zurück

Einreise und Zoll für Australien

Einreisebestimmungen

Aktueller Hinweis Coronavirus

Das Auswärtige Amt hat für nicht notwendige, touristische Reisen eine Reisewarnung ausgesprochen. Es ist mit Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen, Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr zu rechnen, die auch kurzfristig erfolgen können. Es besteht das Risiko, dass die Rückreise nicht mehr angetreten werden kann. Die Reisewarnung besteht zunächst bis zum 14. September 2020.
Informationen zur Situation im Land enthalten die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Besondere Einreisebestimmungen aufgrund der Coronapandemie

Letzte Aktualisierung am 1.9.2020

Ausländische Staatsbürger dürfen nicht einreisen.
Ausnahmen gibt es u.a. für Personen mit ständigem Aufenthaltstitel in Australien. Nach der Einreise ist eine 14-tägige Quarantäne Pflicht.
Insbesondere touristische Reisen sind grundsätzlich nicht gestatttet.
TRANSIT:
Der Transit ist nur vom Ausland unmittelbar ins nächste Ausland (und nicht zwischen zwei australischen Flughäfen) gestattet.
Voraussetzungen für eine Transitdauer von weniger als 8 Stunden:
- Der internationale, gebuchte Anschlussflug findet am selben australischen Flughafen statt.
- Der Transitbereich wird nicht verlassen.
Voraussetzungen für eine Transitdauer zwischen 8 und 72 Stunden:
Es gelten umfassende Regelungen, u.a. ist ein Transitvisum Typ 771 zu beantragen. Die Bestimmungen sind auf der Webseite der deutschen Botschaft im Link unten dargestellt.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Erforderlich ist der für die gesamte Reisedauer gültige Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass sowie ein Visum, das vor Reiseantritt einzuholen ist.

Am einfachsten für Touristen ist das eVisitor-Visum subclass 651. Es ist 12 Monate gültig und berechtigt innerhalb dieses Zeitraumes zu mehreren touristischen Aufenthalten von jeweils bis zu 3 Monaten. Das eVisitor-Visum kann online auf der unten genannten Webseite beantragt werden. Dieses Visum wird kostenlos erteilt.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Dasselbe Visum, jedoch unter dem Namen ETA-Visum subclass 601, beantragen Reisebüros und Fluggesellschaften für ihre Kunden. Es kostet 20 AUD plus ggf. zusätzliche Gebühren des Anbieters.

Der Flughafentransit ist für Deutsche visumsfrei, wenn das Ticket einen Weiterflug innerhalb von 8 Stunden ausweist und der Transitbereich nicht verlassen wird. Es kann je nach Flughafen und besonderen Umständen vorkommen, dass der Transitbereich verlassen werden muss, zum Beispiel um das Gepäck für den Weiterflug neu aufzugeben. In diesen Fällen ist ein Transitvisum (subclass 771) erforderlich. Die Webseite der australischen Einwanderungsbehörde unten gibt detaillierte Hinweise zu den Transiteinrichtungen an den verschiedenen australischen Flughäfen:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

Für deutsche Minderjährige unter 18 Jahren, die ohne Begleitung der Erziehungsberechtigten oder mit nur einem Elternteil nach Australien reisen und ein eVisitor-Visum haben, sind keine Vollmachten der Erziehungsberechtigten vorgeschrieben. Es wird jedoch dringend empfohlen, eine Vollmacht (Formblatt 1229 im Link unten) sowie die Kopie der Reisepässe der Erziehungsberechtigten bzw. des nicht mitreisenden Elternteils mitzuführen. Eine notarielle Beglaubigung ist nicht erforderlich.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Fluggesellschaften können für alleinreisende Minderjährige besondere Vorschriften erlassen. Erkundigen Sie sich dort.

Hund und Katze

Weitere Regelungen

Die Einfuhr von Hund oder Katze ist mit einem erheblichen zeitlichen, organisatorischen und finanziellen Aufwand verbunden. Unter anderem sind eine Einfuhrerlaubnis des Department of Agriculture (DAFF), ein Bluttest und mehrere Impfungen erforderlich. Nach der Ankunft muss das Tier mindestens 10 Tage in Quarantäne.

Alle Informationen und Antragsformulare sowie einen "calculator" für den Zeitplan der Vorbereitungen finden sich auf der Webseite des Department of Agriculture.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Reisebedarf für den persönlichen Gebrauch sowie Waren, Geschenke, Souvenirs, elektronische Geräte, Parfüm und Schmuck bis zum Gesamtwert von 900 AUD (für Reisende unter 18 Jahren bis 450 AUD) dürfen zollfrei eingeführt werden.

Lebens- und Genussmittel

Zollfrei sind für Reisende ab 18 Jahren:
- 50 Zigaretten oder 50 g Zigarren oder Tabakwaren
- 2,25 l Alkohol (einschließlich Wein und Bier oder Spirituosen).

Bei Überschreitung der steuerfreien Grenzen müssen für alle Gegenstände dieser Art Steuern und Zoll bezahlt werden, nicht nur auf die Gegenstände, die die Grenzmengen überschreiten.

Besondere Bestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr zahlreicher Tier- und Pflanzenarten oder daraus angefertigter Güter bzw. Souvenirs ist streng geregelt, ebenso die von Nahrungsmitteln, Pflanzen- und Tierprodukten. Sie müssen auf dem Einreiseformular für Passagiere (Incoming Passenger Card) angegeben werden.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Gleiches gilt z.B. auch für historisch oder kulturell bedeutsame Bücher, Dokumente, Münzen und Aboriginal-Kunstgegenstände. Käufer sollten sich daher vor Erwerb und Ausfuhr sorgfältig bei den australischen bzw. deutschen Zollbehörden informieren.

Sämtliche Waffen und Munition müssen deklariert werden, da für bestimmte Waffen möglicherweise eine Einfuhrgenehmigung benötigt wird oder besondere Einfuhrbestimmungen gelten.

Detailinformationen im Internet
enthalten folgende Broschüren:
- "Was darf ich nicht nach Australien einführen?"
- "Hinweise für Reisende"

Bei der Ausreise zu beachten

Zollfrei sind pro Person Waren bis zum Wert von 300 Euro (Landweg) bzw. 430 Euro (Luft- und Seeweg). Reisende unter 15 Jahren dürfen Waren bis zum Wert von 175 Euro zollfrei mitführen.

  • Abgabefrei sind für Reisende ab 17 Jahren außerdem bis zu
  • 200 Zigaretten, 100 Zigarillos (höchstens 3g/Stück), 50 Zigarren, 250 g Tabak (oder entsprechende Teilmengen)
  • 1 l Spirituosen über 22 Vol.-% Alkoholgehalt oder 2 l Spirituosen und andere alkoholische Getränke bis 22 Vol.-% (oder entsprechende Teilmengen) und 4 l nicht schäumender Wein sowie 16 l Bier

Zollpflichtige Waren wie auch die Überschreitung einer Freimenge müssen unaufgefordert am Zoll angeben werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.