Istrien

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln in Kroatien.

Altstadt von Rovinj in Istrien
Altstadt von Rovinj © Shutterstock/Sodel Vladyslav

Zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner-Bucht vor Rijeka erstreckt sich Istrien, die größte Halbinsel an der nördlichen Adria. Der Großteil gehört zu Kroatien, ein rund 46 Kilometer langer Küstenstreifen zu Slowenien. Die Slowenische Riviera im Nordwesten der Halbinsel besitzt mit Koper, Izola und Piran eine Reihe pittoresker Hafenstädtchen.

Römer, Germanen und Slawen hinterließen in Istrien ihre Spuren. Ein Spaziergang zum Amphitheater, Augustustempel und zu den Stadttoren von Pula gleicht einer Zeitreise ins alte Rom. Auch in Porec, der ›Perle Istriens‹, sind Zeugnisse der Römer zu finden. Die Altstadt drängt sich mit ihren Palästen aus Gotik, Renaissance und Barock auf einer schmalen Halbinsel um die 2000 Jahre alte Hauptstraße Decumanus. 

Den Weg ins karge Innere von Istrien finden nur wenige Urlauber. Einen Besuch wert ist das auf einem Hügel liegende Motovun, das wie aus der Toskana hierher versetzt wirkt.

Istrien ist ein Paradies für Wassersportler und Badeurlauber. Ein beliebter Treffpunkt im Bilderbuchstädtchen Rovinj ist der Jachthafen mit seinen Cafés und Restaurants. Medulin ist mit seinen grünen Halbinseln und dem flach abfallenden feinsandigen Strand ideal zum Schwimmen, Segeln und Tauchen. Einsame Badebuchten sind von Rabac aus mit Booten zu erreichen. 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Urlaub in Istrien* und in Slowenien*.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Beliebteste Sehenswürdigkeiten in Kroatien
Alle Sehenswürdigkeiten

Beste Reisezeit für Istrien

Im mediterran-subtropischen Klima der nordöstlichen Adria kommen im Frühjahr besonders Wanderer und Biker, aber auch Taucher auf ihre Kosten. Hauptsaison ist in den Monaten Juni bis August. Rund zehn Sonnenstunden am Tag und die bis zu 24 °C warme Adria ziehen Badeurlauber und Wassersportler an. Bis in den Oktober hinein gibt es noch warme Tage, an denen man im Meer baden kann.

Für den gewünschten Ort konnten keine Wetterdaten abgerufen werden.