Sehenswertes

Knossos, Iraklion

sight image
Knossos © iStock

Das größte der minoischen Palastzentren Kretas am Stadtrand von Iraklio trägt den Beinamen ›Disneyland der Archäologie‹. Denn Sir Arthur Evans, der es zwischen 1900 und 1940 freilegte, hat bei der umstrittenen Rekonstruktion wohl an die britische Monarchie gedacht und einen Thronsaal und Prunkgemächer von König und Königin ausgemacht. Bis heute ist nicht sicher, ob es damals überhaupt ein Herrscherehepaar gab.

Teile des einst bis zu fünf Etagen hohen, über 1000 Räume umfassenden und orientalisch verschachtelten Ensembles ließ Sir Evans nach seiner Sichtweise restaurieren und anstreichen, so die einst hölzernen roten Säulen und nur in Bruchstücken aufgefundenen Fresken. Zu den schönsten Wandmalereien, deren Originale z.T. im Archäologischen Museum in Iraklio bewahrt werden, zählen die Greifen im Thronsaal und eine Szene mit wagemutigen Stierspringern.

Wo sich heute die Besucher drängen, sollen nach Schätzungen vor 3500 Jahren zwischen 10.000 und 100.000 Menschen gelebt haben.

Öffnungszeiten und Preise
Öffnungszeiten Geschlossen: 1.1., 25.3., 1.5.
griech-orth. Ostersonntag
25./26.12.
Erwachsene 15,00 €
Sonstiges Senioren ab 65 Jahren 8.00 €
Freier Eintritt am 6.3., 18.4., 18.5., letzten Septemberwochenende und an nationalen Feiertagen.

Adresse

Adresse B 99
71500 Knossos
Telefonnummer +30 28 10 23 19 40
E-Mail protocol@kgepka.culture.gr
Website http://www.culture.gr
IconActivePoi
Alle Angaben ohne Gewähr.
Beliebteste Sehenswürdigkeiten auf Kreta
Alle Sehenswürdigkeiten