DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Selinunt

Ausgezeichnet vom ADAC als Top-Sehenswürdigkeit

Marinella di Selinunte

Copyright: Doreen Enders

Unweit des karthagischen Hoheitsgebietes gründeten Griechen um 650 v. Chr. die Hafenstadt Selinunt inmitten fruchtbaren Ackerlandes. Von Wohlstand und Stolz künden allein acht dorische Tempel (550-450 v. Chr. ). Die Karthager setzten der Erfolgsgeschichte jedoch bald ein Ende, sie eroberten Selinunt 406 v. Chr.
Die antike Stadt, heute als Parco Archeologico größte Ausgrabung Europas, umschließt das Dorf Marinella di Selinunte mit dessen Sandstränden. Zum östlichen Tempelbezirk (Tempel E-G) gehören der rekonstruierte Hera-Tempel, ein Meisterwerk der Klassik, sowie die Trümmerfelder der archaischen Tempel für Athena und Apollon. Auf der Akropolis im Westen über dem Meer wandelt man durch rechtwinklig angelegte Straßen, vorbei am archaischen Herakles-Tempel (Tempel C) zum Nordtor der mächtigen Stadtmauer.

So haben ADAC Mitglieder die Sehenswürdigkeit bewertet
Durchschnittsbewertung
 

(2 Bewertungen)
Sie haben die Sehenswürdigkeit besucht?
 
Einzelbewertungen
 

Wirklich eine Reise wert! Geschichte pur, wenn man sich bewusst wird, das hier viele tausend Menschen vor mehreren tausend Jahren gelebt haben! Besonders inspirierend ist eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet und die Olivenhaine daneben, unbedingt einen Besuch in den naheliegenden Weingütern machen! Sehr empfehlenswert sind die Appartments der CasaVia11 direkt am langen Sandstrand von Triscina de Selinunte.

Allgemeine Bewertung



Wie gut hat Ihnen die Sehenswürdigkeit gefallen?
 

Ihre Tipps


Wirklich eine Reise wert! Geschichte pur, wenn man sich bewusst wird, das hier viele tausend Menschen vor mehreren tausend Jahren gelebt haben! Besonders inspirierend ist eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet und die Olivenhaine daneben, unbedingt einen Besuch in den naheliegenden Weingütern machen! Sehr empfehlenswert sind die Appartments der CasaVia11 direkt am langen Sandstrand von Triscina de Selinunte.
 

Zeit mitbringen und gutes Schuhwerk - es gibt aber auch die Möglichkeit für Rundfahrten.

Allgemeine Bewertung



Wie gut hat Ihnen die Sehenswürdigkeit gefallen?
 

Ihre Tipps


Zeit mitbringen und gutes Schuhwerk - es gibt aber auch die Möglichkeit für Rundfahrten.

Weitere interessante Themen für Sie

TourSet bestellen

Reiseführer - ADAC TourSet®

Länderinformationen und Urlaubsführer für Ausflüge und Besichtigungen Mehr

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen attraktiven Ermäßigungen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität