Kykladen

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln in Griechenland.

Santorin
Santorin © iStock.com/Ihor_Tailwind

Strahlendweiße Häuserwürfel und blaue Kirchenkuppeln, dazu das Meer und das besondere Licht – die Kykladen. 24 der zwischen Athen und Kreta in der Ägäis liegenden Inseln sind bewohnt. Ihr Reiz erschließt sich einem beim Inselhüpfen, ob mit einer der zahlreichen Fähren oder mit dem Segelboot.

Naxos ist die größte Kykladeninsel und das 2500 Jahre alte, fast sechs Meter hohe Marmortor in Naxos-Stadt ihr Wahrzeichen. Die schönsten Badestrände liegen an der. Auch Paros lockt mit seinen feinsandigen Stränden, außerdem mit dem malerischen Hafen von Naoussa.

Unbestrittenes Highlight ist Santorin. Halbkreisförmig steigen hier bis zu 360 Meter hohe Kraterwände aus dem Meer auf, Überreste eines zerborstenen Vulkans. Am Kraterrand und an den Wänden stehen schneeweiße Dörfer, aus denen die Kuppeln kleiner Kapellen herausragen. 

Mykonos ist die schillerndste der Inseln. Partystimmung und traumhafte Strände, alte Windmühlen und das Viertel Little Venice in Mykonos-Stadt ziehen Urlauber magisch an. Auch das kleine Ios hat sich zur Party-Insel eines allerdings jüngeren Publikums entwickelt.

Beschaulicher geht es auf dem gebirgigen Amorgos zu. Hier klammert sich das weiße Mönchskloster Chosoviotissa spektakulär an eine steile Felswand. Tinos ist die Pilgerinsel. In der Wallfahrtskirche Panagia Evangelistria wird eine wundertätige Marienikone verehrt. Wanderer finden auf der zweitgrößten, grünen Kykladeninsel Andros ein Wegenetzt von 300 Kilometern. 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Urlaub auf Santorin*.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Beliebteste Sehenswürdigkeiten auf Santorin und den Kykladen
Alle Sehenswürdigkeiten

Beste Reisezeit für die Kykladen

Im April und Mai sind die Ägäischen Inseln ein Blumenmeer und dank gemäßigter Temperaturen gut für einen Aktivurlaub geeignet. Badegäste kommen am besten zwischen Mai und Oktober bei Wassertemperaturen bis zu 24 Grad Celsius. Bis Oktober gibt es praktisch keine Niederschläge, doch können ganzjährig Stürme auftreten und Schiffsverbindungen unterbrechen.

Für den gewünschten Ort konnten keine Wetterdaten abgerufen werden.