15 Tipps für Tirol im Winter

30.12.2019

Auch abseits der Pisten hat Tirol in der kalten Jahreszeit viel zu bieten: Schlittenhunde-Camp und Hahnenkamm-Rennen, Ballonfestival und Winterwandernächte, Naturrodelbahn und Igludorf. 

Familie im Winter in Tirol
Winterurlaub in Tirol ist viel mehr als nur Ski fahren

Sportlich aktiv bei Schwaz und in der Leutasch

Winter Weitwanderweg Leutasch
Der 1. Winter-Weitwanderweg führt zu den schönsten Plätzen der Leutasch

Bei guter Schneelage ein fast endloses Rodelvergnügen verspricht der Aussichtsberg Kellerjoch bei Schwaz. Die längste Naturrodelbahn Tirols führt vom knapp 1900 m hoch gelegenen Hecherhaus 4 km hinunter nach Grafenast und mit Anschluss an die Egertboden-Rodelbahn weitere 3,2 km Richtung Schwaz. Noch einmal 1,4 km sind es auf dem Bruderwaldweg zur Burg Freundsberg. Wer nicht zum Hecherhaus hinaufwandern möchte, nimmt die Kellerjochbahn. 

Das Hochtal Leutasch bei Seefeld ist ein Langlaufparadies und bietet seit neuestem auch den 1. Winter-Weitwanderweg. Ausgerüstet mit Tagesrucksack, Stöcken und Wanderschuhen mit Spikes geht es auf markierten Wegen montags für vier Tage durch das Winterwunderland. Gepäcktransport und Übernachtungen sind im angebotenen Zeitraum (13. 1.-12. 3. 2020) enthalten.

Winter-Weitwanderweg in der Leutasch*

Spannende Wettkämpfe in Innsbruck und in Kitzbühel

Hahnenkammrennen
Beim Hahnenkamm-Rennen gilt es, die anspruchsvolle Streif zu bezwingen

Innsbruck und Tirol richten vom 10. bis 19. Januar die 3. Winter World Masters Games aus. Mehr als 3000 Athleten werden zu der größten Multisportveranstaltung der Welt erwartet. Einzige Teilnahmebedingung: Sie müssen über 30 Jahre alt sein. Die Wettbewerbe in zwölf Sportarten, darunter Ski Alpin, Biathlon, Skispringen, Skibergsteigen, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf und Eishockey, werden in der Olympiaworld Innsbruck und an anderen Orten ausgetragen. 

Die berühmteste Abfahrtsstrecke des alpinen Ski-Weltcups, die Streif, endet nahe des Zentrums von Kitzbühel. Beim 80. Hahnenkamm-Rennen vom 20. bis 26. Januar werden wieder Zehntausende begeistert verfolgen, wie die weltbesten Skifahrer die 3,3 km lange Piste mit Geschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern hinunterjagen. 

Winter World Masters Games*

Hahnenkamm-Rennen*

Landkarten von Gran Canaria und Tenriffa
Alle wichtigen Orte auf einen Blick

Abenteuer in der Axamer Lizum

Pistenraupen Copilot Axamer Litzum
Axamer Litzum: Als Co-Pilot in einer Pistenraupe auf der Skipiste unterwegs

Die Axamer Lizum ist ein Skiparadies oberhalb von Axams nahe Innsbruck. Für den optimalen Zustand der „Ski-Autobahnen“ sorgen täglich die Pistenraupen. Wer in einem dieser riesigen Gefährte schon immer einmal mitfahren wollte – hier geht es. Täglich außer montags können bis zum 4. April ein Erwachsener und ein Kind als Co-Piloten ins Cockpit eines Pistenraupenfahrers steigen. Um 17 Uhr setzen sich die Fahrzeuge in Bewegung, arbeiten sich steile Pisten hoch und runter, verschieben, fräsen und planieren den Schnee. Ein spannendes Erlebnis! 

Pistenraupen Co-Pilot*

Die Glitzerwelten von Wattens und Brixen im Thale

Igludorf Alpeniglu Hochbrixen
Abenteuer im Schnee: Eine Übernachtung im Iglu in Hochbrixen

Fantasievolle Installationen wie etwa ein aus mehr als 800.000 Kristallen zusammengesetztes Wolkenband locken Besucher in die Swarovski Kristallwelten. Die von André Heller entworfene Erlebniswelt in Wattens birgt in unterirdischen Wunderkammern Kunstwerke internationaler Künstler aus Kristall. Natürlich können hier auch Kreationen des Kristallglasherstellers erworben werden. 

Mit seiner glitzernden Eispracht bezaubert das Igludorf oberhalb von Brixen im Thale in der SkiWelt Wilder Kaiser. Sieben der 18 Iglus an der Bergstation in Hochbrixen laden bis 15. März donnerstags bis sonntags zur romantischen Übernachtung ein und das Ice Land zum Bestaunen handgefertigter Eisskulpturen. 

Swarovski Kristallwelten*

ALPENIGLU® Dorf*

Open-Air-Spektakel in Innsbruck und im Tannheimer Tal

Ballonfestival Tannheimer Tal
Fast startklar: Beim Internationalen Ballonfestival im Tannheimer Tal

Noch bis zum 19. Januar 2020 dient der Innenhof der gewaltigen Kaiserlichen Hofburg in Innsbruck als überdimensionale „Leinwand“. Täglich um 17.30 und 18.30 Uhr nimmt die eindrucksvolle 3-D-Lightshow Mount Magic die Besucher mit in die Urgeschichte der Erde, lässt sie Vulkanausbrüche, die Auffaltung der Gebirge und Wetterkapriolen erleben. Zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian I. gedenkt die Lichtshow Max 500 hier täglich um 19.30 Uhr des „letzten Ritters und ersten Europäers“.

Bunte Heißluftballons schweben vom 11. bis 25. Januar beim Internationalen Ballonfestival Tannheimer Tal über die Tiroler Berge. Nicht nur zum Bestaunen, auch zum Mitfahren sind Gäste eingeladen. Romantisch: das Ballonglühen ab 20 Uhr in Jungholz (14. 1.) und in Grän (21. 1.).

 

Familienerlebnisse im Stubaital und im Ötztal

Therme Aqua Dome in Längenfeld im Ötztal
Wohlfühlen und entspannen im Außenbereich des Aqua Dome

Im Kid's Park Klaus Äuele in Neustift im Stubaital sind Familien am 9. und 23. Januar sowie am 6. und 13. Februar zu Winterwandernächten eingeladen: ab 19.30 Uhr mit Fackeln durch den knarzenden Schnee stiefeln, auf dem zugefrorenen See Schlittschuh laufen, Alphornklängen lauschen und Spezialitäten aus dem Stubaital probieren – und das alles kostenfrei. Ab Schönberg verkehren Gratis-Busse. 

Die einer Bergspitze nachempfundene Therme Aqua Dome in Längenfeld im Ötztal garantiert auf 22.000 Quadratmetern Badespaß. In 12 Innen- und Außenbecken, darunter Schwebeschalen mit Wasserbecken und Blick auf das Bergpanorama, entspannen sich die Erwachsenen. Kinder freuen sich in der Alpen Arche Noah über Wasser-Funpark und tolle Rutschen mit Licht- und Soundeffekten.

Winterwandernacht im Stubaital

Therme Aqua Dome*

Tierbegegnungen in St. Ulrich am Pillersee und in Ellmau

Internationales Schlittenhunde-Camp Pillerseetal
Rennwettbewerb beim Internationalen Schlittenhunde-Camp am Pillersee

Fast wie in Alaska fühlt sich, wer zwischen dem 11. und 26. Januar St. Ulrich am Pillersee besucht. Hundeschlittenführer mit ihren Huskys, Alaskan Malamutes und Grönlandhunden sind hier beim Internationalen Schlittenhunde-Camp zu Gast. Bei Schlittenhunde-Kursen, Rennveranstaltungen und am Kindertag kommen große und kleine Hundefans den Vierbeinern näher. 

Eine gemütliche Wanderung durch die Schneelandschaft des Wilden Kaisers können Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren mit einem ganz besonderen Begleiter unternehmen: einem Lama. Mittwochs und sonntags darf jeder Gast ab 14 Uhr bei einer zweistündigen Tour ein Lama führen. Das Winterliche Lama Trekking ab dem Koglhof in Ellmau, Heimat von rund 30 Lamas, wird bis zum 12. April angeboten. 

Internationales Schlittenhunde-Camp*

Winterliches Lama Trekking*

Kaiserschmarrn: Tirols beliebteste Mehlspeise

Kaiserschmarrn
Ein Kaiserschmarrn nach Bewegung in eisiger Luft – was gibt es Besseres?

Wie Kaiser Franz Josef I. liebt die Mehrheit der Tirol-Urlauber den köstlichen Kaiserschmarrn. Hier das Rezept für 4 Portionen:

– 100 g Rosinen ca. eine halbe Stunde in etwas Rum, Cognac oder Wasser einlegen
– 6 Eigelbe mit 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, einer Prise Salz und 1 gehäuftem EL Zucker schaumig schlagen
– löffelweise nach und nach 250 g Mehl und 500 ml Milch einrühren
– anschließend 50 g zerlassene Butter unterrühren
– den relativ dünnflüssigen Teig eine halbe Stunde ruhen lassen, danach nochmals durchschlagen 
– Eiweiß von 6 Eiern zu Eischnee schlagen und unter die Teigmasse heben 
– die Rosinen ohne die Flüssigkeit unterheben
– in einer Pfanne Butter zerlassen, den Teig ca. 1 cm hoch einfüllen und von beiden Seiten goldgelb backen
– den Teig in mundgerechte Stücke zerteilen, mit 2 TL Zucker bestreuen und karamellisieren lassen
– Kaiserschmarrn auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestäuben und mit Preiselbeeren, Zwetschgen- oder Apfelkompott servieren

Text: Cornelia Schubert; Fotos: TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr, Olympiaregion Seefeld/Johannes Geyer, Juergen Klecha, Axamer Lizum, Alpeniglu, TVB Tannheimer Tal/Meurer Achim, Aqua Dome, Andreas Langreiter, Tirol Werbung/Frank Bauer; Karte: ADAC
* Durch Anklicken der Links werden Sie auf externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.