Zur Übersicht

Einreise nach Laos und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat für nicht notwendige, touristische Reisen eine Reisewarnung ausgesprochen. Es ist mit Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen, Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr zu rechnen, die auch kurzfristig erfolgen können. Es besteht das Risiko, dass die Rückreise nicht mehr angetreten werden kann. Die Reisewarnung besteht zunächst bis zum 30. September 2020.
Informationen zur Situation im Land enthalten die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Wegen der Coronapandemie können Einreiseverbote oder -beschränkungen, Quarantänebestimmungen und weitere besondere Vorschriften erlassen worden sein. Sie sind in den unten genannten Einreisebestimmungen nicht enthalten. Über solche aktuellen Bestimmungen informieren die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für die Einreise ist ein Visum erforderlich. Benötigt wird der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass, das Dokument muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens 3 freie Seiten für die Stempel aufweisen. Für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen können Visa folgendermaßen beantragt werden:

1. Vorab bei der laotischen Botschaft in Berlin. Die Visumsgebühr beträgt 40 Euro.

2. Vorab als eVisum im Link unten. Voraussetzung ist, dass die Einreise an den Grenzen Wattay International Airport, Luang Prabang International Airport oder Lao-Thai Friendship Bridge in Vientiane stattfindet. Das eVisum wird innerhalb von 3 Arbeitstagen ausgestellt. Zusätzlich zur Visumsgebühr (30 US-Dollar) wird eine Servicegebühr (15 US-Dollar) erhoben.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

3. Bei der Einreise als "Visa upon Arrival" an den internationalen Flughäfen Vientiane, Luang Prabang, Savannakhet (Savannakhet nur noch bis 30.3.2020) und Paksé sowie an anderen internationalen Land-Grenzübergängen, ausgenommen der unten genannten. Die Visagebühr beträgt 30 US-Dollar. Erforderlich sind 2 Lichtbilder sowie der Nachweis über ausreichende Geldmittel. Die Erteilung des Visums liegt im Ermessen der laotischen Behörden, Voraussetzung ist das Vorhandensein von ausreichenden Geldmitteln.
An folgenden 9 internationalen Grenzübergängen wird kein Visa upon Arrival mehr erteilt:
- Ab dem 31.12.2019: Pang Hok / Provinz Phongsaly (Grenze zu Vietnam), Nam Soy / Provinz Houaphanh (Grenze zu Vietnam), Nam Ngeun, Provinz / Xayabouly (Grenze zu Thailand)
- Ab dem 31.03.2020: Nam Kanh / Provinz Xiengkhouang (Grenze zu Vietnam), Nam Heuang Friendship Bridge / Provinz Xayabouly (Grenze zu Thailand)
- Ab dem 30.06.2020: Nam Phao / Provinz Bolikhamxay (Grenze zu Vietnam), Na Pao / Provinz Khammouane (Grenze zu Vietnam), Phoukeua / Provinz Attapeu (Grenze zu Vietnam)

Es ist darauf zu achten, dass der Reisepass mit dem Einreisestempel versehen wird. Das Fehlen des Stempels kann bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten führen.

Bei Einreise aus einem von der Weltgesundheitsorganisation als Gelbfieberinfektionsgebiet eingestuftem Land müssen Reisende eine gültige Gelbfieberimpfung nachweisen. Sie finden diese Länder im folgenden Link in der linken Spalte "Country with risk of yellow fever transmission":

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Gegenstände für den persönlichen Bedarf des Reisenden können unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei eingeführt werden, dazu gehört auch persönlicher Schmuck bis 500 g.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei zum Verbrauch bleiben 500 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak, 1 Flasche Spirituosen und 2 Flaschen Wein, außerdem Parfüm für den persönlichen Gebrauch.

Besondere Bestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr von Rauschgiften aller Art, auch in den geringsten Mengen, ist verboten.

Bei der Ausreise zu beachten

Die Ausfuhr von Buddhafiguren ist streng untersagt.
Für die Ausfuhr von Antiquitäten wird eine Genehmigung verlangt. Sie kann beantragt werden beim Department of Heritage Vientiane, Antique Management Office, Tel. 021 21 24 15.

Alle Angaben ohne Gewähr.