DruckenPDFBookmark

Der Internationale Führerschein ist ein Zusatzdokument zu Ihrem nationalen Führerschein. Er soll der Polizei im Ausland die Überprüfung erleichtern, ob Sie auch berechtigt sind Ihr Kfz zu führen. Bei Fahrten ins europäische Ausland ist kein Internationaler Führerschein erforderlich. Bei Reisen nach 

  • Albanien
  • Russland
  • Ukraine
  • Weißrussland

empfehlen wir Ihnen dringend, einen Internationalen Führerschein mitzuführen.

Für Fahrten durch außereuropäische Länder ist es generell empfehlenswert, häufig sogar vorgeschrieben (wie z.B. in den USA, Kanada oder Australien), einen Internationalen Führerschein dabei zu haben. 

Sie können den Internationalen Führerschein bei den Sraßenverkehrsämtern (Führerscheinstelle) beantragen. Sie sollten für den Antrag Ihren Deutschen Führerschein und ein Lichtbild mitbringen. Der Internationale Führerschein kostet ca. 15 Euro. 

Achtung: Sofern Sie noch den alten grauen oder rosafarbenen Führerschein besitzen und einen Internationalen Führeschein beantragen, erfolgt mit der Ausstellung des Internationalen Führerscheines automatisch ein Umtausch Ihres alten Führerscheines in einen (neuen) EU-Führerschein im Scheckkartenformat.

  • Kontakt

    Noch Fragen? Als ADAC-Mitglied können Sie Ihre Fragen hier direkt an unsere ADAC-Juristen stellen.

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC TourMail

Kurz vor Ihrer Abreise das Neuste aus Ihrer Urlaubsregion
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität