.
    Weitere Informationen und online Buchung über den nachfolgenden Link.
    Weitere Informationen und online Buchung.

    ADAC-Infodienst
    Weitere reisemedizinische Informationen sowie Adressen von Ärzten und Krankenhäusern in der Region erhalten Sie unter Tel.: 0 89 - 76 76 77, 0 89 - 76 76 36 77 (Fax.) und und vom Reisemedizinischen Informationsservice des ADAC unter der nachfolgenden Email-Adresse.
    reisemedinfo@adac.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Klima
    Trotz ihrer gemeinsamen Lage in der tropischen Zone besitzen die Inseln Indonesiens unterschiedliches Klima. Im westlichen Staatsgebiet herrscht der feuchte Westmonsun vor, im Osten hingegen dominiert der trockene Ostmonsun. In weiten Teilen Indonesiens dauert die Hauptregenzeit von November bis April, von Mai bis Oktober ist es relativ trocken.

    Beste Reisezeit

    Die klimatisch günstigsten Reisemonate auf Sumatra, Java und Bali sind Mai bis Oktober. Zwischen November und April bringt der Westmonsun starke Regenfälle.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Sicherheit

    Reise- und Sicherheitshinweis

    Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

    Krisenvorsorgeliste

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen, die sich - auch nur vorübergehend - im Land aufhalten, die Online-Registrierung in seiner Krisenvorsorgeliste, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden ggf. vom Reiseveranstalter über die Sicherheitslage informiert

    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an
    Auswärtiges Amt - Bürgerservice

    Tel.: +49 30 1817 2000
    Fax: +49 30 1817 51000
    buergerservice@diplo.de

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Verkehr

    Kraftstoff

    Kraftstoffpreise

    Diesel 0,54 € / 9050,00 IDR
    Benzin 0,50 € / 8466,67 IDR
    Angegebene Preise sind Mittelwerte. Der Preis für Diesel ist in der Regel etwas teurer als für Benzin.

    Tempolimits

    Pkw
    innerorts 40-60
    außerorts 60-80
    Schnellstraßen1 80-100

    1 Hauptverkehrsstraßen und mautpflichtige Straßen

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Flagge Indonesien
Zeit
Es gibt 3 Zeitzonen.
West (Sumatra, Java, West- und Zentral-Borneo): Zeitunterschied zu Deutschland +6 Stunden, während der Sommerzeit (MESZ) +5 Stunden.
Mitte (Süd-Borneo, Sulawesi, Bali, Nusa Tengarra, West Timor): Zeitunterschied zu Deutschland +7 Stunden, während der Sommerzeit (MESZ) +6 Stunden.
Ost (Molukken und West-Neuguinea): Zeitunterschied zu Deutschland +8 Stunden, während der Sommerzeit (MESZ) +7 Stunden..
In Indonesien ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen.
Zahlungsmittel und Geld
1000 IDR (Rupiah) = 0,06 Euro
1 Euro = 16791,50 IDR (Rupiah)

Untereinheit: Sen

Ein- und Ausfuhr von Zahlungsmitteln

Fremdwährung

Einfuhr: Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 100 Mio IDR.
Ausfuhr: Barmittel, die den Gegenwerst von 10.000 USD überschreitet, bedarf einer Genehmigung der indonesischen Zentralbank.

Bargeld

Mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte (mit Maestro-Symbol) und persönlichen Geheimnummer (PIN) können Sie an den entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten Bargeld abheben.
Geldumtausch ist bei den internationalen Banken, in Hotels und in autorisierten Wechselstuben möglich.

Öffnungszeiten der Banken

In der Regel Mo bis Fr 8.30-14.30 Uhr.

Bargeldlos bezahlen

Die Akzeptanz der gängigen internationalen Kreditkarten ist hoch, jedoch nur in größeren Städten und in den touristisch erschlossenen Gegenden.

Besondere Hinweise

Wir empfehlen, sich vor Abreise bei Ihrem Bankinstitut zu erkundigen, ob Ihre Bankkarte (ec-Karte) für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.
Telefon

Ins Land telefonieren

Von Deutschland nach Indonesien: 0062 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer

Zu Hause anrufen

Von Indonesien nach Deutschland: 00149 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 220 Volt/ 50 Hertz Wechselstrom.

– HRS Hotels –

2014_HRS_Teaser_couple_105x105.jpgOnline buchen und profitieren

In Europas führendem Hotelportal HRS buchen Sie direkt online die richtige Unterkunft – Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Und mit Ihrer Mitgliedsnummer erhalten Sie für jede Buchung eine 10 € Tankkarte für eine Tankstellenkette Ihrer Wahl.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Exklusiv beim ADAC: Bestseller Kuba

16-tägige Rundreise mit den Höhepunkten Kubas und anschließendem Badeurlaub auf Caya Santa Maria inklusive 6 Ausflügen und Besichtigung der Stadt Viñales im Wert von 350 €. 16 Tage inkl. Flug und Verpflegung lt. Programm ab 1599 € pro Person.
Mehr




– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Vorteilsprogramm in Europa

Der ADAC bietet Mitgliedern auf ihren Reisen Ermäßigungen für Eintrittspreise, Fahrten etc. Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität