Zur Übersicht

Einreise nach Hongkong und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat keine Reisewarnung ausgesprochen.
Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren seine Reise- und Sicherheitshinweise.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020

Die Einreise ist nur Personen mit dauerhafter Aufenthaltsberechtigung für Hongkong gestattet.
TRANSIT:
Der Transit über Hongkong zur Einreise nach Festlandchina ist nicht möglich.
Der Transit über Hongkong nach der Ausreise aus Festlandchina ist möglich, wenn
- eine Boardingcard für den Anschlussflug vorliegt,
- das Gepäck bis zum Zielflughafen durchgecheckt ist und
- der Anschlussflug innerhalb von 24 Stunden erfolgt.

EINREISEBESTIMMUNGEN:
Über aktuelle Einreisebestimmungen informiert das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Weitere Produkte und Güter

Zur Einfuhr von Medikamenten für den persönlichen Bedarf wird empfohlen, eine Bestätigung des Arztes mitzuführen. Zwingend ist dies bei Antibiotika vorgeschrieben. Eine Einfuhrgenehmigung ist für Narkotika und Psychopharmaka erforderlich.

Verboten ist die Mitnahme von Elektroschockern, Elektroschockwaffen, Tasern und ähnlichem. Für Schusswaffen aller Art wird eine Einfuhrgenehmigung benötigt.

Lebens- und Genussmittel

Ab 18 Jahre alte Personen dürfen zollfrei einführen:
- 19 Zigaretten oder 1 Zigarre oder 25 g Tabak,
- 1 l Alkohol.
Eine Einfuhrgenehmigung ist für Fleisch und Fleischprodukte erforderlich.

Gebrauchsgüter

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können unter der Maßgabe der Wiederausfuhr zollfrei eingeführt werden.
Dazu zählen auch
1 Fotoapparat,
1 Videokamera,
1 Laptop,
1 CD-/MP3-Player,
Sportgeräte.
Eine Einfuhrgenehmigung ist für Feuerwerkskörper, Fälschungen und Gegenstände, die gegen das Urheberrecht verstoßen sowie Rohdiamanten erforderlich.
Einfuhrverbote
Verboten ist die Mitnahme von Tieren und Pflanzen (lebendig, ausgestopft oder Erzeugnisse daraus), die dem Washingtoner Artenschutzabkommen angehören, z.B. Krokodilleder-Taschen, Elfenbein.

Besondere Bestimmungen

Die Mitnahme von Rauschmitteln aller Art ist verboten.

Bei der Ausreise zu beachten

Zollfrei sind pro Person Waren bis zum Wert von 300 Euro (Landweg) bzw. 430 Euro (Luft- und Seeweg). Reisende unter 15 Jahren dürfen Waren bis zum Wert von 175 Euro zollfrei mitführen.

  • Abgabefrei sind für Reisende ab 17 Jahren außerdem bis zu
  • 200 Zigaretten, 100 Zigarillos (höchstens 3g/Stück), 50 Zigarren, 250 g Tabak (oder entsprechende Teilmengen)
  • 1 l Spirituosen über 22 Vol.-% Alkoholgehalt oder 2 l Spirituosen und andere alkoholische Getränke bis 22 Vol.-% (oder entsprechende Teilmengen) und 4 l nicht schäumender Wein sowie 16 l Bier

Zollpflichtige Waren wie auch die Überschreitung einer Freimenge müssen unaufgefordert am Zoll angeben werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.