Nelson Mandela: Auf seinen Spuren durch Südafrika

7.5.2018

Im Juli wäre der erste schwarze Präsident Südafrikas 100 Jahre alt geworden. Wir stellen zehn beeindruckende Orte vor, die an den Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela erinnern

Nelson Mandela Statue in Pretoria
Die Statue Nelson Mandelas blickt über Pretoria

1. Erhaben. Südafrikas ehemaliger Präsident – bzw. sein neun Meter hohes Abbild – wacht seit Dezember 2013 über der Hauptstadt Pretoria. Die Enthüllung der Bronzestatue vor den Union Buildings, Südafrikas Regierungssitz, beendete die Trauerzeit nach Mandelas Tod.

Zoom-In
Statuen der südafrikanischen Nobelpreisträger am Nobel Square
Touristenmagnet: Die V & A Waterfront am Hafen von Kapstadt

2. Geehrt. Auf dem Nobel Sqare an der V & A Waterfront in Kapstadt stehen Skulpturen der vier südafrikanischen Nobelpreisträger nebeneinander: Nelson Mandela, Frederik Willem de Klerk, Desmond Tutu und Albert Luthuli.

3. Familiär. Die berühmte Vilakazi Street in Soweto ist die einzige Straße der Welt, in der gleich zwei Friedensnobelpreisträger gelebt haben: Nelson Mandela und Desmond Tutu. Das Wohnhaus Mandelas ist heute ein Museum, das Einblick in das Leben der Familie Mandela gewährt.

Zoom-In
Radfahrer fahren im Sonnenuntergang über Nelson Mandela Bridge
Die Nelson-Mandela-Brücke in Johannesburg

4. Verbunden. Die Nelson-Mandela-Brücke in Johannesburg wurde 2003 von Mandela eingeweiht. Sie verbindet die Stadtteile Newtown und Braamfontein.

5. Versteckt. Die Farm Liliesleaf im Norden von Johannesburg war in den 1960er-Jahren die Kommandozelle des Widerstands. Mandela, zur Verhaftung ausgeschrieben, lebte hier unter falschem Namen als vermeintlicher Gärtner. Seit 2008 ist die Farm ein Museum.   

 

Zoom-In
Nelson Mandela Capture Site nahe
In der Nähe von Howick wurde Mandela 1962 festgenommen

6. Bildhaft. Die "Nelson Mandela Capture Site" nahe Howick markiert den Ort, wo mit der Festnahme am 5.8.1962 Mandelas 27-jährige Gefangenschaft begann. 50 Stelen formen sein Porträt.

7. Standhaft. Die Skulptur "Voting Line" in Port Elizabeth, eine 38 Meter lange Reihe aus Metallfiguren, erinnert an die Schlangen von Menschen, die am 27.4.1994 zur ersten freien und demokratischen Wahl Südafrikas anstanden.

Zoom-In
Vogelperspektive auf Robben Island
Robben Island mit dem Tafelberg im Hintergrund

8. Überlebt. Auf Robben Island, der Insel vor Kapstadt, saß Mandela 18 Jahre hinter Gittern. Besucher werden teils von früheren Häftlingen durch die Trakte, den Hof und den Steinbruch begleitet.

9. Erkämpft. Im berüchtigten Gefängnis Old Fort auf dem Constitution Hill in Johannesburg war Mandela kurzfristig inhaftiert. Führungen dokumentieren die Brutalität des Apartheid-Regimes. Nebenan hat das oberste Verfassungsgericht Südafrikas seinen Sitz.

Zoom-In
Besucher betrachten Ausstellung in Nelson Mandela Centre of Memory
Besucher in der Stiftung Nelson Mandelas in Johannesburg

10. Bewahrt. Im Nelson Mandela Centre of Memory, dem Sitz der von Mandela gegründeten Stiftung in Johannesburg, gibt es wechselnde Ausstellungen. Zudem ist Mandelas Büro aus der Zeit nach der Präsidentschaft zu sehen.

Tipp Icon

Tipp

Die kostenlose App "Madibas Journey" für iOS und Android informiert über Ziele auf Mandelas Spuren. Infos unter dein-suedafrika.de *

Text: Kati Thielitz. Fotos: PR (5), Imago.

Viele weitere Reisetipps und -berichte finden Sie bei der ADAC Motorwelt.

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns: redaktion.motorwelt@adac.de

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.