Algarve

Strasbourg im Elsass
An der Felsalgarve © iStock.com/DaLiu

Portugals sonniger, vom Atlantik umspülter Süden verwöhnt Urlauber mit bis zu 300 Sonnentagen pro Jahr, kristallklarem Wasser und schönen Stränden. Spektakulär ist vor allem die Westalgarve, die eine schroffe Felsküste und feinsandige Badebuchten auszeichnen. Zwischen dem Cabo de São Vicente und Quarteira hat die Natur wahre Kunstwerke geschaffen und rötlich-braune Felsformationen wie Skulpturen an den Strand oder ins Meer gesetzt. Schöne Beispiele sind die Ponta da Piedade bei Lagos, der Praia do Carvoeiro oder der Praia da Falésia bei Olhos de Água. In Sagres und Lagos finden Surfer und Taucher ideale Bedingungen. Urlauber, die ein breites Freizeitangebot schätzen, zieht es nach Praia da Rocha und Albufeira. 

Die Sandalgarve, die sich bis zur spanischen Grenze zieht, ist wegen ihrer weiten, kinderfreundlichen Dünenstrände bei Familien beliebt. Dazu gehört auch Badeinseln wie die Ilha de Tavira, die zum Naturpark Ria Formosa gehört. 

Faro, die Hauptstadt der Algarve, verlockt zu einem Bummel durch enge Gassen innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauer. Kleine Dörfer und verlassene Täler prägen das hügelige Hinterland der Algarve, das in der Serra de Monchique bis zu 900 Meter Höhe erreicht. Wanderer lernen es auf dem Weitwanderweg Via Algarviana kennen.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Urlaub an der Algarve*

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Beliebteste Sehenswürdigkeiten auf der Algarve
Alle Sehenswürdigkeiten

Beste Reisezeit für Südportugal und die Algarve

Im Süden Portugals herrschen milde Temperaturen im Frühjahr und Herbst, im Sommer regiert die Hitze. Die Wassertemperaturen der Algarve sind deutlich angenehmer als die der westlichen Atlantikküste, wo zudem mit frischeren Winden zu rechnen ist.

Für den gewünschten Ort konnten keine Wetterdaten abgerufen werden.