Zur Übersicht

Einreise nach Georgien und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat bis 24.7.2021 keine Reisewarnung für Georgien ausgesprochen. Ab 25.7.2021 warnt es vor nicht notwendigen, touristischen Reisen.
Über die epidemiologische Lage und Beschränkungen im Land informieren seine Reise- und Sicherheitshinweise.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 23.7.2021

Einreise auf dem LUFTWEG:
Für Reisende aus DEUTSCHLAND mit deutscher Staatsangehörigkeit gilt:
1. Direkter Luftweg
Die Einreise muss auf dem direkten Luftweg oder mit Aufenthalt im Transitbereich eines Flughafens erfolgen.
2. Registrierung
Vor der Einreise ist ein elektronisches Formular im Link unten auszufüllen. Darin muss angegeben werden, in welchen Ländern sich der Reisende innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise aufgehalten hat. Außerdem ist die Unterkunftsadresse in Georgien einzutragen (für Touristenreisen: "Simplified Rules for Entering the Country").
3. Test vor Abreise
Erforderlich ist ein negativer Covid-19-PCR-Test in englischer oder georgischer Sprache, der bei der Einreise maximal 72 Stunden alt sein darf. (Nur Personen ab 10 Jahre.)
4. Test nach Ankunft
Am 3. Tag ist ein erneuter PCR-Test durchzuführen. (Nur Personen ab 10 Jahre.)
5. Geimpfte ohne Test und Quarantäne
Personen mit vollständiger Covid-19-Impfung (zwei Dosen) können ohne Test und Quarantäne einreisen. Anerkannt werden Impfzertifikate in englischer oder georgischer Sprache, der gelbe Impfpass der WHO und das digitale COVID-Zertifikat der EU.
Einreise auf dem LAND- oder SEEWEG:
Für Einreisen auf dem Land- und Seeweg gelten andere Bestimmungen.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

TRANSIT:
Der Transit über den Flughafen Tiflis ist erlaubt.
Andere Durchreisen sind nicht möglich.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 360 Tagen genügt der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass.
Grundsätzlich wird auch der Personalausweis akzeptiert, bei der Anreise über Drittstaaten (z.B. über Istanbul mit "Turkish Airlines" oder Riga mit "Air Baltic") wird jedoch wegen vereinzelt aufgetretenen Schwierigkeiten die Mitnahme des Reisepasses empfohlen.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können bis zu einem Gesamtgewicht von 100 kg zollfrei mitgeführt werden. Besonders wertvolle Gegenstände, wie Videokamera, Laptop sollten bei Ankunft deklariert werden, um Schwierigkeiten bei der Ausreise zu vermeiden.

Lebens- und Genussmittel

200 Zigaretten
3 Liter Wein oder 10 Liter Bier

Bei der Ausreise zu beachten

Zur Ausfuhr von Kunstgegenständen, Antiquitäten und Teppichen wird eine Genehmigung des Kulturministeriums benötigt (erfolgt i.d.R. durch Verkäufer). Ein Foto des Gegenstandes muss im Handgepäck mitgeführt werden. Besonders wertvolle Antiquitäten und andere bedeutende Kulturgüter unterliegen einem Ausfuhrverbot.

Alle Angaben ohne Gewähr.