DruckenPDF

Portrait

Bedford, Liebe und Leidenschaft



Reparaturen rund ums Fahrzeug, Reifen, Abschleppen, Karosseriebau, Lackiererei, Autovermietung – der ADAC TruckService-Mobilitätspartner Central GmbH in Hanau hat alles drauf, was eine moderne Autowerkstatt heute bieten muss. Sogar Party können die Hessen. Begonnen hat die Geschichte aus Liebe, der Erfolg kam mit einer neuen Leidenschaft.


Als Jürgen Voigt 1979 auf einem Schrottplatz bei Frankfurt einen ausrangierten Bedford (später Vauxhall) entdeckt, ist es um ihn geschehen. Er verliebt er sich sofort in den britischen 9-Tonner, steckt jede freie Minute in die Restauration des Oldtimers und trifft eine Entscheidung: Der gelernte Elektriker hängt kurzerhand seinen Job an den Nagel und startet als Ein-Mann-Abschleppdienst in Frankfurt. Nicht einmal zehn Jahre später ist der Bedford eine feste Größe in der Region und Voigt entdeckt eine neue Leidenschaft. Der Unternehmer ist fasziniert vom beginnenden IT-Zeitalter. Er erkennt die Möglichkeiten für seinen Betrieb, besorgt sich einen Computer, und schon wieder ist es um ihn geschehen. Als er für die Abwicklung der Abschleppungen kein passendes Programm findet, bringt er sich Ende der 80er-Jahre kurzerhand Programmieren bei. Voigt schreibt seine Programme fortan nicht nur selbst, die von ihm programmierte Abschleppsoftware „ad easy“, kurz für „alle Daten easy“, ist heute bei Berufskollegen branchenweit im Einsatz.


Der Bedford hat längst das Zeitliche gesegnet – englische Qualität eben, meint Voigt. Die Leidenschaft fürs Programmieren ist geblieben. Nicht zuletzt, weil man IT-technisch immer die Nase vorn habe, ist aus Central ein florierender Abschlepp- und Bergedienst mit heute mehr als 70 Mitarbeitern geworden. Ein modernes Männermärchen, bei dem längst die ganze Familie mit Herzblut dabei ist. 


Vom Bedford zur Allround-Werkstatt 

1985 wird aus dem Einmann-Unternehmen eine GmbH und Ehefrau Brigitte steigt als Gesellschafterin ein. Die Expansion beginnt. 1987 wird ein neuer Pkw-Schlepper angeschafft, und Central lässt sich als einer der ersten Abschleppbetriebe in Hessen zertifizieren. Als in den 90ern in Maintal eine neue Lkw-Werkstatt gebaut wird, nimmt das Geschäft mit der Nutzfahrzeugreparatur Fahrt auf. Die Werkstattkapazitäten werden laufend erweitert und der erste Lkw-Schlepper angeschafft. In den 2000ern steht der Ausbau der Pkw-Services im Fokus. Central investiert in eine neue Pkw-Werkstatt mit Karosserieabteilung, Lackiererei und wird Vergölst-Reifenpartner. Mit einer brandneuen Lkw-Werkstatt am Standort Maintal ist die nächste Expansionsphase bereits voll im Gange. 


Voigt setzt dabei aber nicht nur auf Technik und IT. „Mitarbeiter sind unser höchstes Gut. Es ist einfacher, für einen guten Mitarbeiter Arbeit zu besorgen, als für Arbeit einen guten Mitarbeiter zu finden“, ist der Unternehmer überzeugt. Ein Grund, weshalb man in jedem Jahr sechs Azubis ausbildet. Eine von ihnen ist auch Tochter Yvonne (siehe Foto), die im Jahr 2011 ihre Ausbildung zur Bürokauffrau abgeschlossen hat und seit 2011 rechte Hand des Vaters ist: „Junge Leute denken anders, schneller, unkomplizierter. Wenn man sich dem nicht verschließt, wird man stark“, sagt er. Das zu vereinen mit der Erfahrung bringt das Unternehmen nach vorne, auch wenn es schon mal kräftig scheppere, woraus Voigt keinen Hehl macht. 


Nur eines wollte partout nicht klappen

„Wir wollten unbedingt einen ADAC-Vertrag und haben uns seit 1996 jedes Jahr vergeblich mit unserem Standort Maintal beworben“, erzählt Voigt. Die Gebietsrechte für Frankfurt waren bereits vergeben, aber als sich ein weißer Fleck im Pannenhilfenetz des ADAC auftat, zögerte Voigt nicht lange und gründetet eine Central-Niederlassung in Hanau. Es hat geklappt. Seit 2002 ist das Familienunternehmen als gelber Engel für den ADAC rund um Hanau im Einsatz. Darüber hinaus engagiert sich Voigt im Partnerbeirat des Pannendienstes für die Belange aller 150 Partnerwerkstätten. Der Central-Chef ist Ansprechpartner, wenn es um die Bereiche IT, Telematik und Diagnose geht. Darüber hinaus gehört er zum technischen Expertenteam der TRUCKtuell-Redaktion, das für den Newsletter des ADAC TruckService aktuelles Wissen rund um die Lkw-Technik aus der täglichen Praxis liefert.


Die Liste der Central-Leistungen ist lang. Angefangen bei Reparaturen rund ums Fahrzeug, Reifen, Abschleppen, Gefahrgutbergungen, Karosseriebau, Lackiererei, Autovermietung - der ADAC TruckService-Mobilitätspartner hat alles drauf, was eine moderne Autowerkstatt heute bieten muss. „Wir lösen einfach jedes Problem, von gefährlich bis lustig ist alles dabei“, bringt es Voigt auf den Punkt. Ein Einsatz, der in beide Kategorien fällt, war vor zehn Jahren die Bergung eines Reisebusses, der auf dem Weg von Bremen zum Münchner Oktoberfest nahe Frankfurt liegengeblieben war. An Bord oder genauer auf der Autobahn 60 junge Frauen, die sich getränketechnisch bereits auf die nahe Wiesn eingestimmt hatten und ausgelassen auf den Fahrspuren tanzten. Um Schlimmeres zu verhüten, fingen die Monteure die fröhlichen Damen ein und schleppten den Bus samt Partygemeinde aus der Gefahrenzone in die Werkstatt. Als Dank dafür tanzten die Damen in der Werkstatt weiter und legten fast den kompletten Betrieb lahm. Der Bus war trotzdem bald wieder flott und die Damen unterwegs zur Wiesn. 


Dass an diesem Tag die Idee für das Partygeschäft geboren wurde, mag Voigt aber nicht bestätigen. Von Argon über Helium bis Sauerstoff und Xenon liefert Central nämlich auch beliebte Gase für jede Garten- oder Geburtstagsparty. 


Abschlepp- und Bergungsdienst Central GmbH

Breslauer Str. 11

63452 Hanau

Telefon: +49 6181 90666-0

Telefax: +49 6181 90666-48

E-Mail: hanau@ad-central.de

Internet: www.ad-central.de


Bildnachweis: Central


Ihre Nummer für alle Pannen: 0800 524 8000

 

weiter zum nächsten Artikel
zurück zum letzten Artikel

 



– Mitgliedschaft –

Mitgliederrabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen attraktiven Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität