ADAC Privat-Schutz

DruckenPDFBookmark

Die häufigsten Fragen zum ADAC Privat-Schutz (FAQ)


Fragen zu den Leistungen:

  • Welche Leistungen beinhaltet der ADAC Privat-Schutz?

    Beim ADAC Privat-Schutz handelt es sich um eine private Zusatzversicherung nach Unfall, die die Leistungen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung ergänzt.

  • Ich habe bereits eine Unfallversicherung. Welche weiteren Vorteile bietet mir der ADAC Privat-Schutz?

    Der ADAC Privat-Schutz übernimmt wichtige Leistungen nach einem Unfall, wie z. B. privatärztliche Behandlung in einem Krankenhaus in Deutschland, Unterbringung im Zweibettzimmer, und vieles mehr. Darüber hinaus wird bei Einstufung in Pflegestufe II bzw. III nach einem Unfall ein entsprechendes Unfallpflegegeld gezahlt.

    Unser Tipp: Der ADAC Privat-Schutz ergänzt optimal die ADAC Unfallversicherung. ADAC Mitglieder, die sich für den Abschluss des Privat-Schutzes und des Unfallschutzes entscheiden, erhalten einen Kombi-Rabatt von 10% auf beide Versicherungen. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür telefonisch unter 0800 5 12 10 06 oder besuchen Sie uns in einer unserer Geschäftsstellen - zur Geschäftsstellensuche.

  • Welche Arten von Unfällen sind versichert?

    Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet oder wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung ein Gelenk verrenkt, Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden. Als Unfall gelten auch Ertrinken, Ersticken unter Wasser sowie beim Tauchen auftretende Gesundheitsschäden, z.B. Caissonkrankheit.)

  • Was ist eine Versorgungslücke?
    Eine Versorgungslücke entsteht immer dann, wenn das Einkommen niedriger ausfällt als die zum Leben notwendige Geldmenge. Der ADAC Privat-Schutz ergänzt Ihre gesetzliche Absicherung und entlastet Sie auch finanziell nach einem Unfall.
  • Was bedeutet Anleitung für häusliche Pflege?
    Wir vermitteln für Sie in Deutschland einmalig eine ausgebildete Pflegekraft, die Ihre Angehörigen berät und Anleitung zur Pflege gibt. Hierfür übernehmen wir die Kosten.


Fragen zum Vertrag:

Top

Kontaktdaten

Beratung, Abschluss und Änderungen


Info-Service:

 

0800 5 12 10 06
(Mo.-Sa.: 8:00-20:00 Uhr)

 

E-Mail:

 

Kontaktformular

 

Postalisch:

 

ADAC Mitgliederservice, 81360 München

Lob und Kritik zum Privat-Schutz

 

Online:

 

 Lob- & Kritik-Formular


Top

Ergänzende Leistungen zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung

Der ADAC Privat-Schutz ergänzt Ihre gesetzliche Absicherung und entlastet Sie auch finanziell: 

Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung ADAC Privatschutz.
Behandlung & Pflege nach Unfall.
Krankenhaus in Deutschland
  • i.d.R Behandlung durch Stationsarzt
  • Mehrbettzimmer
  • nächstgelegenes Krankenhaus
  • Privatärztliche Behandlung
  • Zweibettzimmer
  • freie Krankenhauswahl
Hilfs- und Pflegehilfsmittel
Zuzahlung für Gehhilfe, Rollstuhl etc.Zuschuss in Höhe von 500 € für Hilfs- und Pflegehilfsmittel (Ausnahme: Sehhilfen, Hörgeräte)  
Alternative Heilmethoden in Deutschland 
keine oder nur eingeschränkte LeistungenÜbernahme der Kosten für osteopathische Behandlung bis max. 600 € durch einen Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation "Osteopathie"
 Pflegebedürftigkeit
Die gesetzliche Pflegeversicherung zahlt festgelegte Sätze bei bestimmten Pflegestufen, Die tatsächlichen Kosten werden i.d.R. nicht abgedeckt.Zahlung eines zusätzlichen monatlichen Unfallpflegegeldes
Pflegestufe II:    750 €
Pflegestufe III: 1.500 €

Hilfe bei vorübergehender unfallbedingter Pflegebedürftigkeit

Keine Leistung bzw. eingeschränkte Leistungen, wenn die Pflegebedürftigkeit länger als 6 Monate besteht

Vermittlung und Kostenübernahme einer Pflegeperson (tägliche

Betreuung bis zu 4 Stunden bis zu 6 Monate ab Unfall/Entlassung aus dem Krankenhaus)

 

ADAC Geschäftsstelle in Ihrer Nähe:

ADAC vor Ort




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität