Venedig | 06.08.2019

Dieses Jahr kein Eintritt für Tagestouristen

Allgemeine Reise- und Sicherheitshinweise Italien

Italien-Touristen können die Lagunenstadt Venedig in diesem Jahr noch ohne Eintrittsgebühr besuchen. Die geplante Abgabe, die im September eingeführt werden sollte, kommt nun frühestens 2020. Der Grund sind Probleme bei der Umsetzung.

Die Touristengebühr soll für Tagesbesucher gelten und zunächst drei Euro pro Person betragen. Geplant ist, diesen Betrag bei Bedarf auf bis zu zehn Euro anzuheben. Besucher, die eine Übernachtung in der Stadt gebucht haben, sind nach den Plänen von der Zahlung befreit. Hotelgäste müssen bereits jetzt eine Ortstaxe entrichten.

Hintergrund der Gebühr ist der überhand nehmende Touristenansturm auf die Lagunenstadt. Dieser belastet die Infrastruktur. „Wir sind nicht daran interessiert, Kasse zu machen“, so Bürgermeister Brugnaro. Es gehe darum, die Instandhaltung der Gebäude und die Sauberkeit zu garantieren. Dies sei extrem teuer. Jedes Jahr muss Venedig bis zu 30 Millionen Besucher verkraften.

Foto: Shutterstock/Yasonya