Zur Übersicht

Einreise nach Kolumbien und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kolumbien. Ab 27.2.2022 ist die Reisewarnung aufgehoben.<br /><br />Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren seine Reise- und Sicherheitshinweise.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 25.2.2022

EINREISE<br /><br />- Online Registrierung<br />innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise über Migración Colombia im Link unten. Die Registrierungsbestätigung ist der Fluggesellschaft vor dem Abflug vorzulegen. Meist nimmt die Gesundheitsbehörde nach Ankunft telefonischen Kontakt mit den Reisenden auf.<br /><br />- Impfung<br />Personen ab 18 Jahre: Deutsche Touristen müssen eine vollständige Impfung mit einer Wartezeit von mindestens 14 Tagen nach der letzten Dosis nachweisen. Unter 18-Jährige sind von der Impfpflicht befreit. Wer die 14-Tages-Frist nicht einhält, muss zusätzlich zum Impfzertifikat einen negativen PCR-Test vorlegen, der höchstens 72 Stunden alt ist.<br /><br />AUSREISE<br /><br />Für die Ausreise ist ebenso die Registrierung über Migración Colombia erforderlich. <br /><br />GRENZÜBERGÄNGE<br /><br />Die Land- und Seegrenzen nach Panama, Ecuador, Peru und Brasilien sind von kolumbianischer Seite geöffnet. Bei den Botschaften der Nachbarländer ist zu erfragen, ob ihrerseits die Grenzen nach Kolumbien geöffnet sind.<br />Der Grenzübertritt von Kolumbien nach Venezuela ist auf dem Land- oder Seeweg möglich.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für einen touristischen Aufenthalt ist kein Visum erforderlich. Benötigt wird der bis zur Ausreise gültige Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Das Dokument darf nicht beschädigt sein (z.B. ausgefranster Außeneinband, gelockerte Bindung der Seiten). Außerdem kann die Vorlage der Rück- oder Weiterreisetickets verlangt werden.

Wurde der mitgeführte Pass jemals als verloren oder gestohlen gemeldet, sollte vor der Reise sichergestellt werden, dass die Meldung in der Interpol-Datei vollständig gelöscht ist. Andernfalls kann es bei der Einreise zu Problemen kommen.

Bei der Einreise wird vom Grenzbeamten per Stempel die Aufenthaltsdauer auf der Grundlage des Flugtickets, des Einladungsschreibens oder Ähnlichem festgelegt. Achten Sie darauf, dass Ihr angestrebter Reisezeitraum abgedeckt ist. Die maximale Aufenthaltsdauer ist zunächst auf 90 Tage begrenzt. Bei der Einreise von Ecuador im Überlandbus sollte auf diese Formalität gedrungen werden, oftmals werden die Busse an der Grenze einfach durchgewunken.

Bei Einreise aus Brasilien wird eine gültige, also mindestens 10 Tage alte Gelbfieberimfpung verlangt.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Lebens- und Genussmittel

Abgabenfrei können Reisende ab 18 Jahre mitführen: <br />200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak, 2 Liter alkoholische Getränke sowie eine angemessene Menge Parfüm.

Gebrauchsgüter

Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, können zollfrei eingeführt werden. Wertvolle Gegenstände sollten bei der Einreise auf einem besonderen Formblatt deklariert werden, damit bei der Ausreise keine Schwierigkeiten entstehen. Geschenke insgesamt bis zu einem Gesamtwert von 1000 US $ sind abgabenfrei.

Bei der Ausreise zu beachten

Zollfrei sind pro Person Waren bis zum Wert von 300 Euro (Landweg) bzw. 430 Euro (Luft- und Seeweg). Reisende unter 15 Jahren dürfen Waren bis zum Wert von 175 Euro zollfrei mitführen.

  • Abgabefrei sind für Reisende ab 17 Jahren außerdem bis zu
  • 200 Zigaretten, 100 Zigarillos (höchstens 3g/Stück), 50 Zigarren, 250 g Tabak (oder entsprechende Teilmengen)
  • 1 l Spirituosen über 22 Vol.-% Alkoholgehalt oder 2 l Spirituosen und andere alkoholische Getränke bis 22 Vol.-% (oder entsprechende Teilmengen) und 4 l nicht schäumender Wein sowie 16 l Bier

Zollpflichtige Waren wie auch die Überschreitung einer Freimenge müssen unaufgefordert am Zoll angeben werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.