Sisi-Straße

Brunnen im Kaiserpark
Kaiserpark in Bad Ischl

Die europäische Kulturroute „Die Sisi-Straße“ zeichnet den Weg zu ausgewählten Städten, Schlössern, Parks und Orten nach, die mit dem Leben der Kaiserin eng verbunden waren.

Auf den Spuren der schönen Kaiserin folgt die Sisi-Straße vielen Stationen der in Bayern geborenen, naturverbundenen Wittelsbacherin. Die historische Kulturroute à la Sisi ist eine Reiseempfehlung sowohl für Individualtouristen als auch für Reisegruppen. Elisabeth höchstpersönlich hat diese Orte besucht, bereist oder sogar bewohnt. Daher vermitteln all diese Sehenswürdigkeiten einen königlichen Glanz.

Kaiserin Elisabeth ist eine passionierte Reisende, sozusagen eine Weltenbummlerin. Zu ihrem Andenken wurde  2002 die Sisi-Straße gegründet, die auf ca. 2.000 Kilometern nach Bayern, durch Österreich und Ungarn führt sowie durch Italien zur Adriaküste, auf die griechische Insel Korfu und in die Schweiz – dorthin, wo sie 1898 einem Attentat zum Opfer fiel.

Schloss Achilleon
Schloss Achillion
Thematik Leben und Geschichte der österreichischen Kaiserin Elisabeth
Art der Route                     Auto, Reisemobil
Länge über 2.000 km
Länder  Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Ungarn, Griechenland

Weitere Informationen

Sisi-Straße, 305,83 KBsisi-strasse.info*Diese Informationen sind ein Serviceangebot des ADAC in Kooperation mit FERIENSTRASSEN.INFO*
* Durch Anklicken der Links werden Sie auf externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

karte Sisi-Straße