Ratgeber & Service

Ratgeber_Camping


So wird Ihr Campingfahrzeug frühlingsfit

Die ersten Sonnenstrahlen im Frühling sind für viele Caravan- und Wohnmobil-Besitzer das Startsignal in die neue Saison. Damit Sie die ersten Ausflüge mit Ihrem Reisemobil unbeschwert und vor allem sicher genießen können, haben wir die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt.

 

Frühjahrsputz

Jedes Frühjahr taucht die gleich Frage auf: War mein Caravan wirklich so dreckig, als ich ihn zum Überwintern weggestellt habe? Höchste Zeit ihn von innen und außen gründlich zu reinigen. Besonders bei Fahrzeugen, die im Freien überwintert haben, sollten Sie auch das Dach speziell säubern. Und das Vorzelt nicht vergessen, falls Sie es nicht schon vor dem Winterschlaf auf die nächste Reisesaison vorbereitet haben. Am besten Sie säubern es zunächst mit einer Handbürste von grobem Schmutz und waschen es dann mit Seifenlauge ab. Wenn es wieder trocken ist, sollten besonders die Nähte imprägniert werden.

 

Prüfung auf Winterschäden

Doch der Schmutz ist das kleinste Übel. Vor der ersten Fahrt sollten Sie sich die Frage stellen, wann der nächste TÜV, die nächste Gasprüfung, die nächste Feuchtigkeitsprüfung fällig ist und natürlich die Technik prüfen: 

  • Klemmen Sie die Batterie an und überprüfen Sie die Spannung.
  • Prüfen Sie die elektrische Anlage innen und außen (z. B. Blinker und Bremslicht), den Luftdruck der Reifen und ob Feuchtigkeitsschäden zu sehen sind.
  • Die Bremsen sollten kurz getestet werden, besonders bei Wohnanhängern.
  • Befüllen und spülen Sie die Wasseranlage durch und prüfen Sie sie auf Dichtigkeit und Funktion.
  • Schließen Sie die Gasanlage wieder an die Gasflasche an und prüfen Sie, ob alle Gasverbraucher (Kocher, Heizung, Warmwasserboiler) funktionieren.
  • Bei Wohnmobilen kontrollieren Sie zusätzlich den Motorölstand, Frostschutz der Scheibenwaschanlage und den Kühlerfrostschutz.


Unser Angebot für Sie:

Abgesehen vom gründlichen Frühjahrs-Check, sollten Sie Ihr Fahrzeug gut absichern. Die ADAC-CampingVersicherung haftet für Schäden an Stand- und Reisefahrzeugen, dem mitgeführten Inventar sowie dem Vorzelt und Vorzeltinhalt. Mit ihr genießen Sie Versicherungsschutz in der EU sowie Schweiz, Norwegen, Liechtenstein, Andorra und Monaco. Die Deckungssumme für das bewegliche Inventar und mitgeführte Unterhaltungselektronik beträgt bis zu 5.000 Euro.

 

Jetzt informieren

 

Tipp: ADAC Mitglieder, die eine Camping Key Europe Karte besitzen, erhalten bei Neuabschluss 5 % Rabatt auf die ADAC-CampingVersicherung.


Weitere wichtige Versicherungen für Sie

Reiserücktrittsversicherung • Rechtsschutzversicherung • Reisekrankenversicherung • Privathaftpflichtversicherung 
• Unfallversicherung

 



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität