Übersicht Namibia

Mit dem Auto unterwegs in Namibia

Führerschein und Kraftfahrzeug

Führerschein

Für einen vorübergehenden Aufenthalt ist der deutsche Führerschein zusammen mit einer beglaubigten englischen Übersetzung mitzuführen oder der internationale Führerschein zusammen mit dem deutschen Führerschein.

Fahrzeugpapiere

Mitzuführen ist die deutsche Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) zusammen mit einer amtlich beglaubigten Übersetzung in englischer Sprache oder der internationale Zulassungsschein zusammen mit der deutschen Zulassungsbescheinigung Teil I.

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist obligatorisch. Die deutsche Kfz-Versicherung bietet in der Regel keinen Versicherungsschutz. Eine Kurzzeit-Haftpflichtversicherung kann am Grenzübergang (bei Ankunft im Hafen) abgeschlossen werden oder häufig vorab auch schon in Deutschland.

Hinweis: Südafrikanische Policen gelten meist auch in Botsuana, Lesotho und Eswatini (Swasiland).

Zolldokumente (Carnet de Passages)

Ein Carnet de Passages ist für die vorübergehende zollfreie Einfuhr von Fahrzeugen vorgeschrieben. Nähere Informationen unter:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Weitere Bestimmungen

Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

Mit dem Auto unterwegs

Es herrscht Linksverkehr.

Autourlauber sollten sicherstellen, dass ihre Scheinwerfer für den Linksverkehr eingestellt sind. Erkundigen Sie sich deshalb beim Hersteller, ob und welche Maßnahmen Sie treffen müssen.

Weitere Informationen über Scheinwerfer Abkleber erhalten Sie auch unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Promillegrenze

Sie beträgt 0,5.

Besonderheiten an Ampeln

Eine rote blinkende Ampel an einer Kreuzung hat die gleiche Bedeutung wie das achteckige rote Stoppschild.

Vorfahrtsregelungen

„Give Way“-Schild bedeutet, Vorfahrt gewähren.

An Kreuzungen weisen Schilder in der Regel darauf hin, wer Vorrang hat. Ist dies nicht der Fall, gilt offiziell die Regel, dass der Rechtsverkehr Vorrang hat.

Halten und Parken

Sicheres Parken ist auf einem der vielen bewachten Parkplätze gegen ein geringes Entgeld möglich.

Telefonieren

Telefonieren am Steuer ist nur unter Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.

Kindersitze

Kinder zwischen 3 und 14 Jahren sowie einer Körpergröße unter 1,50 m müssen Kinderrückhaltesysteme benutzen oder angeschnallt sein.

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

Bei einem Unfall ist die Polizei zu rufen. Wichtig ist bei Verletzungen, das MVA Fund Accident Response Center zu verständigen, das umgehend einen Krankenwagen schickt. Telefonnummer: 081 9682

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Besondere Verkehrszeichen

Verkehrszeichen mit rotem Rand und einem durchgestrichenen schwarzen "S" Anhalten ist verboten
Alle Angaben ohne Gewähr.