Zur Übersicht

Einreise und Zoll für Äquatorial-Guinea

Einreisebestimmungen

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger

Für touristische Reisen ist ein Visum erforderlich, das bei der Konsularabteilung der Botschaft von Äquatorialguinea in Berlin möglichst lange, mindestens jedoch 15 Tage im Voraus zu beantragen ist. Der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass muss noch mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein. Für die Visaerteilung werden unter anderem auch ein polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate) sowie die bestätigte Hotelbuchung in Äquatorialguinea benötigt.

Bei der Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet (siehe linke Spalte im Link unten), gelegentlich auch bei Einreise aus Deutschland, wird sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Entgegen den offiziellen Bestimmungen kann der Nachweis einer Choleraimpfung verlangt werden. Dies ist vor allem bei der Einreise über eine Landgrenze sowie aus einem Choleraendemiegebiet der Fall.

Zollbestimmungen

Bei der Einreise zu beachten

Gebrauchsgüter

Der Reisebedarf für den persönlichen Gebrauch ist zollfrei, muss aber wieder ausgeführt werden.

Für wertvolle Gegenstände (z.B. Fotoapparat, Film- oder Videokamera, Laptop) empfiehlt sich die Deklaration bei der Einreise.

Lebens- und Genussmittel

  • Zollfrei für Reisende über 17 Jahren verbleiben
  • 200 Zigaretten, 50 Zigarren oder 250 g Tabak
  • 1 l alkoholhaltige Getränke und 1 l Wein

Bei der Ausreise zu beachten

Zollfrei sind pro Person Waren bis zum Wert von 300 Euro (Landweg) bzw. 430 Euro (Luft- und Seeweg). Reisende unter 15 Jahren dürfen Waren bis zum Wert von 175 Euro zollfrei mitführen.

  • Abgabefrei sind für Reisende ab 17 Jahren außerdem bis zu
  • 200 Zigaretten, 100 Zigarillos (höchstens 3g/Stück), 50 Zigarren, 250 g Tabak (oder entsprechende Teilmengen)
  • 1 l Spirituosen über 22 Vol.-% Alkoholgehalt oder 2 l Spirituosen und andere alkoholische Getränke bis 22 Vol.-% (oder entsprechende Teilmengen) und 4 l nicht schäumender Wein sowie 16 l Bier

Zollpflichtige Waren wie auch die Überschreitung einer Freimenge müssen unaufgefordert am Zoll angeben werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.