Zur Übersicht

Einreise nach Laos und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat keine Reisewarnung ausgesprochen.<br /><br />Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren seine Reise- und Sicherheitshinweise.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 3.6.2022

Für die Einreise muss eine vollständige Covid-19-Impfung (Wartezeit von 14 Tagen nach der Grundimmunisierung) oder ein negativer Antigen-Schnelltest (bei der Abreise maximal 48 Stunden alt) nachgewiesen werden.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Erforderlich ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass, das Dokument muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens 3 freie Seiten für die Stempel aufweisen.<br /><br />Das vorgeschriebene Visum kann auf 3 Arten beantragt werden:<br /><br />1. E-Visum<br />Die bevorzugte Visaart für Touristen ist das E-Visum. Es kann für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen und die einmalige Einreise im Link unten beantragt werden. Damit ist die Einreise an folgenden Grenzübergängen möglich: Wattay Inernational Airport (Hauptstadt Vientiane), Luang Prabang International Airport, Lao-Thai Friendship Bridge I (Hauptstadt Vientiane), Pakse International Airport, Lao-Thai Friendship Bridge II (Provinz Savannakhet). Die Bearbeitung dauert in der Regel 3 Tage. <br /><br />2. Visa on Arrival<br />Für die einmalige Einreise und einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen werden Visa bei der Ankunft erteilt, jedoch ist mit langen Wartezeiten zu rechnen. Es sind Unterkunftsnachweise für den Aufenthalt sowie 2 Passbilder erforderlich. Das Antragsformular muss bei der Ankunft ausgefüllt werden. Alle Informationen sowie die Grenzübergänge, an denen Visa on Arrival ausgestellt werden, sind im Link unten zu finden. An den Landgrenzübergängen kann es vorkommen, dass das Visa on Arrival-Verfahren vorübergehend nicht verfügbar ist. Reisende sollten sich kurzfristig über die aktuelle Situation informieren.<br /><br />3. Visaerteilung bei der Botschaft im Voraus<br />Sofern das E-Visum nicht in Frage kommt, kann das Visum im Voraus bei der Botschaft in Deutschland beantragt werden. Die Bedingungen finden sich im Link unten. Außerdem kann das Visum in Thailand beantragt werden, und zwar bei der laotischen Botschaft in Bangkok und beim laotischen Konsulat in Khon Kaen.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Es ist darauf zu achten, dass der Reisepass mit dem Einreisestempel versehen wird. Das Fehlen des Stempels kann bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten führen.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Gegenstände für den persönlichen Bedarf des Reisenden können unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei eingeführt werden, dazu gehört auch persönlicher Schmuck bis 500 g.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei zum Verbrauch bleiben 500 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak, 1 Flasche Spirituosen und 2 Flaschen Wein, außerdem Parfüm für den persönlichen Gebrauch.

Besondere Bestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr von Rauschgiften aller Art, auch in den geringsten Mengen, ist verboten.

Bei der Ausreise zu beachten

Die Ausfuhr von Buddhafiguren ist streng untersagt.<br />Für die Ausfuhr von Antiquitäten wird eine Genehmigung verlangt. Sie kann beantragt werden beim Department of Heritage Vientiane, Antique Management Office, Tel. 021 21 24 15.

Alle Angaben ohne Gewähr.