Zur Übersicht

Einreise nach Benin und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat für nicht notwendige, touristische Reisen eine Reisewarnung ausgesprochen. Es ist mit Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen, Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr zu rechnen, die auch kurzfristig erfolgen können. Es besteht das Risiko, dass die Rückreise nicht mehr angetreten werden kann. Die Reisewarnung besteht zunächst bis zum 30. September 2020.
Informationen zur Situation im Land enthalten die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Wegen der Coronapandemie können Einreiseverbote oder -beschränkungen, Quarantänebestimmungen und weitere besondere Vorschriften erlassen worden sein. Sie sind in den unten genannten Einreisebestimmungen nicht enthalten. Über solche aktuellen Bestimmungen informieren die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Es wird ein eVisum verlangt. Erforderlich ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass, das Dokument muss noch mindestens 3 Monate gültig sein und ausreichend Platz für das Visum sowie die Ein- und Ausreisestempel aufweisen. Außerdem sind die Tickets für den Hin- und Rückflug vorgeschrieben.

Über 1 Jahr alte Personen benötigen darüber hinaus den Internationalen Impfpass mit der eingetragenen Gelbfieberimpfung. Es kann sein, dass entgegen der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation nur eine höchstens 10 Jahre alte Impfung anerkannt wird. Bei Landeinreise aus einem Staat mit Choleraausbrüchen (z.B. Burkina Faso, Nigeria und Niger) wird gelegentlich ein Cholera-Impfnachweis verlangt.

Den Link für die Visumsbeantragung und genauere Hinweise der Botschaft finden Sie hier:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

Minderjährige, die allein oder mit nicht sorgeberechtigten Erwachsenen reisen, müssen eine von beiden Eltern unterschriebene Einverständniserklärung mitführen. Für Kinder, die mit nur einem Elternteil reisen, empfiehlt sich die Mitnahme einer Einverständniserkärung des anderen Elternteils. Die Dokumente müssen in französischer Sprache abgefasst sein.

Allgemeine Hinweise zu Einverständniserklärungen gibt das Auswärtige Amt in seinem Link

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Der Reisebedarf für den persönlichen Gebrauch ist zollfrei, muss aber wieder ausgeführt werden.
Wertvolle Gegenstände sollten deklariert werden, ggf. kann die Hinterlegung eines Geldbetrages zur Absicherung der Wiederausfuhr verlangt werden. Es kann stattdessen auch die Eintragung in den Reisepass vorgenommen werden.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei bleiben für über 15-Jährige außerdem:
- 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 25 Zigarren oder 250 g Tabak
- 1 Flasche Wein
- 1 Flasche Spirituosen
- 1/2 Liter Eau de Toilette
- 1/4 Liter Parfüm

Bei der Ausreise zu beachten

Gold darf nur bis 500 g und nur in verarbeiteter Form (Schmuck) ausgeführt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.