Vorsicht! Es wird rutschig

Laub und Nässe sorgen für gefährlich glatte Fahrbahnen / ADAC Truckservice gibt Tipps zur Vorbeugung

(ADAC Truckservice GmbH & Co. KG) Es wird rutschig auf Deutschlands Straßen. Laub und Nässe sorgen besonders im Herbst für gefährlich glatte Fahrbahnen. Gerade nach dem Jahrhundertsommer und der guten Wetterlage in den vergangenen Wochen unterschätzt man leicht die Gefahren der für die Jahreszeit typischen Wetterschwankungen. „Schlechte Sicht in Kombination mit Nässe und Laub ist genauso gefährlich wie Blitzeis“, warnt der ADAC Truckservice und rät zu einer angepassten Fahrweise und ausreichend Abstand. Vor allem auf Brücken und Bergkuppen oder an Waldschneisen muss in den Nacht- und Morgenstunden bereits mit überfrierender Nässe und Glatteis gerechnet werden.

Typisch für die Jahreszeit ist außerdem die so genannte Bauernglätte. In der Erntezeit sorgt vor allem in ländlichen Gebieten vermehrt Schmutz von den Feldern für Matsch auf den Straßen.

 

Ein besonderes Augenmerk sollten Fahrer morgens und abends speziell an Waldrändern und Feldern haben, wo es im Herbst verstärkt zu Wildwechseln kommt. Bei Wildkontakt keinesfalls die Lichthupe betätigen, sondern sofort Abblenden und Hupen. Lässt sich eine Kollision nicht vermeiden, ist ein kontrollierter Aufprall besser als ein Ausweichmanöver. Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten besteht sonst die Gefahr, dass der Lkw ausbricht und mit dem Gegenverkehr oder mit einem Baum kollidiert.

Bilddownload

Foto: ADAC Truckservice

Tipp Icon

Kontakt für Medien

Diese Presseinformation finden Sie online mit Bildmaterial unter http://presse.adac.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @ADAC_TS 
Folgen Sie uns auch auf Facebook unter @ADAC-TruckService 
Abonnieren Sie auch unseren Newsletter TRUCKtuell

Ihre Ansprechpartner:
ADAC TruckService: 
Stefanie Mayer, Tel.: 07333 80 81 12,
s.mayer@adac-truckservice.de
  
ADAC SE: 
Marion-Maxi Hartung, Tel.: 089 76 76 38 67, 
marion-maxi.hartung@adac.de 

Über ADAC TruckService:
Die ADAC TruckService GmbH & Co. KG (Laichingen) bietet Pannenhilfe für Lkw, Trailer, Busse und leichte Nutzfahrzeuge. Zur Leistungspalette gehören Festpreisprodukte für Fahrzeugflotten, Mobilitätspakete und After-Sales-Angebote für Lkw-Hersteller sowie ein Werkstattnetz mit über 800 Standorten und mehr als 2.000 Pannenhelfern in Deutschland. 

Über die ADAC SE:
Die ADAC SE ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts. Zum 1. Januar 2017 besteht sie aus 37 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, der ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Verlag GmbH & Co. KG. Die Hauptgeschäftsaktivitäten sind mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte mit hohem Qualitätsanspruch. An der ADAC SE sind der ADAC e.V. mit einem Anteil von 74,9 Prozent und die ADAC Stiftung mit 25,1 Prozent beteiligt.