Mykonos | 01.07.2019

Touristenabzocke in Bars und Restaurants

Mykonos

Urlauber auf der griechischen Insel Mykonos stehen in Kürze möglicherweise vor verschlossenen Türen, wenn sie eine Bar oder ein Restaurant besuchen wollen. Wie verschiedene Medien berichten, haben sich in jüngster Zeit immer wieder Touristen über Abzocken beschwert. Darauf folgten Besuche von Undercover-Steuerfahndern, Lokale wurden geschlossen.

Nach Informationen der „Times“ sollen in den kommenden Wochen Tausende Razzien stattfinden, denn die Behörden vermuten hinter den Touristenfallen auch Steuervergehen. Die Kontrollbesuche soll es in Bars und Restaurants, aber auch in Hotels, Clubs, Strandcafés und bei Touranbietern geben. 

Mehrere Reisende berichteten, dass man ihnen in Restaurants Speisekarten verweigert habe, sodass sie beim Bestellen den Preis des Gerichts nicht kannten. Das böse Erwachen kam bei der Rechnung. Den Gästen blieb nichts anderes übrig, als die Zeche zu zahlen.

Foto: iStock.com/pkazmierczak