Brügge

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln in Belgien.

Grote Marktplatz in Brügge, Belgien
Grote Markt in Brügge © iStock.com/sorincolac

Die mittelalterliche Handelsstadt ist fast vollständig erhalten. Mit ihren malerischen Grachten trägt sie den Titel ›Venedig des Nordens‹ völlig zu Recht.

In Brügge ist das Mittelalter spürbar wie kaum anderswo - und auch die Macht, die damals von dieser Stadt ausging. Schiffe aus weiten Teilen der Welt verluden hier ihre Waren: Wolle aus England, Wein aus Bordeaux, Pelze aus Russland. All das geschah am Zwin, einem Meeresarm, der heute verschwunden ist. Brügge wurde reich und stellte seinen Wohlstand mit prächtiger Architektur, allen voran Tuchhalle und Belfried, zur Schau.

Seit 2002 gehört der gut erhaltene Stadtkern zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei Spaziergängen rund um den Grote Markt, in den Gassen und an den Kanälen spürt man, wie Gegenwart und Vergangenheit einander durchdringen.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Brügge und Umgebung
Alle Sehenswürdigkeiten