Häufige Fragen zu ADAC Pay

Fragen zu ADAC Pay

Wie sicher ist das kontaktlose Bezahlen?

Beim kontaktlosen Bezahlen kommt die NFC-Technologie zum Einsatz. Bei der Bezahlung mit Google Pay erhält der Händler keinerlei Daten Ihrer Kreditkarte. Zudem schützt Google Ihre Zahlungsinformationen durch verschiedenste Sicherheitsebenen.

Wie kann ich kontaktlos bezahlen?

Zuerst muss die virtuelle ADAC Pay Kreditkarte in der Wallet des Smartphones hinterlegt werden. Um zu bezahlen, müssen Sie ihr Gerät entsperren und anschließend etwa 1cm über das Terminal des Händlers halten.

Mein Account oder meine Karte wurde gesperrt. Was kann ich tun?

Bitte schauen Sie in Ihre E-Mails, ob Sie diesbezüglich bereits eine Nachricht von uns bekommen haben. Sollten Sie keine Nachricht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. [Kontaktdaten einfügen]

Kann ich auch ohne Guthaben in meinem Account bezahlen?

Da ADAC Pay auf einer Prepaid-Kreditkarte basiert sind keine Zahlungen möglich, ohne dass das entsprechende Guthaben auf dem Konto vorhanden ist.

Kann ich Geld am Geldautomaten abheben?

Da es keine physische Karte gibt, können Sie ausschließlich an Geldautomaten mit NFC-Funktion Abhebungen tätigen.

Wie viel Guthaben kann ich maximal aufladen?

In der Basis Variante können bis zu 100 Euro pro Kalendermonat aufgeladen werden. Mit ADAC Pay Plus können Aufladungen in unbegrenzter Höhe vorgenommen werden.

Wie hoch sind die Kosten wenn, ich im Ausland bezahle?

Bezahlen Sie in einer anderen Währung, wird diese zum aktuellen Umrechnungskurs umgerechnet. Dabei fällt ein Währungsumrechnungsentgelt in Höhe von 1,75% des Umsatzbetrages an.

Was passiert wenn ich mehr Geld bekomme als mein Limit erlaubt?

Überweisungen die zur Überschreitung des hinterlegten Limits führen würden, werden abgewiesen und gehen zurück auf das Konto des Absenders.

Kann ich ADAC Pay auch ohne Internetverbindung nutzen?

Für das Bezahlen per Wallet ist keine aktive Internetverbindung erforderlich. 
Für alle weiteren Funktionen der App, wird eine Internetverbindung benötigt.

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Sie können viele Ihrer persönlichen Daten direkt in der App ändern. Gehen Sie dazu ins Menü, dann auf „Benutzereinstellungen“ und anschließend auf „Persönliche Informationen“. 
Einige der Daten gelten als bestätigt und können nicht über die App bearbeitet werden. Möchten Sie diese Daten ändern wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice [Kontaktdaten einfügen]

Wie verhalte ich mich, wenn ich mein Smartphone verliere?

Ihr Gerät und damit auch ihre virtuelle ADAC Pay Kreditkarte sind gesichert und können nicht ohne weiteres missbraucht werden. Nichtsdestotrotz sollten Sie ihre Karte schnellstmöglich sperren lassen - bitte wenden Sie sich dazu an unseren Kundenservice [Kontaktdaten einfügen]

Kann ich Überweisungen auf Bankkonten vornehmen?

Überweisungen auf ein Bankkonto sind nicht möglich. 
Möchten Sie Ihr Guthaben zurück auf das eigene Bankkonto überweisen? Dann wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice [Kontaktdaten einfügen]

Wie verhalte ich mich, wenn ich eine unbekannte Transaktion sehe?

Oft hilft ein Blick in die Transaktionsdetails. Klicken Sie dafür einfach auf den entsprechenden Umsatz. Sollte Ihnen die Transaktion weiterhin nicht bekannt vorkommen, wende Sie sich bitte an unseren Kundenservice. [Kontaktdaten einfügen]

Welche Smartwatches werden unterstützt?

Sie können die virtuelle ADAC Pay Karte bei allen Android Watches hinterlegen, die die Mindestanforderungen für Google Pay erfüllen.

Was passiert wenn meine Verifizierung für ADAC Pay Plus scheitert?

Solang der Verifizierungsprozess nicht vollständig abgeschlossen wurde, nutzen Sie weiterhin die Basisversion von ADAC Pay. Sie können jederzeit einen neuen Verifizierungsprozess starten.

In welchen Ländern kann ADAC Pay genutzt werden?

ADAC Pay kann nur in Deutschland genutzt werden. 
Hinweis: Wenn Sie auch im Ausland sicher mit ADAC Pay zahlen möchten, ist ein Upgrade auf ADAC Pay Plus notwendig.

Wie kann ich ADAC Pay für meine Android Watch konfigurieren?

Sie haben eine Android Smartwatch, die NFC-Transaktionen kann, das Betriebssystem „Wear OS“ verwendet und Google Pay installiert hat? Dann funktioniert sie auch mit der virtuellen ADAC Pay Karte!
Fügen Sie dafür Ihre virtuelle ADAC Pay Card zur Google Pay Wallet auf Ihrer Smartwatch hinzu. Außerdem muss die Bildschirmsperre auf der Smartwatch aktiviert sein.
Aktivieren Sie Google Pay auf Ihrer Smartwatch und fertig. Zum Bezahlen halten Sie die Uhr einfach an das kontaktlose Bezahlterminal.

Was kann ich tun wenn eine Zahlung nicht funktioniert?

Das kann viele verschiedene Gründe haben. Bitte prüfen Sie folgende Punkte: 
- Ist ausreichend Guthaben auf dem Konto  
- Ist die ADAC Pay Karte als bevorzugtes Zahlungsmittel in der Wallet hinterlegt 
- Sind E-Commerce Zahlungen aktiviert 
- Zahlungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich, sofern kein Upgrade auf ADAC Pay Plus durchgeführt wurde. 
Besteht das Problem weiterhin wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice  [Kontaktdaten einfügen]

Kann ich eine Plastikkarte erhalten?

Es gibt keine haptische ADAC Pay Karte. Sie können Ihre virtuelle ADAC Pay Karte aber einfach wie eine Plastikkarte nutzen. Bezahlen Sie einfach im Laden mit Ihrem Smartphone und online mit der Kartennummer.

Wie kann ich meinen Account kündigen?

Wir bedauern, dass Sie die App nicht mehr nutzen möchten. 
Bitte beachten Sie, dass Ihr Konto nicht automatisch geschlossen wird. Damit das Konto geschlossen werden kann, benötigen wir einen schriftlichen Auftrag. Dafür kann ein formloses Schreiben genutzt werden, dieses können Sie uns gern als Anhang einer E-Mail zukommen lassen. Folgende Informationen benötigen wir damit das Konto geschlossen werden kann:
- Datum für die Kontoschließung 
- Ihr Vor- & Nachname 
- Ihre ADAC Mitgliedsnummer 
- Ihre Unterschrift 
Haben Sie das Upgrade auf ADAC Pay Plus durchgeführt, teilen Sie uns bitte die Kontoverbindung mit, auf die ggf. vorhandenes Restguthaben überwiesen werden soll.

Hinweis: Sollten Sie noch kein Upgrade auf ADAC Pay Plus durchgeführt haben, beachten Sie bitte, dass Guthaben ausschließlich auf die Kontoverbindung geschickt werden kann, von der es kam.