Zur Übersicht

Einreise, Zoll und Aufenthalt in Nordmazedonien

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Pandemie

RISIKOGEBIETE

Ob dieses Land oder Teile dieses Landes aktuell als Risikogebiet eingestuft werden, entscheiden nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung mit dem Robert-Koch-Institut das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Die entsprechende Liste wird vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht und ständig aktualisiert.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Hinweise zu den länderspezifischen Regelungen

Die nachstehenden Informationen werden von europäischen Automobilclubs über die FIA / Region 1 zur Verfügung gestellt.

Zuletzt aktualisiert am 05.05.2022.

Allgemein geltende Regelungen

Lockdown Nein.
Ausgangsbeschränkungen Bei Covid-19 Symptomen wird generell empfohlen, zu Hause zu bleiben. Gruppenbildungen vermeiden.
Abstandsvorschriften 2 m
Maskenpflicht Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Kinder ab 14 Jahren ausgenommen.
Versammlungsverbot Veranstaltungen und Versammlungen dürfen stattfinden, sofern eine maximale Auslastung von 70% gewährleistet wird.Teilnehmende müssen einen Impf- oder Genesenennachweis erbringen.
Selbstquarantäne erwünscht Ja
Bußgelder 1000 € - 4000 €
Freizeitaktivitäten Erlaubt

Reisebeschränkungen

Detaillierte Informationen zu Grenzöffnungen, Einreise und Durchreise finden Sie unter dem Reiter ›Einreisebestimmungen‹. Diese sollten unbedingt zusätzlich beachtet werden!

Eingehende Flüge erlaubt Ja
Grenzen explizit für Tourismus geöffnet Ja, Einschränkungen. Siehe Einreisebestimmungen für ausführliche Informationen.
Öffentliche Verkehrsmittel Erlaubt.
Unterwegs im Auto mit Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören Erlaubt, sofern alle eine Maske tragen.

Gewerbe / Einrichtungen

Geschäfte des täglichen Bedarfs Geöffnet.
Weitere Geschäfte Geöffnet.
Tankstellen Geöffnet.
Restaurants Geöffnet. In Innenräumen wird ein Impfnachweis verlangt.
Hotels Geöffnet.
Themen-Parks Geöffnet.
Museen / Konzerthallen / Theater Geöffnet.
Festivals und Nachtclubs Geöffnet.
Strände Geöffnet.
Skigebiete Geöffnet.

Campingplätze

Tagesbesuch Geöffnet.
Übernachtungen Geöffnet.
Sanitäre Einrichtungen Geöffnet.

Pannenhilfe

Angebotener Service Regulärer Betrieb
Kontakt Pannenhilfe / Notruf +38923181196

Wichtige Links

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat keine Reisewarnung ausgesprochen.<br /><br />Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren seine Reise- und Sicherheitshinweise.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 20.4.2022

Es gibt es keine coronabedingten Auflagen mehr.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen genügt der Personalausweis, Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Das Dokument muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Ausländer müssen sich innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise bei der örtlichen Polizei registrieren. Hotels und Pensionen erledigen dies in der Regel für ihre Gäste.

Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

Für deutsche Minderjährige unter 18 Jahren, die alleine oder in Begleitung von nicht erziehungsberechtigten Erwachsenen reisen, ist die Mitnahme einer Vollmacht beider Erziehungsberechtigter in mazedonischer oder englischer Sprache vorgeschrieben. Sie muss notariell beglaubigt sein.

Die Clubjuristen des ADAC haben eine Vorlage erstellt, die noch zu beglaubigen ist (Achtung: kein amtliches Dokument sondern eine Empfehlung):

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Transitbestimmungen für türkische Staatsbürger

Mit mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültigem Reisepass bleiben türkische Staatsangehörige visumsfrei. Erforderlich sind für den Aufenthalt ausreichende finanzielle Mittel sowie (außer bei Kfz-Reisen) Rück- und Weiterreisetickets.Die maximale visumsfreie Aufenthaltsdauer beträgt 60 Tage.

Hund und Katze

Ausweise und Kennzeichnungen

Erforderlich ist der EU-Heimtierausweis.

Darin muss die Kennzeichnung des Tieres durch Mikrochip oder deutlich erkennbare Tätowierung eingetragen sein. Für Tiere, die ab dem 3.7.2011 zum ersten Mal gekennzeichnet wurden, ist der Mikrochip Pflicht.

Impfungen

Im EU-Heimtierausweis muss eine gültige Tollwutimpfung (Erstimpfung mindestens 21 Tage vor Grenzübertritt) eingetragen sein.

Bei der Einreise aus bestimmten Nicht-EU-Ländern (z.B. Serbien, Kosovo und Albanien) müssen Tollwut-Antikörper nachgewiesen werden. Dies ist frühestens 30 Tage nach der Impfung anhand einer Blutprobe möglich und vom Tierarzt im EU-Heimtierausweis bestätigen zu lassen.

Tipps zur Sicherung von Tieren im Fahrzeug

Der ADAC gibt im folgenden Link Tipps zur Sicherung von Hunden im Auto:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Das persönliche Reisegepäck sowie Geschenke bis zum Wert von 350 Euro dürfen zollfrei eingeführt werden. Kameras, Mobiltelefone, Musikinstrumente, Radiogeräte, Camping-, Sport- und Tauchausrüstung sind zu deklarieren.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei bleiben für über 18-jährige Personen <br />200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak,<br />1 l Alkohol über 22 Vol.-% oder 2 l Alkohol unter 22 Voll.-% und 2 l Wein,<br />50 g Parfum und 250 ml Eau de Toilette.

Weitere Produkte und Güter

Jagdwaffen und Munition dürfen eingeführt werden, wenn ein gültiger Waffenschein vorliegt, und müssen bei der Einreise deklariert werden.

Bei der Ausreise zu beachten

Archäologische Gegenstände, Antiquitäten und Ikonen dürfen nur mit Genehmigung ausgeführt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.