Zurück zur Übersicht
München | 28.06.2019

Europa: Lkw-Ferienfahrverbote erleichtern den Urlauberverkehr

LKWs auf Autobahn

Vorfahrt für Autourlauber: Wie jedes Jahr verhängen Deutschland, Österreich, Italien und einige andere europäische Länder auch in diesem Sommer auf wichtigen Autobahnen und Bundesstraßen ein zusätzliches Lkw-Fahrverbot in der Hauptreisezeit. Eine Übersicht der Strecken.

Deutschland

Das zusätzliche Fahrverbot gilt für Lkw über 7,5 Tonnen sowie Lkw mit Anhänger an allen Samstagen im Juli und August von 7 bis 20 Uhr. Betroffen sind die wichtigsten Autobahnen und einige stark befahrene Bundesstraßen. Erstmals wird dies am Samstag, 6. Juli, der Fall sein.

Diese Strecken sind betroffen

  • A1 AK Köln-West über Wuppertal, Kamener Kreuz, Münster bis AS Lohne/Dinklage
  • A2 AK Oberhausen bis AK Bad Oeynhausen
  • A3 AK Oberhausen bis AK Köln-Ost, von AD Mönchhof über Frankfurter Kreuz bis AK Nürnberg
  • A5 Darmstädter Kreuz bis AS Karlsruhe-Süd und AS Offenburg bis AD Neuenburg
  • A6 AS Schwetzingen-Hockenheim bis AK Nürnberg-Süd
  • A7 AS Schleswig/Jagel bis AS Hamburg-Schnelsen-Nord, AS Soltau-Süd bis AS Göttingen-Nord, AD Schweinfurt/Werneck über AK Biebelried, AK Ulm/Elchingen und AD Allgäu bis Autobahnende bei Füssen
  • A8 AD Karlsruhe bis AS München-Obermenzing und von AS München-Ramersdorf bis AS Bad Reichenhall
  • A9 Berliner Ring (Abzweig Leipzig/AD Potsdam) bis AS München-Schwabing
  • A10 Berliner Ring, ausgenommen der Bereich zwischen AS Berlin-Spandau über AD Havelland bis AD Oranienburg und der Bereich zwischen dem AD Spreeau bis AD Werder
  • A45 AS Dortmund-Süd über Westhofener Kreuz und Gambacher Kreuz bis AD Seligenstadt
  • A61 AK Meckenheim über AK Koblenz bis AD Hockenheim
  • A81 AS Stuttagrt-Zuffenhausen bis AS Gärtringen
  • A92 AD München-Feldmoching bis AS Oberschleißheim und von AK Neufahrn bis AS Erding
  • A93 AD Inntal bis AS Reischenhart
  • A99 AD München-Südwest über AD München-Feldmoching und AK München-Nord bis AK München-Süd
  • A215 AD Bordesholm bis AS Blumenthal
  • A831 AS Stuttgart-Vaihingen bis AK Stuttgart
  • A980 AK Allgäu bis AS Waltenhofen
  • A995 AS Sauerlach bis AK München-Süd
  • B31 von AS Stockach-Ost der A 98 bis AS Sigmarszell der A96
  • B96/E251 von Neubrandenburger Ring bis Berlin

Österreich

Lkw über 7,5 Tonnen sowie Lkw mit Anhänger müssen ganzjährig von Samstag, 15 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr, sowie an Feiertagen von 0 bis 22 Uhr in ihren Depots bleiben. Diese Einschränkung wird durch eine Sonderregelung auf folgenden Autobahnen und Bundesstraßen zeitlich ausgeweitet:

Inntalautobahn A12 und Brennerautobahn A13

Alle Samstage vom 6. Juli bis 31. August, jeweils von 10 bis 15 Uhr, wenn das Fahrtziel in Italien bzw. Deutschland liegt oder über Italien bzw. Deutschland erreicht werden soll

 

Ostautobahn A4

Alle Samstagen vom 30. Juni bis 25. August, jeweils von 8 bis 15 Uhr

Bundesstraßen

Darüber hinaus gilt das Fahrverbot an allen Samstagen vom 30. Juni bis 25. August, jeweils von 8 bis 15 Uhr, auch auf folgenden Bundesstraßen:

  • Loferer Bundesstraße (B 178) von Lofer bis Wörgl
  • Ennstal-Bundesstraße (B 320) im gesamten Verlauf
  • Seefelder Bundesstraße (B 177) im gesamten Verlauf
  • Fernpass-Bundestraße (B 179) von Nassereith bis Bieberwier
  • Achensee-Bundesstraße (B 181) im gesamten Verlauf

Italien

In Italien gilt das zusätzliche Fahrverbot an allen Samstagen vom 6. Juli bis 31. August von 8 bis 16 Uhr, an den Samstagen 27. Juli, 3. August und 10. August sogar erweitert von 8 bis 22 Uhr). Darüber hinaus müssen Brummis auch an den Freitagen 26. Juli und 2. August von 16 bis 22 Uhr in ihren Depots bleiben.

Informationen zu den Lkw-Ferienfahrverboten in Frankreich, Polen, Tschechien sowie weiteren Staaten findet man bei den ADAC Länderinfos.

Lkw Fahrverbote in Deutschland

Stauprognose für das Wochenende

Foto: iStock.com/orinoco-art