DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

Reisemängel richtig reklamieren

- aktuelle Reisepreisminderungstabelle -


Reisemängel sind der häufigste Streitpunkt nach der Rückkehr aus dem Urlaub. Es gibt  unzählige Urteile zu den verschiedensten Mängeln. Die Clubjuristen haben die bundesweite Rechtsprechung zum Reiserecht der letzten zehn Jahre ausgewertet und eine aktuelle Übersicht zur Höhe der Reisepreisminderung bei den häufigsten Minderungsgründen erstellt: 


ADAC Tabelle zur Reisepreisminderung PDF, 256 KB 

Um Ihnen die Formulierung Ihrer Mängelanzeige vor Ort zu erleichtern, haben wir für Sie außerdem ein Formular angefertigt, in dem Sie den Sachverhalt schildern und die Mängel festhalten können, um es dem Veranstalter zuzuschicken:  

Musterschreiben Mängelanzeige PDF, 69 KB  

Nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub müssen Sie spätestens innerhalb eines Monats den Reisemangel beim Reiseveranstalter anzeigen und die Reisepreisminderung verlangen. Da dies aus Beweisgründen am besten schriftlich erfolgen sollte, haben Ihre ADAC Juristen auch dafür ein Formular erstellt:  

Musterschreiben Reisemängelanzeige beim Reiseveranstalter  PDF, 61 KB


  • Was ist ein Reisemangel?

    Bei einer Pauschalreise liegt nach dem Gesetz ein Mangel vor, wenn die vom Veranstalter versprochenen Leistungen nicht geboten werden und die Reise mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen deutlich mindern.

    Mit anderen Worten: Ein Reisemangel ist in der Regel gegeben ist, wenn die Reiseleistungen des Veranstalters von den Vereinbarungen im Reisevertrag abweichen. Für die Feststellung eines Reisemangels sind insbesondere die Prospektbeschreibung, die Reisebestätigung, verbindliche Zusatzvereinbarungen und die Informationspflichten des Reiseveranstalters zu berücksichtigen. Auch der Charakter der Reise (z.B. Sportreise, Jagdreise, Bildungsreise) kann bei der Beurteilung, ob ein Mangel vorliegt, eine Rolle spielen, da sich hieraus konkrete Abweichungen vom vertraglich vorausgesetzten Nutzen der Reise ergeben können.

    Wenn es sich um bloße Unannehmlichkeiten, landesübliche Gegebenheiten oder allgemeines Lebensrisiko handelt, liegt in der Regel kein Reisemangel vor. So stellt z.B. die Wartezeit bis zur Zimmerzuweisung im Hotel eine bloße Unannehmlichkeit dar oder Insekten in tropischen Ländern eine landesübliche Gegebenheit. 


  • Reise mangelhaft – was nun?

    Nach deutschem Reiserecht müssen Sie einen Reisemangel zunächst am Urlaubsort rügen und Abhilfe verlangen. Wenn Sie im Urlaub ein Reisemangel feststellen, wenden Sie sich am Urlaubsort umgehend an die Reiseleitung – nicht an die Rezeption des Hotels! – und schildern die festgestellten Mängel, damit möglichst sofort Abhilfe geschafft werden kann.

    Für die Formulierung Ihrer Mängelanzeige vor Ort können Sie das folgende Formular verwenden, mit dem Sie den Sachverhalt beschreiben und die Mängel festhalten können:
      

    Musterschreiben Mängelanzeige PDF, 69 KB  


    Lässt sich das Problem vor Ort nicht beheben oder ist eine Reiseleitung nicht erreichbar, müssen Sie spätestens einen Monat nach Rückkehr aus dem Urlaub eine schriftliche Beschwerde an den Reiseveranstalter richten, um Ihren Anspruch auf Reisepreisminderung geltend zu machen. Das Reisebüro ist nicht der passende Anspruchsgegner, kann Ihr Beschwerdeschreiben aber eventuell an den Veranstalter weiterleiten.

    Beschreiben Sie in dem Beschwerdeschreiben den Reisemangel möglichst genau und fordern Sie konkret eine Reisepreisminderung. Dieses Schreiben schicken Sie am besten per Einschreiben/Rückschein an den Veranstalter. Reagiert dieser nicht auf Ihr Schreiben, müssen Sie nachhaken und notfalls Klage erheben, da Ihr Anspruch ansonsten nach zwei Jahren verjährt.

    Hier finden Sie unser Formular, mit dem Sie Reisemängel beim Veranstalter anzeigen und eine Reisepreisminderung fordern können:

    Musterschreiben Reisemängelanzeige beim Reiseveranstalter  PDF, 61 KB
  • Beweise sichern

    Im Falle eines Reisemangels sollten Sie versuchen, Beweise zu beschaffen, die Sie notfalls bei einem Rechtsstreit vorlegen können. Machen Sie deshalb möglichst Fotos z.B. vom verschmutzten Swimmingpool, holen Sie bei einer Flugverspätung eine Bestätigung der Fluggesellschaft ein und sammeln Sie Anschriften von Zeugen, die den Reisemangel bestätigen können.


  • Welchen Minderungsbetrag kann man verlangen?

    Wie hoch die Minderung ist, die Sie bei einem Reisemangel beim Veranstalter geltend machen können, hängt grundsätzlich vom Einzelfall ab.

    Der ADAC hat für Sie die bundesweite Rechtsprechung der letzten Jahre zum Reiserecht ausgewertet und eine aktuelle Übersicht zur Höhe der Reisepreisminderung bei den häufigsten Minderungsgründen erstellt. Diese Tabelle kann als Orientierungshilfe dienen. Sie ist jedoch nicht verbindlich, da für jeden Fall die individuellen Besonderheiten berücksichtigt werden müssen.

    ADAC Tabelle zur Reisepreisminderung PDF, 256 KB
  • Reisegutschein statt Auszahlung der Minderung?

    Wenn Sie berechtigterweise eine Preisminderung wegen eines Reisemangels fordern, haben Sie Anspruch auf Auszahlung der Preisminderung. In der Regel übersendet der Veranstalter einen Verrechnungsscheck, wenn er den Reisemangel anerkennt. Sie müssen sich dagegen nicht auf einen Reisegutschein zur Abgeltung der Reisepreisminderung einlassen.

    Vorsicht Vergleich!

    Wer Mängelansprüche anmeldet und daraufhin vom Reiseveranstalter einen Scheck erhält, verliert weitergehende Ansprüche, wenn er diesen Scheck widerspruchslos einlöst! Denn in diesem Fall gilt das Angebot des Reiseveranstalters auf einen (außergerichtlichen) Vergleich als angenommen. Wenn Sie also mit der Höhe der Reisepreisminderung nicht einverstanden sind und weitere Rechtsansprüche geltend machen wollen, sollten Sie den vom Reiseveranstalter angebotenen Scheck nicht annehmen! 


Kontakt

Noch Fragen zu diesem Thema?

Die Clubjuristen beantworten Fragen von ADAC Mitgliedern per E-Mail oder telefonisch unter 0 89 76 76 24 23.


Weitere interessante Themen für Sie

Newsletter Reiseservice

Aktuelle Reisetipps und Infos regelmäßig per Mail

Abonnieren
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen attraktiven Ermäßigungen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität