Madeira

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln in Portugal.

Strasbourg im Elsass
Madeira © iStock.com/Juergen Sack

Madeira liegt 1000 km südwestlich von Lissabon und 700 km westlich der afrikanischen Küste und misst 741 km². Sie ist vulkanischen Ursprungs und extrem zerklüftet, der höchste Gipfel erreicht eine Höhe von 1861 m.

Bis in hohe Lagen sind die Hänge dicht bewachsen mit Lorbeerbäumen, Riesenfarnen, Orchideen. In niedrigeren Regionen gedeiht üppig die Baumheide, Heidelbeerbäume werden gut und gern bis 3 m hoch. Die Blütezeit der zahlreichen Pflanzenarten erstreckt sich über das ganze Jahr. Florale Höhepunkte sind Parks wie der Jardim Botânico da Madeira. Die Pflanzenpracht speist sich aus dem Wasserreichtum: Überall sprudelt und plätschert es, rauschen Wasserfälle um die Wette. Wasserkanäle (Levadas) transportieren das Nass rund um die Insel, an ihnen verlaufen herrliche Wanderwege wie längs der Levada do Caldeirão Verde.

Hauptstadt Funchal liegt an der Südküste. Wie in einem Amphitheater erstrecken sich die weißen Häuser an steilen, grünen Hängen. Eine herrliche Lage, allein es mangelt Funchal wie dem Rest der Insel an Stränden. Doch laden rund um Madeira Meeresschwimmbecken zum Baden ein, sehr reizvoll etwa bei Porto Moniz.

Mit dem Campo da Baixo gibt es dafür reichlich Sandstrand auf der 14 km² kleinen Nachbarinsel Porto Santo. Wer Wander- und Strandurlaub miteinander verbinden möchte, plant eine Kombireise auf beide Inseln. Die weiteren Inselchen des Archipels sind felsig und unbewohnt – sie bieten Postkartenblicke von der Küste auf das Meer.

Wann ist die beste Reisezeit für Madeira?

1000 km südwestlich von Lissabon und 700 km westlich der afrikanischen Küste liegt die zu Portugal gehörige Insel Madeira. Madeira ist ein Ganzjahresreiseziel mit angenehmen Temperaturen: Im Sommer tagsüber um 25° C (nachts 18-20° C), im Winter tagsüber um 18-20° C (nachts 15° C). Die Wassertemperatur beträgt im Sommer etwa 23, im Winter 18° C. Regen ist v.a. im Gebirge beinahe ganzjährig möglich, besonders zwischen Oktober und März - doch nur an wenigen Tagen im Monat. In den oberen Gebirgsregionen fällt im Winter vereinzelt Schnee.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Urlaub auf Madeira*

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.
Beliebteste Sehenswürdigkeiten auf Madeira
Alle Sehenswürdigkeiten