Übersicht Kuba

Mit dem Auto unterwegs in Kuba

Führerschein und Kraftfahrzeug

Führerschein

Empfohlen wird die Mitnahme des internationalen Führerscheins (nur in Verbindung mit dem deutschen Führerschein gültig.

Einige Autovermietungen können eine internationale Fahrerlaubnis verlangen, wenn der nationale Führerschein in einer anderen Sprache als Englisch oder Spanisch abgefasst ist. Reisende wird empfohlen, sich direkt bei der Autovermietung zu erkunden.

Fahrzeugpapiere

Mitzuführen ist die deutsche Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein). Empfohlen wird die zusätzliche Mitnahme des internationalen Fahrzeugscheins. Er wird vom Straßenverkehrsamt (Zulassungsstelle) ausgestellt.

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist obligatorisch. Die deutsche Kfz-Versicherung bietet in der Regel keinen Versicherungsschutz. Eine Kurzzeit-Haftpflichtversicherung kann am Grenzübergang (bei Ankunft im Hafen) abgeschlossen werden.

Fahrzeuge können vorübergehend bis zu 30 Tage importiert werden, Verlängerung auf Anfrage für weitere 30 Tage. Bei der Einreise muss das Fahrzeug beim Zoll angemeldet werden. Gegebenenfalls kann ein Deposit von der Zollbehörde verlangt werden.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Zolldokumente (Carnet de Passages)

Nicht erforderlich ist die Mitnahme eines Carnet de Passages für die vorübergehende zollfreie Einfuhr von Fahrzeugen.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Weitere Bestimmungen

Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

Promillegrenze

Sie beträgt 0,5.

Für Fahrer die ihren Führerschein weniger als 2 Jahre besitzen gilt absolutes Alkoholverbot (0,0 Promille).

Halten und Parken

Das Parken auf Radwegen, Privatstraßen, vor Polizeistationen, Feuerwachen und öffentlichen Gebäuden sowie vor oder in der Nähe von Botschaften und Konsulaten ist streng verboten.

Parkverbot in einem Umkreis von 1,5 m um einen Hydranten, auf einem Bürgersteig, innerhalb von 9 m von einem Fußgängerüberweg, innerhalb von 5 m vor einer Kreuzung und innerhalb einer Bus- oder Straßenbahnhaltestelle.

50 cm Mindestabstand beim Parken zwischen den Autos.

Weitere wichtige Verkehrsbestimmungen

Vor dem Überqueren eines Bahnübergangs muss das Fahrzeug vollständig zum Stehen kommen. (Nur wenige Bahnübergänge sind mit Schranken, Warnleuchten oder akustischem Alarm.)

Telefonieren

Telefonieren am Steuer ist nur unter Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.

Kindersitze

Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf dem Vordersitz transportiert werden. Kinder unter 2 Jahren müssen in einem geeigneten Kindersitz befördert werden oder von einem anderen Erwachsenen als dem Fahrer festgehalten werden.

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

Alle Autofahrer, die an einem Verkehrsunfall beteiligt sind müssen dies unverzüglich der Polizei melden.

Alle Angaben ohne Gewähr.