DruckenPDF

Ratgeber

Jeden Donnerstag neu: Profi-Tipps aus dem Werkstattnetz


Pannen sind lästig und passieren immer dann, wenn die Zeit sowieso schon drängt. Doch gerade dann ist Sorgfalt doppelt wichtig, denn kleine Nachlässigkeiten beim Sichern von Pannenstellen haben immer wieder katastrophale Folgen. So geht's richtig.

Zuerst Warnblinklicht anschalten und den Lkw sicher abstellen. Motor ausschalten, Warnweste anlegen und das Fahrzeug auf der rechten Seite (Beifahrerseite) verlassen. Stellen Sie Warndreiecke vor und nach dem Pannenort auf und sichern Sie zusätzlich mit Leitkegeln und Warnleuchten. Laufen Sie nicht auf der Fahrbahn, sondern ausschließlich hinter der Leitplanke. Bleiben Sie nicht im Fahrzeug sitzen. Reparieren Sie niemals auf dem Pannenstreifen ohne Absicherung, sofern Sie auf der Fahrbahn agieren müssen. Immer vorher die Polizei informieren.


Wer bei der Pannenmeldung die richtigen Antworten parat hat, wartet kürzer. Halten Sie deshalb den Fahrzeugschein bereit und informieren Sie sich so genau wie möglich über Ihren Standort. Die weißen Tafeln (Stationszeichen) im Grünstreifen oder an der Leitplanke geben Hinweise. Dann erst per Handy oder Notrufsäule den Pannennotruf 0800 524 80 00 absetzen.
Den Anfang machen die Formalitäten: Firma, Fahrer- und Fahrzeugdaten wie Fahrzeugtyp, Tonnage und Ladung sind ebenso wichtig wie die eigene Rückrufnummer. Für die Zahlungsgarantie Kundennummer beziehungsweise die Tank- oder Kreditkarte bereithalten. Beschreiben Sie den Pannenort und die Fahrtrichtung. Schildern Sie die Schadensart. Bei Reifenschäden sind Größe, Position und Art der Reifen wichtig. Ist die Felge beschädigt, wird nach Alu- oder Stahlfelge, Scheiben- oder Trommelbremse und der Einpresstiefe (an der Felge, z.B. ET0, ET 120, >0<, >120<) gefragt. Vergessen Sie vor allem bei Reifenschäden nicht, eventuelle Folgeschäden an Elektrik, Stoßdämpfern oder Luftbalg zu prüfen.


Das weiß man doch, werden viele sagen. Dass gerade solche Selbstverständlichkeiten immer wieder vergessen werden, wissen die Pannenhelfer des ADAC Truckservice aus ihrer täglichen Praxis. Die TRUCKtuell-Redaktion hat bei den Gelben Lkw-Engeln nachgefragt und reichlich Tipps gesammelt. Nachzulesen jeden Donnerstag neu im transaktuell- und VerkehrsRundschau-Newsletter.



Eine übersichtliche Sammlung aller Profi-Tipps finden Sie bei transaktuell*. 

*Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.



weiter zum nächsten Artikel
zurück zum letzten Artikel



– Mitgliedschaft –

Mitgliederrabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen attraktiven Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität