Sehenswertes

Meersburg

sight image
Meersburg © Fotolia

Meersburg besteht aus der Unterstadt am See und der Oberstadt. Zwischen Unterstadttor und Hafen mit dem Gredhaus, einem Kaufhaus vom Anfang des 16. Jh., säumen Cafés, Restaurants und Weinhandlungen Unterstadtstraße und Seepromenade. Einen Altstadtbummel zwischen Unter- und Oberstadt ermöglichen die steile, von Fachwerkhäusern gesäumte Steigstraße beim Unterstadttor, die Burgweganlage und die Treppe vom Hafen zum Staatsweingut. Das markanteste Bauwerk der Oberstadt ist die Meersburg, die bis ins 7. Jh. zurückreichende, älteste Wohnburg Deutschlands, in der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) ihre letzten Lebensjahre verbrachte. 
Nebenan prunkt das barocke Neue Schloss als Residenz des Konstanzer Fürstbischofs mit Festsaal und prunkvollem Treppenhaus, 1740 entworfen von Stararchitekt Balthasar Neumann. Die Beletage, ein Museum zur Schlossgeschichte und die Schlosskirche sind zugänglich. 
Das Weinmuseum Vineum Bodensee im einstigen Heilig-Geist-Spital in der Vorburggasse besitzt eine Weinpresse von 1607. Es informiert über Winzer am Bodensee und über Meersburger Lagen.

Öffnungszeiten
01. Januar - 31. Dezember Montag: 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag: 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.30 Uhr
Freitag: 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.30 Uhr

Adresse

Adresse Kirchstraße 4
88709 Meersburg
Telefonnummer +49 7532 440400
E-Mail info@meersburg.de
Website https://www.meersburg.de
IconActivePoi
Alle Angaben ohne Gewähr.
Beliebteste Sehenswürdigkeiten in Deutschland
Alle Sehenswürdigkeiten