Zur Übersicht

Einreise in die Zentralafrikanische Republik und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat für nicht notwendige, touristische Reisen eine Reisewarnung ausgesprochen. Es ist mit Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen, Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr zu rechnen, die auch kurzfristig erfolgen können. Es besteht das Risiko, dass die Rückreise nicht mehr angetreten werden kann. Die Reisewarnung besteht zunächst bis zum 30. September 2020.
Informationen zur Situation im Land enthalten die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Wegen der Coronapandemie können Einreiseverbote oder -beschränkungen, Quarantänebestimmungen und weitere besondere Vorschriften erlassen worden sein. Sie sind in den unten genannten Einreisebestimmungen nicht enthalten. Über solche aktuellen Bestimmungen informieren die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Es wird ein Visum benötigt, das bei der Botschaft der Zentralafrikanischen Republik in Paris beantragt werden muss. Hierzu ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass erforderlich.

Reisende ab einem Alter von 9 Monaten müssen eine gültige Gelbfieberimpfung nachweisen.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, können zollfrei eingeführt werden.
Dazu zählen:
1 Fotoapparat oder 1 Video-Kamera,
1 tragbares Radiogerät,
1 MP3-Player,
1 Laptop,
1 tragbares Musikinstrument,
1 Fernglas,
Campingausrüstung und Sportgeräte.
Alle Gegenstände müssen deklariert und nach Beendigung der Reise wieder ausgeführt werden.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei zum Verbrauch bleiben für Reisende über 18 Jahre
1000 Zigaretten bzw. Zigarillos oder 250 Zigarren oder 2 kg Tabak (Frauen dürfen nur Zigaretten einführen), eine angemessene Menge alkoholische Getränke, Parfüm und Eau de Toilette.

Weitere Produkte und Güter

Die Einfuhr von Waffen ist verboten, Jagdwaffen müssen deklariert werden, jedoch kann eine Genehmigung für die Einfuhr vor der Einreise beantragt werden. Bei Jagdreisen empfiehlt es sich, die Abwicklung über eine Safarigesellschaft organisieren zu lassen.

Bei der Ausreise zu beachten

Die Ausfuhr von Naturprodukten (Holz, Pflanzen, Tierhäute, Knochen usw.) ist, auch in verarbeiteter Form, über das Forstministerium genehmigungspflichtig.

Alle Angaben ohne Gewähr.