Ratgeber & Service

Ratgeber_Privat-Schutz


Mit einer Reisekrankenversicherung: Privatpatient im Ausland


Ganz egal wohin die Reise geht, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung gehört auf jeden Fall ins Gepäck. Auch vom Auswärtigen Amt wird sie empfohlen, da von den gesetzlichen Krankenkassen oft nur ein geringer Teil der Kosten erstattet wird.
Sollten Sie im Ausland ins Krankenhaus müssen, genießen Sie den Status eines Privatpatienten, d.h. Sie können sich als Privatpatient unterbringen und behandeln lassen. Außerdem erhalten Sie viele weitere Leistungen, wie z.B. das Krankenhaus-Tagegeld, damit Ihre Urlaubskasse nicht allzu sehr strapaziert wird.



Privatpatienten-Status auch in Deutschland


Eine Auslandskrankenversicherung hat fast jeder, der die schönsten Wochen des Jahres gut abgesichert genießen will. Aber auch nach einem Unfall in Deutschland können Sie ähnliche Leistungen in Anspruch nehmen, die Sie im Ernstfall im Ausland erhalten würden, wenn Sie privat vorsorgen. Die meisten Unfälle gehen glücklicherweise glimpflich aus, aber was wenn nicht? Damit Sie in diesem Fall in guten Händen sind, ist es sinnvoll privat vorzusorgen. Auch der Staat baut zunehmend darauf, dass die Bürger die Absicherung ihrer Gesundheit eigenverantwortlich regeln.


Auf folgende Leistungen sollten Sie bei der Wahl bei einer privaten Zusatzversicherung nach einem Unfall achten:


  • Privatärztliche Behandlung im Krankenhaus in Deutschland.
  • Unterbringung im Zweitbettzimmer ohne Mehrkosten.
  • Monatliches Unfallpflegegeld ab gesetzlicher Pflegestufe II als Ergänzung zur gesetzlichen Pflegeversicherung
  • Keine Gesundheitsprüfung


Unser Angebot für Sie:

Der ADAC Privat-Schutz ist eine einzigartige Kombination von Kranken- und Pflegeleistungen nach einem Unfall – exklusiv für ADAC Mitglieder. Ergänzt durch kompetente Beratung und Betreuung des fachkundigen ADAC Unfallbetreuungsteams, das Patienten und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite steht: Bei der Organisation wichtiger Hilfeleistungen, der Vermittlung von Pflegepersonal oder Information zu sozialrechtlichen Aspekten. Ab 11,60 Euro im Monat - ein Schutz, den man sich leisten kann.


Jetzt informieren



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität