Ratgeber & Service

Ratgeber_AAV_Sokü


Kfz-Versicherungswechsel: Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung


Millionen deutsche Autofahrer erhalten im Herbst ein Schreiben ihrer Kfz-Versicherung mit der Beitragsrechnung für das Folgejahr. Dieses motiviert viele sich nach einem neuen Anbieter umzusehen. Bis zum 30. November haben Versicherte in der Regel Zeit ihre Autoversicherung zu wechseln. Haben Sie diesen Termin verpasst, besteht in bestimmten Fällen ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht.

 

 

Wann habe ich ein außerordentliches Kündigungsrecht?

Sie können Ihre Kfz-Versicherung nach dem 30. November außerordentlich kündigen, wenn: 
  • Ihr Versicherungsbeitrag erhöht worden ist, ohne dass eine Rückstufung im Schadenfall vorliegt. 
  • Die Prämie aufgrund einer Änderung der Typ- oder Regionalklassen Ihres Fahrzeuges erhöht wird.

 


Worauf muss ich bei der Kündigung meines bestehenden Vertrages achten?

Erhöht die Versicherung Ihre Prämie, haben Sie ab dem Zugang der Benachrichtigung einen Monat Zeit, sich einen neuen Anbieter zu suchen. Spätestens zum 31. Dezember müssen Sie den Anbieter gewechselt haben. Das Kündigungsschreiben sollte per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt werden. Im Schreiben sollte auf das außerordentliche Kündigungsrecht aufgrund der Beitragserhöhung verwiesen werden.

 


Was muss eine gute Kfz-Versicherung bieten?

Ein Vergleich lohnt sich, denn bei einem Wechsel kann man häufig sparen. Wichtig ist es, den Versicherungsumfang genau zu vergleichen, denn die günstigste Variante ist nicht immer die beste. Auf die Leistungen kommt es an – die wichtigsten haben wir für Sie zusammengestellt: 
  • Deckungssumme von 100 Millionen Euro.
  • Übernahme von Schäden auch bei grober Fahrlässigkeit, z. B. wenn der Versicherte - von Kindern abgelenkt - einen Unfall verursacht hat. Ausnahmen sind hier in der Regel Unfälle aufgrund von Alkohol und Drogen oder ein grob fahrlässig herbeigeführter Diebstahl.
  • Der Rabattschutz schützt Sie in der Regel bei einem Schaden pro Kalenderjahr vor einer Rückstufung. Vorsicht bei sehr günstigen Tarifen: Rückstufungen fallen hier häufig schlechter aus als marktüblich.
  • Freie Werkstattwahl: Damit Sie entscheiden können, in welcher Werkstatt Ihr Fahrzeug repariert wird.
  • Schäden, die mit einem Mietwagen im Ausland entstehen, sollten mitversichert sein.

 



Unser Angebot für Sie:

Die ADAC-AutoVersicherung bietet mehrfach ausgezeichneten Haftpflicht- und Kaskoschutz: partnerschaftliche, faire Kundenbeziehungen mit einer unkomplizierten Schadenregulierung in Top-Qualität und das alles bei einem besonders günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

AutoVersicherung

 


Das meinen Kunden der AutoVersicherung

Kundenmeinungen 

 

Weitere wichtige Versicherungen

Auslandskrankenversicherung • Rechtsschutzversicherung • Unfallversicherung • Reiserücktrittsversicherung • 

Privathaftpflichtversicherung

 



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität