Schlosspark Nymphenburg, München

sight image
München, Schlosspark Nymphenburg © Bayerische Schlösserverwaltung

Die erste Anlage des Parks im Stil französischer Barockgärten erweiterte Friedrich Ludwig von Sckell 1804 um einen englischen Landschaftsgarten. Gegliedert durch den Mittelkanal zwischen Großem Parterre am Schloss und Kaskade im Westen, lockern ihn Seen und Teiche, Tempelchen und Brücken auf. Im Chinesischen Kabinett der Pagodenburg, einem Rokokoschlösschen im nördlichen Teil, feierten die Fürsten ihre Feste. Südlich lud die Badenburg (erbaut 1721) mit beheizbarem Hallenbad zu allerlei Vergnügungen ein. Die südöstlich gelegene Amalienburg, ein Rokokojuwel nach Plänen Cuvilliés d. Ä., diente als Jagdschlösschen. Reizvoll im Inneren sind der Spiegelsaal mit seiner Silberdekoration auf hellblauem Grund, und die Küche, deren Wände mit Delfter Kacheln geschmückt ist.

Öffnungszeiten
01. Januar - 31. Dezember Montag: 06.00 - 18.00 Uhr
Dienstag: 06.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 06.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 06.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 06.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 06.00 - 18.00 Uhr
Sonntag: 06.00 - 18.00 Uhr
Feiertag: 06.00 - 18.00 Uhr
Preise
Sonstiges Eintritt frei.

Adresse

Adresse
Schloss Nymphenburg, Eingang 19
80638 München
Telefonnummer
+49 89 17 90 80
E-Mail
sgvnymphenburg@bsv.bayern.de
Website
Schlosspark Nymphenburg *
IconActivePoi
* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Beliebteste Sehenswürdigkeiten in der Nähe
Alle Sehenswürdigkeiten