Zur Übersicht

Einreise nach Jordanien und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat keine Reisewarnung ausgesprochen.
Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren seine Reise- und Sicherheitshinweise.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 23.7.2021

Für Personen ab 5 Jahre gelten folgende Voraussetzungen:
1. Beantragung eines QR-Codes
Vor der Reise Beantragung eines QR-Codes auf der Webseite der jordanischen Regierung im Link unten.
2. Gesundheitserklärung
Vor der Einreise Abgabe einer Gesundheitserklärung im Link unten.
3. Test vor Abreise
Negativer PCR-Test, beim Abflug maximal 72 Stunden alt.
4. Test bei Ankunft
Am Ankunfts-Flughafen Durchführung eines weiteren PCR-Tests. Die Kosten von 28 Jordanischen Dinar sind im Zusammenhang mit der Beantragung des QR-Codes per Kreditkarte zu begleichen. Das Testergebnis wird per SMS übermittelt (Mobilfunknummer ist anzugeben).
5. Geimpfte
Personen mit vollständiger Covid-Impfung können bei der Beantragung des QR-Codes die Anerkennung der Impfung anfragen. Wird die Impfung anerkannt, entfällt der PCR-Test bei der Ankunft. Alle Impfzertifikate der EU sowie der gelbe Impfpass der WHO werden akzeptiert. Die Zertifkate müssen in englischer Sprache verfasst sein.
6. Krankenversicherung
Nachweis einer Auslands-Krankenversicherung erforderlich.
7. Voraufenthalt in Indien
Einreiseverbot für Personen, die vor weniger als 45 Tagen aus Indien ausgereist sind.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

TRANSIT
Ein Flughafentransit bis zu einer Dauer von 10 Stunden ist erlaubt. Ein beim Abflug maximal 72 Stunden alter PCR-Test ist vorgeschrieben,

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Es wird ein Visum verlangt. Erforderlich ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Das Dokument muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visabeantragung im Voraus:
Das Visum kann bei der jordanischen Botschaft in Berlin beantragt werden.

Visa on Arrival an Flughäfen:
Es gibt auch die Möglichkeit, das Visum bei der Einreise zu erhalten, jedoch nur am Flughafen Queen Alia International (Amman). Die Gebühr von 40 jordanischen Dinar ist dort in Landeswärung zu entrichten, Wechselstuben und Geldautomat sind vorhanden.

Für die Einreise auf dem Landweg vom palästinensischen Gebiet Westjordanland (Grenzübergang King-Hussein/Allenby-Bridge) kommend, ist das Visum im Voraus bei der jordanischen Botschaft in Berlin, der jordanischen Botschaft in Tel Aviv oder dem jordanischen Vertretungsbüro in Ramallah zu beantragen. Vor Reiseantritt wird die Kontaktaufnahme mit der jordanischen Botschaft in Berlin oder Tel Aviv empfohlen.

Deutschen, die in der Region (außer in Jordanien) geboren sind, empfiehlt das Auswärtige Amt die Visumsbeantragung im Voraus.

Alle Angaben ohne Gewähr.