Sehenswertes

Svartifoss, Öræfi

sight image
Öræfi, Svartifoss © iStock.com/alexeys

Das Skaftafell gehört aufgrund seiner für isländische Verhältnisse üppigen Vegetation zu den beliebtesten Wandergebieten des Landes. Eine kurze und recht einfache Tour führt vom Besucherzentrum Skaftafell zum Wasserfall Svartifoss. Hinter dem Campingplatz schlängelt sich der ausgeschilderte Weg gemächlich bergauf bis zu einem Plateau. In der Ferne rückt bereits der Svartifoss ins Blickfeld. Kurz bevor es zum Wasserfall hinabgeht, lohnt ein Fotostopp, denn von oben gibt es den besten Blick auf das grün eingebettete imposante Halbrund aus Basaltsäulen, über die der Svartifoss etwa 15 m hinabstürzt. Die dunklen, überhängenden Basaltsäulen gaben dem Svartifoss seinen Namen, ›schwarzer Wasserfall‹.
Ein weiteres Highlight wartet ganz in der Nähe. Vom Svartifoss sind es knappe 2 km in östlicher Richtung zum ebenfalls ausgeschilderten Aussichtspunkt Sjónarnípa. Es geht ein Stück bergauf, dann in sumpfigem Gelände über mehrere Holzbohlenwege. Am Aussichtspunkt angekommen, wartet ein beeindruckender Blick auf die Gletscherzunge des Skaftafellsjökull, die etwa 10 km lang und 2,5 km breit ist. Unterhalb der Gletscherzunge befindet sich eine kleine Lagune, in der unzählige Eisschollen schwimmen.
Informationen über weitere Wandermöglichkeiten sind im Besucherzentrum Skaftafell erhältlich.

Adresse

Adresse
Skaftafellsstofa
785 Öræfi
Telefonnummer
+354 470 8300
E-Mail
skaftafell@vjp.is
Website
Svartifoss *
IconActivePoi
* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Beliebteste Sehenswürdigkeiten in Island
Alle Sehenswürdigkeiten