Sehenswertes

Rijksmuseum, Amsterdam

sight image
Amsterdam, Rijksmuseum © Erik Smits

Das Rijksmuseum, ein neogotischer Backsteinbau von 1885 nach Entwürfen von P. J. H. Cuypers, gilt als Kathedrale der Kunst. Schwerpunkt der Sammlung ist das 17. Jh. Unter den 8000 Exponaten finden sich Meisterwerke von Rembrandt, Jan Vermeer, Frans Hals, Jan Steen, Cézanne, Courbet, ­Monet und Van Gogh. Die Grafiksammlung bewahrt Blätter von Dürer, Raffael, Tiepolo, Goya, Van Dyck und Toulouse-Lautrec. Der große Star der Sammlung, Rem­brandts ›Nachtwache‹ von 1642, kehrte 2013, nach der zehn Jahre dauernden Restaurierung des Museums, an seinen Platz in der Ehrengalerie zurück und ist stets von Bewunderern umlagert (bis 2020 wird die Nachtwache öffentlich restauriert). In den anderen Sälen sieht man außer Gemälden auch Möbel, Porzellan, Gobelins und Tafelsilber aus Amsterdamer Grachtenhäusern. Während der Hausherr Münzen sammelte, richtete die Dame ihr Puppenhaus ein. Zwei Prachtexemplare des 17. Jh. sind hier zu sehen Sie waren mitsamt der Mini-Ausstattung Spezialanfertigungen und kosteten so viel wie echte Grachtenhäuser. Weitere Preziosen zeigt die Sonderkollektion: Ballkleider und Schmuck sowie Musikins­trumente und Waffen. Der Asiatische Pavillon präsentiert Skulpturen aus dem Fernen ­Osten, im Philips-Flügel finden Wechselausstellungen statt. Im Anschluss an die Besichtigung laden Museumscafé, Restaurant Rijks und Garten zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten und Preise
Öffnungszeiten Tgl. 9-17 Uhr.
Erwachsene 17,50 €
Sonstiges Ermäßigungen auf Anfrage an der Kasse.

Adresse

Adresse Museumstraat 1
1071 ZD Amsterdam
Telefonnummer +31 (0)20 6621 440
E-Mail info@rijksmuseum.nl
Website http://www.rijksmuseum.nl
IconActivePoi
Alle Angaben ohne Gewähr.
Beliebteste Sehenswürdigkeiten in Amsterdam
Alle Sehenswürdigkeiten